Skip to main content

OnePlus 9T: gestrichen! Und das OnePlus 10 kommt mit brandneuer Software

OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro
OnePlus 9 (links) und OnePlus 9 Pro (Image credit: Magnus Blix)

Erwartest du ein OnePlus 9T in diesem Jahr? Pete Lau, CEO von OnePlus, hat bestätigt, dass das Unternehmen im Jahr 2021 kein Produkt der T-Serie auf den Markt bringen wird.

In einem Briefing, bei dem TechRadar anwesend war, sagte Lau: "Wir werden ein neues Produkt auf den Markt bringen, aber in diesem Jahr stellen wir kein Produkt der T-Serie vor."

Es ist unklar, auf welches Produkt sich Lau bezieht. Möglicherweise handelt es sich um eine neue Iteration der Nord-Serie oder um das geleakte OnePlus 9 RT*, bei dem es sich offenbar um eine T-Version des Mittelklassegeräts OnePlus 9R* handelt, das in vielen Regionen nicht auf den Markt gekommen ist.

Das bedeutet, dass du wahrscheinlich bis zum OnePlus 10 warten musst, um ein neues Flaggschiff-Smartphone der Marke zu sehen, das wir derzeit nicht vor Anfang 2022 erwarten.

Diese Nachricht war bereits aus verschiedenen Quellen durchgesickert, aber das ist das erste Mal, dass wir diese Information direkt von OnePlus erhalten haben.

Oft stellt OnePlus ein Flaggschiff kurz vor Jahresbeginn vor und bringt dann etwa sechs Monate später eine weitere Version auf den Markt, die sogenannte T-Serie.

So wurde zum Beispiel das OnePlus 8 im April 2020 vorgestellt, gefolgt vom OnePlus 8T im Oktober desselben Jahres.

Neue Softwareänderungen im Hause OnePlus

Lau äußerte sich zu der Integration des Unternehmens mit dem anderen Smartphone-Hersteller Oppo.

OnePlus und Oppo haben jetzt angekündigt, dass sie ihre Codebasis zwischen beiden Herstellern vereinheitlichen und die OxygenOS-Software mit ColorOS kombinieren werden. Das bedeutet, dass du diese noch unbenannte Softwareplattform sowohl auf zukünftigen OnePlus- als auch auf Oppo-Smartphones sehen wirst.

In einem Blogbeitrag sagte Lau: "Indem wir unsere Software-Ressourcen bündeln, um uns auf ein einheitliches und verbessertes Betriebssystem für OnePlus- und Oppo-Geräte weltweit zu konzentrieren, werden wir die Stärken von beiden zu einem noch leistungsfähigeren Betriebssystem kombinieren: das schnelle und reibungslose Erlebnis von OxygenOS und die Stabilität und die umfangreichen Funktionen von ColorOS."

Das Unternehmen hat außerdem bestätigt, dass sein Flaggschiff 2022 - das wahrscheinlich, wenn auch nicht bestätigt, OnePlus 10 heißen könnte - das erste Gerät des Unternehmens sein wird, das die neue Software nutzt. 

Danach wird es die neue Software mit zukünftigen Software-Updates auf alle Geräte ab dem OnePlus 8 ausrollen. Wir wissen noch nicht, welche Oppo-Geräte die neue Software erhalten werden, aber wir werden diesen Artikel auf jeden Fall aktualisieren, sobald wir mehr erfahren.


Analyse: Warum wählt OnePlus diesen Weg?

OnePlus 9

Das OnePlus 9 (Image credit: Future)

Der weltweite Mangel an Chipsätzen ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass OnePlus in den letzten Monaten des Jahres 2021 kein neues Smartphone vorstellen wird.

Samsung hat das Galaxy Note 21 aufgrund eines ähnlichen Problems nicht auf den Markt gebracht, und obwohl Lau sich nicht zu den Gründen geäußert hat, gehen wir davon aus, dass dies ein wesentlicher Faktor dafür ist, warum das Unternehmen kein OnePlus 9T vorstellen wird.

Hinzu kommt, dass das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro entsprechend großartige Smartphones sind. Das OnePlus 9 Pro steht auf unserer Rangliste der besten Smartphones weit oben, sodass das Unternehmen vielleicht keinen Grund sieht, ein OnePlus 9T einzuführen.

Da sich die Aufmerksamkeit des Unternehmens nun auf andere Bereiche wie Mittelklasse-Smartphones und die neue Integration mit Oppo richtet, könnte es sein, dass sich die Veröffentlichungsfrequenz der OnePlus-Smartphones in den nächsten Jahren ändern wird.

* Link englischsprachig