Das OnePlus 10 könnte dem OnePlus 9 sehr ähnlich sehen

Die Rückseite eines dunkelgrauen OnePlus 9, wobei das Gerät gegen eine Wand gelehnt ist.
Das OnePlus 9. (Bildnachweis: Future)

Das OnePlus 9 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kam im März 2021 auf den Markt, und es sieht so aus, als ob es kein OnePlus 9T geben wird. Damit ist der Weg frei für Spekulationen darüber, was das OnePlus 10 irgendwann im Jahr 2022 bringen könnte.

Der bekannte Tipster Yogesh Brar (Öffnet sich in einem neuen Tab) bringt den Stein ins Rollen, indem er verrät, dass die OnePlus 10 Smartphones "als aufpolierte Modelle der Serie 9 angepriesen werden", was darauf hindeutet, dass sich an der Ästhetik dieser Geräte nicht viel ändern wird.

Die Gerüchte um das OnePlus 10 stehen noch ganz am Anfang und die Informationen aus dieser Quelle sind nicht immer korrekt, das solltest du im Hinterkopf behalten. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es wahrscheinlich, dass wir zu gegebener Zeit wie üblich ein Standardmodell und eine Pro-Edition bekommen werden.

See more

Sehr früh

Brar verriet auch, dass ein "Haufen" Smartphones mit Nord-Branding auf dem Weg ist, was zu erwarten ist, und dass auch "einige neue Accessoires" in der Pipeline sind, die bei der nächsten Präsentation des Geräts enthüllt werden sollen. OnePlus hat sich in den letzten Jahren auch auf andere Produkte konzentriert - zum Beispiel auf die OnePlus Watch (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Dies ist das erste Leak, das wir über das OnePlus 10 erfahren haben, daher können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht viel mehr über das Handy sagen. Die üblichen Performance- und Kameraverbesserungen von Jahr zu Jahr sind zu erwarten, aber es klingt nicht so, als ob mit dem OnePlus-Flaggschiff 2022 ein großes Upgrade bevorsteht.

Gerüchten (Öffnet sich in einem neuen Tab) zufolge hat sich OnePlus in diesem Jahr gegen ein Upgrade des OnePlus 9T zur Mitte des Zyklus entschieden, weil das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) immer noch einwandfrei funktionieren - allerdings könnte auch die weltweite Chipknappheit eine Rolle gespielt haben. Das OnePlus 10 soll etwa im März 2022 auf den Markt kommen.


Meinung: 2022 ist ein großes Jahr für OnePlus

Die Rückseite eines OnePlus 9, das mit dem Gesicht nach unten im Gras liegt.

Das OnePlus 9. (Image credit: Magnus Blix)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...unsere Facebook-Page (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...das neueste Gewinnspiel (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Im Jahr 2021 ist in der Welt viel passiert, und für OnePlus wie auch für alle anderen waren es arbeitsreiche 12 Monate. Neben den Produkteinführungen verließ der ursprüngliche Mitbegründer Carl Pei das Unternehmen (Öffnet sich in einem neuen Tab), um kabellose Kopfhörer herzustellen, und OnePlus beschloss, mit Oppo zu fusionieren (Öffnet sich in einem neuen Tab)*.

In den letzten Monaten wurden einige hochwertige OnePlus-Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) und eine OnePlus-Smartwatch vorgestellt, und es wird gemunkelt, dass auch ein OnePlus Pad (Öffnet sich in einem neuen Tab) in Planung ist. Das Unternehmen ist inzwischen weit über die Herstellung von Flaggschiff-Smartphones zu erschwinglichen Preisen hinausgegangen.

Angesichts all dieser Aktivitäten wird 2022 ein großes Jahr für OnePlus werden, und das OnePlus 10 und das OnePlus 10 Pro werden wahrscheinlich eine entscheidende Rolle dabei spielen, wie erfolgreich das nächste Jahr für das Unternehmen sein wird. Der Mittelklasse- bis Premiumbereich des Smartphone-Marktes ist so umkämpft wie nie zuvor - auch dank OnePlus selbst.

Die OnePlus 9 (Öffnet sich in einem neuen Tab)* Modelle haben uns sehr gut gefallen, daher stehen die Zeichen für das OnePlus 10 gut, auch wenn es keine großen Veränderungen geben mag. Wie immer wird die Preisgestaltung entscheidend sein und darüber bestimmen, ob die Geräte Erfolg haben oder untergehen.

Aufgepasst: Gewinne ein Marvel-Fanpaket!

Via GSMArena (Öffnet sich in einem neuen Tab)

* Link englischsprachig

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)