Skip to main content

Neues Mini-LED-iPad und AirPods 3 kommen scheinbar in der ersten Hälfte des Jahres 2021

iPad 2020
(Image credit: Future)

Welche Leckereien hat Apple für die erste Hälfte des Jahres 2021 auf Lager? Laut einem der bekanntesten Analysten der Branche werden wir noch vor Juli 2021 sowohl ein Mini-LED-iPad als auch die AirPods 3 (opens in new tab)-Kopfhörer sehen.

Die Berichte des Apple-Beobachters Ming-Chi Kuo stellen sich in der Regel als wahr heraus, und MacRumors (opens in new tab) hat die Details in seiner jüngsten Notiz für Investoren aufgedeckt. Er weist auf zwei neue Geräte hin, die in den nächsten sechs Monaten (oder so) auf den Markt kommen und zum Kauf angeboten werden sollten.

Zunächst sieht es so aus, als würden wir ein Update für das 10,2-Zoll-iPad (opens in new tab) der Einstiegsklasse erhalten, und dieses Update wird einen Wechsel zur Mini-LED-Display-Technologie mit sich bringen - obwohl der Rest der Spezifikationen des Tablet wahrscheinlich kein großer Sprung nach vorn gegenüber diesem Jahr sein wird.

Wie der Name schon sagt, verwenden Mini-LED-Displays kleinere LEDs, um einen Bildschirm zu beleuchten: Da sie individuell gesteuert werden, sollten die lokale Verdunklung, der Kontrast und die Helligkeit verbessert werden. Es gibt Gerüchte, dass diese Technologie in naher Zukunft in mehreren Apple-Produkten (opens in new tab)* zum Einsatz kommen wird.

Prognosen bezüglich neuer Apple-Geräte

Das zweite Produkt, von dem Kuo sagt, dass wir es in der ersten Hälfte des Jahres 2021 sehen werden, sind die AirPods 3, eine Aktualisierung der AirPods 2 (opens in new tab), die 2019 auf den Markt gebracht wurden. Es wäre an der Zeit, dass die günstigeren kabellosen Kopfhörer in Apples Produktpalette eine Auffrischung erhalten.

Kuo hat diese Vorhersage tatsächlich schon einmal gemacht (opens in new tab)*, so dass der Zeitpunkt keine völlige Überraschung darstellt. Es wird erwartet, dass die aktualisierten AirPods designtechnisch an die AirPods Pro angelehnt sind, wobei es nicht so aussieht, als ob dieses Mal ein größeres Upgrade wahrscheinlich ist.

Die Akkulaufzeit wird sich wahrscheinlich verbessern, sagt Kuo, obwohl das aktive Noise-Cancelling auf absehbare Zeit exklusiv für die AirPods Pro bleiben wird. Übrigens ist noch nicht bekannt, wann die teureren Ohrstöpsel aktualisiert werden sollen.

Wann diese neuen Produkte angekündigt werden könnten, ist nicht ganz klar. Apple plant oftmals eine Markteinführung im März eines jeden Jahres, obwohl der Zeitplan für das Jahr 2020 ganz anders aussah als normal (opens in new tab), so dass wir abwarten müssen, wann es wirklich so weit ist.

* Link englischsprachig

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)