Skip to main content

iOS 15.6 ist da mit einer praktischen neuen Funktion und einer Reihe von Fehlerbehebungen

Eine Auswahl von iOS 15-Screenshots, die zeigen, wie die Software funktioniert
(Image credit: Apple)

Da iOS 16 (opens in new tab) schon fast da ist, erwarten wir nicht mehr viel von iOS 15, aber ein - möglicherweise letztes - Update ist gerade in Form von iOS 15.6 erschienen, und es enthält sowohl eine neue Funktion als auch einige Fehlerbehebungen.

Wie üblich gibt es auch ein Software-Update für das iPad mit dem Namen iPadOS 15.6, und die Änderungen sind in beiden Versionen gleich.

Die wichtigste Funktion ist die Möglichkeit, laufende Sportübertragungen in der TV-App neu zu starten, zurückzuspulen, anzuhalten und vorzuspulen. Das wird nicht für jeden von Vorteil sein, aber für Sportfans könnte es eine sehr nützliche Verbesserung sein.

Darüber hinaus enthält das iOS 15.6 und iPadOS 15.6 Update hauptsächlich Bugfixes. Dazu gehören die Behebung eines Problems, bei dem die Einstellungen weiterhin anzeigen, dass der Gerätespeicher voll ist, auch wenn dies nicht der Fall ist, die Behebung eines Problems, das dazu führen kann, dass Braille-Geräte beim Navigieren in Mail langsamer werden oder nicht mehr reagieren, und die Behebung eines Problems in Safari, bei dem ein Tab zu einer vorherigen Seite zurückspringt.

Wenn du also eines dieser Probleme hast, solltest du dir das Update so schnell wie möglich besorgen.

Wie üblich enthält das Update aber auch Sicherheitspatches. Selbst wenn du diese Probleme nicht hast und dich das TV-App-Update nicht interessiert, empfehlen wir dir, es so bald wie möglich herunterzuladen, damit dein Gerät sicher ist.

Das Update sollte ab sofort für alle in Frage kommenden Geräte verfügbar sein, also für alle mit iOS 15 oder iPadOS 15. Auf der iPhone-Seite sind das das iPhone 6S und höher, auf der Tablet-Seite das iPad mini 4 und höher, das iPad Air 2 und höher, das iPad der 5. Generation und höher sowie alle iPad Pro Modelle.

Du solltest das neueste Update unter Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate finden können (falls du nicht ohnehin automatisch zum Download aufgefordert wirst), aber wenn es dort nicht zu sehen ist, schau später oder morgen noch einmal nach, denn es kann eine Weile dauern, bis es auf allen Geräten angekommen ist.


Analyse: Nächster Halt - iOS 16

Da iOS 15.6 etwa zwei Monate nach iOS 15.5 erschienen ist, könnte es die letzte Version von iOS 15 sein, die wir bekommen, denn iOS 16 wird in etwa zwei Monaten im September erwartet.

Es ist möglich, dass wir in etwa einem Monat ein iOS 15.7 sehen werden, aber darauf würden wir uns nicht verlassen, und so oder so wird iOS 16 mit ziemlicher Sicherheit das nächste große Update sein.

Was kannst du also damit erwarten? Nun, Apple hat iOS 16 bereits angekündigt und Betas der Software veröffentlicht, so dass wir bereits wissen, was alles enthalten sein wird. Dazu gehören anpassbare Sperrbildschirme, verbesserte Benachrichtigungen, die Funktion "Senden rückgängig machen" für Nachrichten, Verbesserungen am Fokus-Modus, eine neu gestaltete Home-App und vieles mehr.

Im Grunde ist dies ein Update, das eine ganz neue Nummer verdient hat und das du unbedingt herunterladen solltest. Es sieht auch nach einem deutlich größeren Update aus als Android 13, das ebenfalls noch in diesem Jahr erwartet wird.

Franziska Schaub
Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from