Du könntest bald in der Lage sein, deine Amazon-Einkäufe mit Bitcoin zu bezahlen

Bitcoin
(Bildnachweis: Shutterstock / REDPIXEL.PL)

Amazon bereitet sich darauf vor, bis Ende des Jahres Zahlungen in Bitcoin zu akzeptieren, obwohl der E-Commerce-Riese auch an der Entwicklung eines eigenen digitalen Tokens arbeitet, wie eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle berichtet.

Wie City AM zuerst schrieb, entdeckte das Nachrichtenportal am Wochenende eine Stellenausschreibung des Unternehmens, in der ein "Cryptocurrency and Blockchain Lead" gesucht wurde.

Während AWS bereits eine Reihe von Blockchain-Programmen und -Dienstleistungen* anbietet, ist dies das erste Mal, dass Amazon selbst sein Interesse an der Nutzung von Kryptowährungen bekundet hat.

Laut der Stellenausschreibung sucht das Unternehmen nach jemandem, der "Fachwissen in den Bereichen Blockchain, Dezentrale Anwendungen, digitale Zentralbankwährungen und Kryptowährungen einbringen kann". Amazon möchte aber auch "die Argumente für die zu entwickelnden Fähigkeiten erarbeiten, die Gesamtvision und die Produktstrategie vorantreiben und das Buy-In und die Investitionen der Führung für neue Fähigkeiten gewinnen".

Zahlungen in Kryptowährung vornehmen

Obwohl in der Stellenausschreibung, die City AM entdeckt hat, nicht erwähnt wird, dass Amazon Kryptowährungen akzeptieren wird, hat das Nachrichtenportal mit einem Insider gesprochen, der weitere Einblicke in die Pläne des E-Commerce-Giganten bezüglich Kryptowährungen gegeben hat und sagte:

"Das ist nicht nur ein Versuch, irgendwann in der Zukunft Kryptowährungs-Zahlungslösungen einzurichten - das ist ein vollwertiger, gut diskutierter, integraler Teil des zukünftigen Mechanismus, wie Amazon arbeiten wird. Ethereum, Cardano und Bitcoin Cash werden als nächstes an der Reihe sein, bevor sie etwa acht der beliebtesten Kryptowährungen online bringen. Es wird nicht lange dauern, denn die Pläne sind bereits da und sie arbeiten seit 2019 daran."

Obwohl Jeff Bezos nicht mehr der CEO von Amazon ist, kommt der Plan des Unternehmens, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu akzeptieren, offenbar direkt von ihm und ist integraler Bestandteil der Zukunft des Unternehmens.

Sobald Amazon die Unterstützung für eine Reihe von Kryptowährungen eingeführt hat, könnte es laut dem Insider auch seinen eigenen nativen Token erstellen. Ob das Unternehmen diese Pläne in die Tat umsetzt, wird davon abhängen, wie erfolgreich der Rollout der Bitcoin-Zahlungsunterstützung verläuft.

Wir müssen auf eine offizielle Ankündigung von Amazon warten, um sicher zu sein, aber es könnte sein, dass du bald für Waren und Dienstleistungen auf dem Online-Marktplatz mit Bitcoin bezahlen kannst.

Via ITPro

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.

Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.

Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!