Skip to main content

Das Nokia Tab kommt Anfang Oktober und zeigt, dass Android-Tablets wirklich zurück sind

Nokia tablet
(Image credit: HMD Global)

Nachdem viele Gerüchte darauf hindeuteten, wissen wir jetzt mit Sicherheit, dass am 6. Oktober ein neues Android Tablet unter dem Nokia-Branding erscheinen wird. Woher wir das wissen? Nun, weil Nokia-Eigentümer HMD Global dies bestätigt hat.

In einem Tweet schrieb der Nokia Mobile Account: "Alles, was du von einem Nokia Smartphone erwartest, in einem Tablet. Coming 6.10.21", was nicht gerade viel Spielraum für Interpretationen lässt. Das dazugehörige Bild, das du oben sehen kannst, zeigt einen Ausschnitt des Tablets neben der 2017er Neuauflage des Nokia 3310*.

Es ist nicht das allererste Tablet von Nokia, aber wir haben schon lange keins mehr unter dem Namen der Marke gesehen.

Das Bild verrät nicht viel über das Tablet - vermutlich steht es im Hochformat an der Wand, denn ansonsten wäre es ein absolutes Monstrum. In Anbetracht der Tatsache, dass HMD Global Budget-Geräte herstellt, erwarten wir nicht, dass dieses Tablet die gleiche Größe wie das riesige iPad Pro hat.

Es ist sogar schwierig, die Maße des Nokia 3310 heranzuziehen, um die Größe des Nokia Tablets zu erraten, denn das Tablet steht eindeutig schräg zur Wand, während der Schatten des Telefons darauf hindeutet, dass es nicht so groß ist. Wir müssen einfach abwarten - der 6. Oktober ist schließlich nicht mehr so lange hin.


Analyse: Die Rückkehr des günstigen Android-Tablets

See more
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

In den vergangenen Jahren war der Tablet-Markt eine sehr überschaubare Materie, die von zwei Teilen Apple, einem Teil Samsung und einem Teil Amazon beherrscht wurde. Mitte 2021 begannen jedoch viele andere Marken, Android-Tablets auf den Markt zu bringen, um dem Wettbewerb standzuhalten.

Es gab das Huawei MatePad 11, ein preisgünstiges Mittelklasse-Tablet, das Realme Pad, ein Super-Budget-Tablet, und das Xiaomi Pad 5, ein leistungsstarkes Mittelklasse-Tablet. All diese Produkte stammen von Unternehmen, die in den letzten Jahren keine Tablets im unteren Preissegment auf den Markt gebracht haben (oder im Fall von Realme überhaupt nicht).

Wir haben auch gehört, dass Vivo, OnePlus, Oppo und Motorola an eigenen Tablets arbeiten, obwohl keines von ihnen (außer Motorola) jemals zuvor ein Tablet herausgebracht hat.

Was ist der Grund für diesen plötzlichen Ansturm auf Android-Tablets? Als wir verschiedene Unternehmen gefragt haben, haben sie alle im Grunde die gleiche Antwort gegeben: Lockdown. Als Covid-19 die Länder auf der ganzen Welt in den Ausnahmezustand versetzte und dazu zwang, Arbeit, Bildung und Entspannung in den eigenen vier Wänden zu verbringen, stieg die Nachfrage nach erschwinglichen Tablets enorm an.

Das macht Sinn - ohne Kinos wurde ein Tablet im Bett zur besten Möglichkeit, einen Film zu sehen; ohne geöffnete Bars wurden Videogespräche auf einem Gerät, mit dem man leicht durch das Haus gehen kann, lebenswichtig; mit geschlossenen Büros wurde es wichtig, ein Gerät zum Arbeiten zu haben, das nicht so teuer oder unhandlich ist wie ein Laptop.

Die Covid-Krise ist gerade erst vorbei, du könntest also mit Fug und Recht behaupten, dass die Nachfrage nach Tablets jetzt nachlässt. Da außerdem viele Tablets gleichzeitig auf den Markt kommen, wird sich die Nachfrage auf viele ähnliche Produkte verteilen.

Es bleibt also abzuwarten, welche Unternehmen in Zukunft weiterhin Android-Tablets auf den Markt bringen werden - oder ob überhaupt - das wird die Zeit zeigen.

* englischer Artikel