Skip to main content

Xbox Series X-Spiele könnten bald noch besser aussehen – dank KI-Upscaling

Xbox Series X und Logo in dunklem Text und von hinten beleuchtet
(Image credit: Shutterstock/Natanael Ginting)

Stellenausschreibungen können Gaming-Fans häufig Hinweise darauf geben, was auf sie zukommen könnte. So haben sie etwa angedeutet, dass Playground Games an der Rückkehr des Fable-Franchise arbeitet, und jetzt sieht es so aus, als würde Microsoft an einer Antwort auf KI-basiertem Upscaling zu Nvidias DLSS arbeiten, nur für die Xbox Series X.

KI-basiertes (Grafik-) Upscaling klingt kompliziert (ist es auch), bezeichnet im Grunde aber nur, dass sich der Grafik-Output nicht nur auf die Grafikkarte verlässt, sondern teilweise auf eine KI, die der Hardware entlastet. Letztendlich bedeutet das, dass Spiele dank cleverem Upscaling höhere Auflösungen erreichen können, ohne an Performance einzubüßen.

Um das zu erreichen, plant Xbox „maschinelles Lernen [zu verwenden], um traditionelle Rendering-Algorithmen effizienter zu machen und Alternativen zu bieten.“ Welche Gestalt das annehmen könnte, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich wird es jedoch ähnlich aussehen wie Nvidias DLSS und AMDs FidelityFX, wobei die Xbox Series X und die Xbox Series S Letzteres unterstützen.

Wenn du glaubst, diejenige Person zu sein, die Microsoft dabei helfen kann, „Millionen von Spielern [mit atemberaubender Grafik] entzücken zu können“, findest du hier die Stellenausschreibungen:

Was bedeutet das für deine Xbox-Spiele?

Das nimmt Last von der Grafikkarte und gibt Ressourcen frei für anspruchsvollere Features wie Raytracing. Das ist nämlich so anspruchsvoll, dass ohne DLSS selbst die RTX 3080 kaum 30 Bilder pro Sekunde in 4K schafft. DLSS schafft dabei Abhilfe. Wie genau, erfährst du im unteren Video.

Was genau Microsoft aus KI-Upscaling bei der Xbox Series X macht, bleibt jedoch abzuwarten. Wir beobachten das Ganze und informieren dich über die neuesten Entwicklungen.

Hamish Hector

Hamish is a Staff Writer for TechRadar, having previously written for the site and Gfinity Esports as a freelance writer. He has been writing about tech and gaming for multiple years, and now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.