Skip to main content

Ubisoft Forward kommt - aber nicht im Juni

Assassin's Creed Valhalla erhielt erst kürzlich ein umfangreiches DLC, welches uns tiefer in die Welt der nordischen Götter eintauchen lässt
(Image credit: Ubisoft)

Assassinen, Diebe, Gangsterbosse und Spezialeinheiten haben noch etwas Urlaub, wie es scheint. Denn obwohl Ubisoft normalerweise im Zeitraum der E3-Saison stets präsent war, solltest du zumindest im diesjährigen Juni nicht mehr mit großen Ankündigungen oder einem Showcase des Unternehmens rechnen. 

Dies hat sich bereits entlang der Abwesenheit des Namens auf der Teilnehmerliste des Summer Games Fests angedeutet. Während einige Fans jedoch noch immer hofften, dass das Unternehmen eine eigene Spielepräsentation abhalten wird, wurde auch diese Option nun negiert. 

So hat ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Axios (opens in new tab)kürzlich bestätigt, dass es keine Pläne für eine Präsentation im aktuellen Monat gäbe und eine solche erst "später in diesem Jahr" stattfinden dürfte. 

Seit 2020 hat Ubisoft "nur" insgesamt drei vollständige Konferenzen abgehalten, die unter dem Namen "Ubisoft Forward" die Spieler über die neuesten Game-Releases und Ankündigungen informierte. 

Während die jetzige Verschiebung Einige womöglich überrascht, bin ich wenig verwundert, dass wir zumindest in den nächsten Wochen nichts von Ubisoft hören dürften. Schließlich muss man sich auch Fragen, was ein derartiger Showcase zurzeit überhaupt bieten könnte...

Während Rainbow Six und Far Cry erst kürzlich neue Ableger erhielten, ist bereits geläufig, dass das nächste große Assassinen-Abenteuer, Assassin's Creed Infinity (opens in new tab), uns nicht vor 2024 erwarten dürfte. Zwar sind noch einige Eisen im Feuer - manche davon schon länger als mir lieb ist - aber man hat nicht wirklich viele Hinweise darauf, dass ein Prince of Persia-Remake (opens in new tab) oder Beyond Good and Evil 2 (opens in new tab) sich in naher Zukunft aus der Entwicklungshölle befreien dürften.

Ein ruhiger Sommer?

Die letztjährige E3-Saison zeichnete sich durch eine Vielzahl von Einzelpräsentationen aus, in welchen die großen und kleinen Player der Industrie uns mit allerhand Neuigkeiten zu aktuellen Projekten versorgten. Es zeichnet sich jedoch ab, dass die Hülle und Fülle im Jahr 2022 in einem solchen Ausmaß nicht reproduziert wird. 

Ich will dich hier jedoch vor dem Irrglaube bewahren, dass deswegen nichts los sein dürfte. Denn bereits gestern Nacht hat PlayStation entlang seiner neuesten State of Play-Konferenz allerhand Spiele zur PSVR 2 (opens in new tab) sowie einige andere Top-Titel für die nächsten Monate und 2023 angekündigt. 

Auch von Microsoft und Bethesda (opens in new tab) darf man sich jedoch entlang des Showcases, in etwas mehr als einer Woche, einige tolle Ankündigungen versprechen, die die Vorfreude erneut entfachen. Kurz vor der Konferenz am 12. Juni beginnt zudem bereits das Summer Games Fest (opens in new tab), in welchem uns Geoff Keighley einmal mehr durch die kommenden Monate und ein umfangreiches Spielensemble begleiten wird. Daran knüpft weiterhin die Future Games Show am 11. Juni sowie PC Gaming Show (opens in new tab) tags darauf an. 

Und während zwar aktuell ein neuer Pokémon-Trailer (opens in new tab) mehr zum Release und neuen Inhalten der künftigen Ableger offenbarte, ist es ansonsten noch ruhig im und um das Hause Nintendo. Mich würde es jedoch nicht überraschen, wenn wir zeitnah eine Direct-Ankündigung erhalten, die uns mit Release-Terminen und Trailer-Rotationen zu den Titeln der zweiten Jahreshälfte informiert.

Daneben sind zudem wie gewohnt weitere, kleinere Showcases anstehend, welche uns mit kleinen und kreativen Projekten und womöglich dem ein oder anderen VR-Titel überraschen dürften. 

Du siehst also: Weniger ist immer noch mehr als genug. Demnach gehe ich davon aus, dass wir auch diesen Sommer keinesfalls enttäuscht sein werden und uns noch die eine oder andere Ankündigung vor unseren Bildschirmen staunen oder jubeln lässt. 

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from