The Last of Us von HBO kommt in Frankreich auf Prime Video - warum also nicht überall?

Bella Ramseys Ellie und Pedro Pascals Joel in der Serie The Last of Us
The Last of Us ist nicht nur auf WOW als Stream verfügbar. (Bildnachweis: HBO)

The Last of Us von HBO (Öffnet sich in einem neuen Tab) kommt zu Prime Video - wird aber nur in Frankreich über Amazons Streamingdienst zu sehen sein.

Wie The Hollywood Reporter (Öffnet sich in einem neuen Tab) und Deadline (Öffnet sich in einem neuen Tab)berichten, hat Warner Bros. Discovery (WBD), die Muttergesellschaft von HBO, mit Amazon eine bahnbrechende Vereinbarung getroffen, um den sogenannten "Warner Pass" einzuführen. Der neue Vertrag ermöglicht es Prime Video, alle HBO-Serien in Frankreich zu zeigen und bietet Zugang zu 12 WBD-eigenen Kanälen, darunter Eurosport, Cartoon Network und der Discovery Channel.

Die Ankündigung könnte für Prime Video (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Abonnenten (zumindest in Frankreich) zu keinem besseren Zeitpunkt kommen. The Last of Us, die HBO-Fernsehadaption der beliebten gleichnamigen Videospielserie von Naughty Dog (Öffnet sich in einem neuen Tab) und eine der am sehnlichsten erwarteten Serien des Jahres 2023, wird am Sonntag, den 15. Januar, veröffentlicht.

Dank dieses Deals können Prime Video-Fans in Frankreich jede Episode von The Last of Us einen Tag nach Erstausstrahlung streamen. Noch besser: Für französische Amazon Prime-Abonnenten wird The Last of Us kostenlos sein. Aber keine Sorge, Nicht-Franzosen - du kannst The Last of Us auch in deiner Weltregion sehen (siehe unten).

Außerdem haben französische Abonnenten Zugang zu neuen Folgen der besten HBO Max-Serien, darunter Succession Staffel 4, Perry Mason Staffel 2 und Barry Staffel 4, die ebenfalls in diesem Jahr erscheinen. Neue TV-Serien im Portfolio von HBO 2023, wie The Idol und True Detective: Night Country, werden ebenfalls gestreamt werden können, wenn sie veröffentlicht werden.

Logan Roy in Succession Staffel 4

Staffel 4 von Succession wird in Frankreich auf Prime Video verfügbar sein. (Image credit: HBO)

"Wir sind begeistert, eine neue Partnerschaft mit Prime Video in Frankreich zu vereinbaren", sagte Pierre Branco, WBD General Manager France, Benelux & Africa, in einer Pressemitteilung. "Die Einführung des Warner Pass ist eine großartige Nachricht für das französische Publikum, da unsere Fans mit einem einzigen Abonnement Zugang zu allen HBO-Serien und unseren 12 Fernsehkanälen haben werden."

Seltsamerweise hat der Deal zwischen WBD und Prime Video keinen Einfluss auf die Ambitionen von WBD, den gemeinsamen Super-Streaming-Dienst von HBO Max und Discovery in Frankreich zu starten. Der im April 2022 angekündigte Zusammenschluss von Warner Bros. und Discovery bedeutet, dass die Dienste der beiden Unternehmen - HBO Max und Discovery Plus - zu einem einzigen Unternehmen zusammengefasst werden. Eine Ankündigung dieser neuen Streaming-Plattform, die Gerüchten zufolge Max heißen soll, wird noch in diesem Jahr erwartet und wird es wahrscheinlich irgendwann in unsere Liste der besten Streaming-Dienste (Öffnet sich in einem neuen Tab) schaffen.

Analyse: Nicht unbedingt Prime-würdig

Bella Ramseys Ellie und Pedro Pascals Joel schauen auf einem Werbebild für The Last of Us in unterschiedliche Richtungen

Wo kann man The Last of Us noch sehen? (Image credit: HBO)

Zuschauer in anderen Ländern fragen sich vielleicht, warum The Last of Us in ihren Regionen nicht auf Prime Video zu sehen sein wird.

Ganz einfach: Das liegt an den globalen TV-Rechteverträgen, die die WBD mit Inhaltsanbietern abgeschlossen hat. In Deutschland zum Beispiel ist Sky die Heimat für HBO-Serien und -Filme. Für 2019 haben die beiden sogar einen Koproduktionspakt geschlossen, um gemeinsam Sendungen zu produzieren, z. B. die preisgekrönte Serie Tschernobyl und die Comedy-Serie Landscapers. Der Vertrag zwischen Sky und HBO läuft 2024 aus, aber es wird erwartet, dass die beiden ihre Partnerschaft vorzeitig erneuern, was den Start von HBO Max in Deutschland ausschließt.

HBO Max ist auch in zahlreichen anderen Ländern und Gebieten der Welt verfügbar. Die Einführung des Streamers in Lateinamerika, Südamerika und Teilen Europas bedeutet, dass Filme und Serien von HBO Max direkt auf der Hauptplattform der WBD zu sehen sind. In Regionen wie Australien (Foxtel), Afrika südlich der Sahara (Showmax) und Kanada (Crave) gibt es ähnliche Vertriebsvereinbarungen wie bei Sky, so dass die HBO-Inhalte in diesen Ländern auf verschiedenen Plattformen verfügbar sind.

The Last of Us wird also in diesen Ländern nicht auf Prime Video gestreamt werden können. Damit entfällt für WBD die Notwendigkeit, The Last of Us oder andere HBO-Serien außerhalb Frankreichs auf Prime Video verfügbar zu machen. Kurz gesagt: Keine Sorge, du kannst The Last of Us überall auf der Welt sehen, wenn es am 15. Januar kommt.

Bevor die Serie veröffentlicht wird, solltest du dir unseren Test der Serie The Last of Us (Öffnet sich in einem neuen Tab) ansehen. Du kannst auch herausfinden, wie die Macher die Geschichte des Spielehits für den Bildschirm adaptiert haben (Öffnet sich in einem neuen Tab), oder dich über die besten Prime Video-Sendungen (Öffnet sich in einem neuen Tab) informieren.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von