Skip to main content

PS5 bis zu 100 Mal schneller als PS4, behauptet Sony

(Image credit: charnsitr / Shutterstock.com)

Es mag schwer zu glauben klingen, aber Sony behauptet, dass die PS5 wegen ihrer speziellen SSD 100 Mal schneller sein würde als die PS4.

Auf die Frage, wie sich die Geschwindigkeit der PlayStation 5 gegenüber ihrem Vorgänger verhalten würde, lehnt sich Sony souverän aus dem Fenster und erklärt in einem offiziellen Dokument, dass sie das „Spielerlebnis für Nutzer revolutionieren wird“. 

Sony CEO Kenichiro Yoshida fügt hinzu, dass die eigens für die PS5 entwickelte SSD (die nebenbei auch schneller ist als die der Xbox Series X) Verarbeitungsgeschwindigkeiten erlaubt, die die der PlayStation 4 völlig in den Schatten stellen.

„Um die Immersion in die Spiele weiter zu vertiefen, wollen wir nicht nur die Auflösung von Spielen verbessern, sondern auch ihre Geschwindigkeit“, heißt es im Dokument.

„Zum Beispiel planen wir, dank der eigens dafür entwickelten Hochgeschwindkeits-SSD, Datenverarbeitungsgeschwindigkeiten ungefähr 100 Mal höher als bei der PS4 zu erreichen. Ladezeiten sollten wesentlich kürzer werden und Spieler sollten in der Lage sein, sich fast augenblicklich durch riesige Spielwelten bewegen können.“

Man beachte, dass das Wort „sollte“ ein paar Mal fällt. Doch gibt es keine Zweifel daran, dass die SSD der PS5 unheimlich schnell sein wird und leistungsfähiger als die alternde mechanische Festplatte der PS4.

Geblitzt!

Sony stellt seine SSD-Technologie schon eine ganze Weile ins Rampenlicht und demonstrierte bereits, was die neue Hardware leisten kann, in einer PS4-Vergleichsdemo von Spider-Man, in der die gesamte Welt ohne Verzögerung gestreamt werden konnte. Die SSD soll auch Ladezeiten eliminieren, die mit zunehmender Spielgröße immer problematischer werden.

Es sieht außerdem so aus, als gefiele die SSD der PS5 auch Entwicklern. So hat Epic Games erst kürzlich seine Begeisterung über das neue Speichersystem zu Ausdruck gebracht und in einer kurzen Demo gezeigt, was Spieler von Sonys nächster Konsole erwarten können.

Wenn man zynisch ist, ist einfach zu sehen, warum Sony seine SSD-Technologie so sehr pusht. Wenn man die beiden Konsolen gegenüberstellt, so gewinnt die PS5 gegen die Xbox Series X in nur einem Punkt: der Laufwerkgeschwindigkeit. In allen anderen – von der Leistung, über die GPU, bis hin zur CPU-Taktung – hat die Xbox Series X die Krone auf.