Skip to main content

Die besten SSDs 2022: Die besten Solid-State-Drives für deinen PC

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
Beste SSD 2022
(Image credit: Future)

Frei von mechanischen Fesseln sind die besten SSDs einfach viel schneller, effizienter und widerstandsfähiger als Festplatten. Und wenn deine Erfahrung mit Computerhardware auch nur im Ansatz ähnlich wie unsere ist, dann wirst du die langsamen, lauten Festplatten, die bereits beim kleinsten Lüftchen versagen, ersetzen wollen.

Die gute Nachricht ist, dass SSDs günstiger sind denn je. Das heißt, dass du in SSDs investieren kannst, ohne ewig darauf sparen, oder dich mit den billigsten zufriedenstellen musst. Du musst nicht einmal den besten PC haben, um vom enormen Geschwindigkeitsschub der besten SSDs zu profitieren. Die besten Ultrabooks und die besten Laptops auf dem Markt verwenden außerdem auch die besten SSDs für Geschwindigkeit und Platz.

Um dir die Suche nach der idealen SSD zu erleichtern, haben wir die besten SSDs gesammelt, die aktuell auf dem Markt sind. Egal, ob du knapp bei Kasse bist, oder dein Geld verpulvern willst – in dieser Liste findest du das Richtige für dich, zusammen mit den besten Preisen.

Die besten SSDs 2022

Samsung 980 Pro

(Image credit: Samsung )

Samsung 980 Pro – Beste SSD insgesamt

Samsung wirft seinen Hut in den PCIe 4.0-Ring

Spezifikationen

Kapaiztät: 250 GB – 1 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 4.0 x 4, NVMe 1.3c
Garantie: Eingeschränkte Garantie bis zu 5 Jahre oder bis zur ausgewiesenen TBW jeder Kapazität

Pro

+
Extreme Performance
+
Aggressiver Preis
+
Gute Ausdauer

Kontra

-
PCIe 3.0-Nutzer sollten eine günstigere SSD wählen

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ist die Samsung 980 Pro die beste SSD für dich. Sie ist die schnellste SSD, die wir je getestet haben, was sie zur idealen Wahl macht, wenn du dein System zukunftssicher machen willst – besonders, wenn du dich für die 1-TB-Variante entscheidest. Sie ist zwar nicht die günstigste SSD auf dem Markt, die extreme Geschwindigkeit kostet aber nicht wesentlich mehr. Sei dir nur bewusst, dass du ein PCIe 4.0-kompatibles Mainboard brauchst, um die Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung 980 Pro*


Corsair MP400 SSD mit Verpackung

(Image credit: Corsair)

Corsair MP400 – Beste Gaming-SSD

Verabschiede dich von Ladebildschirmen

Spezifikationen

Kapazität: 1 TB/2 TB/4 TB/8 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 3 x4 M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+
Geschwindigkeit und Platz

Kontra

-
Nicht so ausdauernd wie andere

Die Corsair MP400 ist wundervoll. Selbst im Vergleich zu SATA-SSDs kostet sie verhältnismäßig wenig und bietet dabei eine Menge Platz, sodass du wirklich viel für dein Geld bekommst. Aber sie ist keine SATA-SSD. Sie ist eine PCIe NVMe SSD und dabei keine langsame: In puncto Geschwindigkeit kann sie es mit den meisten anderen PCIe 3.0-SSDs aufnehmen, schlägt sie allerdings beim Preis. Eine etwas geringere Haltbarkeit ist der einzige Nachteil, aber für gewöhnliche Nutzer, die nicht ständig Daten hin und her schieben, sollte das kein Problem darstellen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Corsair MP400*


Intel Optane 905P

(Image credit: Intel)

Intel Optane 905P – Beste U.2-SSD

Lächerlich schnelle SSD

Spezifikationen

Kapazität: 1,5 TB
Schnittstelle: 2,5" PCIe x4
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Schnelle Zufallslese- und -schreibgeschwindigkeiten
+
LED-Beleuchtung

Kontra

-
Teuer

Die Optane SSD 905P ist nicht gerade ein Newcomer, aber mit einem zufälligen Lesewert von 575.000 IOPS und einer zufälligen Schreibrate von 555.000 IOPs ist sie definitiv eine der schnellsten Laufwerke von Intel. Zugegeben, ihre Geschwindigkeiten von 2.600 MB/s beim sequenziellen Lesen und 2.200 MB/s beim sequenziellen Schreiben mögen ein wenig gewöhnlich erscheinen, besonders neben der Samsung 970 Evo und der WD Black NVMe SSDs, aber das ändert nichts daran, dass sie ein schnelles Solid-State-Laufwerk ist, ganz zu schweigen von einer der besten SSDs auf dem Markt.


Samsung 970 Evo Plus

Die Samsung 970 Evo Plus ist eins der schnellsten Laufwerke auf dem Markt. (Bild: Samsung)

Samsung 970 Evo Plus – Beste NVMe-SSD

Bringt Samsung weiter nach vorn

Spezifikationen

Kapazität: 250 GB/500 GB/1 TB/2 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 3 x4 M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Günstig
+
Spitzenmäßige Performance

Kontra

-
Langsame sequenzielle Schreibgeschwindigkeit unter Last

Samsung ist kein Unbekannter im Bereich der SSDs. Als das Unternehmen die Samsung 970 Evo Plus mit höheren Geschwindigkeiten und neuen Chips auf den Markt brachte, waren selbst wir überrascht. Die Samsung 970 Evo Plus ist einfach eines der schnellsten Laufwerke auf dem Markt, aber die Tatsache, dass Samsung es zu einem so günstigen Preis verkauft, ist nur das Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Da dieses Laufwerk so günstig ist, fällt es nicht schwer, es als die beste SSD für jedermann zu empfehlen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung 970 Evo Plus*


SK Hynix Gold P31 Verpackung

(Image credit: SK Hynix)

SK Hynix Gold P31 – Beste PCIe-SSD

Die flexibelste SSD

Spezifikationen

Kapazität: 500 GB/1 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 3 x4 M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Fantastische Geschwindigkeiten
+
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Kontra

-
Es gibt PCIe 4.0

Die SK Hynix P31 ist ein fantastisches Laufwerk, besonders wenn sie gerade reduziert ist. Sie bietet unglaubliche Geschwindigkeiten über PCIe 3.0 und kommt selbst an manche der PCIe 4.0-SSDs ran, die wir getestet haben. Und hier liegt auch der einzige Nachteil: Schnellere SSDs kommen langsam auf den Markt und wenn du einen freien PCIe 4.0-Steckplatz hast, lohnt es sich, eine schnellere SSD auszusuchen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: SK Hynix Gold P31*


Silicon Power US70

(Image credit: Silicon Power)

Silicon Power US70 – Beste M.2-SSD

Gute Mischung aus Geschwindigkeit und Speicherplatz

Spezifikationen

Kapazität: 1 TB/2 TB/4 TB/8 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 4 x4 M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Guter Preis
+
Solide Geschwindigkeiten

Kontra

-
Viel Konkurrenz

Die Silicon Power US70 senkt den Preis von PCIe 4.0-SSDs auf ein wesentlich verträglicheres Level. Für eine verhältnismäßig günstige SSD ist sie angenehm schnell und hält auch viel aus, hat aber ein bisschen Konkurrenz, die schneller und günstiger ist. Die blaue Platine ist dabei auch keine große Hilfe, weil sie auf vielen Mainboards hervorsticht.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Silicon Power US70*


Samsung 860 Pro

Die Samsung 860 Pro ist eine der besten SSDs für alle, die sich noch an SATA 3 klammern. (Image Credit: Samsung)

Samsung 860 Pro – Beste SATA 3 SSD

SATA 3 ist noch nicht tot

Spezifikationen

Kapazität: 250 GB/512 GB/1 TB/2 TB/4 TB
Schnittstelle: SATA 3
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
4 TB-Version verfügbar
+
Erhöhte Sicherheit

Kontra

-
SATA 3 schränkt Performance ein

SATA 3 mag nicht mehr der beliebteste Standard sein, aber die Samsung 860 Pro beweist, dass immer noch Leben in dieser alternden Schnittstelle gibt. Mit Speicher von bis zu 4 TB und Übertragungsgeschwindigkeiten, die am theoretischen Maximum von SATA 3 kratzen – die erstklassige Zuverlässigkeit und Sicherheit nicht zu vergessen – ist die Samsung 860 Pro unter den besten SSDs für alle, die sich noch an SATA 3 klammern.

Lies den kompletten Testbericht: Samsung 860 Pro*


Samsung 980

(Image credit: Samsung)

Samsung 980 – Beste Mittelklasse-SSD

Eine unerwartete Wahl

Spezifikationen

Kapazität: 250 GB, 500 GB, 1 TB
Schnittstelle: PCIe Gen 3.0 x4, NVMe 1.4
Garantie: 5 Jahre oder bis zu 600 TBW

Pro

+
Aggressiver Preis
+
Sehr leistungsfähig
+
Schwarzes Board

Kontra

-
Nicht die schnellste
-
Nicht die billigste

Obwohl es sich nur um ein PCIe 3.0-Modell handelt und es weit von Samsungs 980 Pro entfernt ist, ist die Samsung 980 ein solides und sehr leistungsfähiges Laufwerk mit gutem Preis, besonders in der 1-TB-Variante. Sie bietet Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 3.500 MB/s bzw. 3.000 MB/s und ist dank ihres schwarzen Looks schön unauffällig. Wenn du einen PCIe 4.0-Slot füllen möchtest, solltest du eine andere SSD wählen. Andernfalls kannst du hier nichts falsch machen

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung 980*


Samsung 860 Evo

Samsung 860 Evo liefert verbesserte Lese- und Schreibzeiten und eine breite Palette an Formaten. (Image Credit: Samsung)

Samsung 860 Evo – Beste günstige SSD

Erstaunliche Geschwindigkeiten zu einem fantastischen Preis

Spezifikationen

Kapazität: 250 GB/512 GB/1 TB/2 TB/4 TB
Schnittstelle: 2,5", mSATA, M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Merklich schneller
+
Eindrucksvolle Langlebigkeit

Kontra

-
SATA3 begrenzt das Potential

Die Erwartungen an Samsung waren hoch: Die Samsung 850 Evo wurde wegen ihrer beeindruckenden Performance und ihrem Preis geliebt. Glücklicherweise hat das Unternehmen mit der Samsung 860 Evo geschafft, noch eine Schippe draufzulegen. Obwohl sie durch SATA3 eingeschränkt wird, übertrifft sie ihren Vorgänger in Lese- und Schreibgeschwindigkeit und in der Anzahl der verfügbaren Formate, behält dabei aber ihren geringen Preis. Die 860 Evo ist zweifelsohne eine der besten SSDs im Einsteigerbereich, für die man nicht sich nicht dumm und dämlich zahlen muss.

Lies den kompletten Testbericht: Samsung 860 Evo*


Team T-Force Delta Max SSD

(Image credit: Team Group)

Team T-Force Delta Max – Beste RGB-SSD

Stylische RGB-Beleuchtung, gebremst durch SATA

Spezifikationen

Kapazität: 250 GB/500 GB/1 TB
Schnittstelle: SATA III
Garantie: 3 Jahre

Pro

+
Schickes Design
+
Performant 

Kontra

-
Es gibt bessere

Die T-Force Delta Max SSD von Team sieht so gut aus, wie es für eine SSD nur möglich ist. Das verdankt sie einer RGB-Schicht, die mit vielen Mainboards synchronisiert werden kann. Für eine SATA-SSD ist sie auch recht schnell und Team verlangt für den Gamer-Look auch nicht allzu viel. Stellt man sie jedoch einer PCIe-SSD gegenüber, kann sie weder bei der Geschwindigkeit, noch beim Preis gewinnen.


Intel 760p Series SSD

Die Intel-SSD der 760p-Serie hat ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis. (Bildnachweis: Intel)

Intel 760p Series SSD – Bestes SSD-Bootlaufwerk

Starke Performance zu einem noch stärkeren Preis

Spezifikationen

Kapazität: 128 GB/256 GB/512 GB
Schnittstelle: PCIe Gen 3 x4 M.2
Garantie: 5 Jahre

Pro

+
Rasend schnelle Zugriffszeiten
+
Günstig

Kontra

-
Etwas träge Schreibzeiten

Die besten NVMe SSDs waren einst viel zu teuer für normale Nutzer. Aber diese Tage sind gezählt – denn die Intel 760p Series SSD ändert alles. Diese SSD bietet eine eindrucksvolle Performance, die nur knapp hinter der geliebten Samsung 960 Evo liegt, und bietet 3.056 MB/s Lese- und 1.606 MB/s Schreibgeschwindigkeit. Was die 760p allerdings herausstechen lässt, ist ihr fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis. Ja, es gibt schnellere NVMe-Laufwerke, aber dafür zahlt man hohe Summen und so wirklich wert ist es das nicht. Das ist eine der besten SSDs da draußen, nicht nur, weil sie schnell ist, sondern auch weil die Intel 760p uns einen Ausblick auf eine aufregende Zukunft gibt.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Intel 760p Series SSD*


Samsung X5 Portable SSD

Die Samsung X5 Portable SSD is schnell, sicher und and haltbar. (Image Credit: Samsung)

Samsung X5 tragbare SSD – Beste externe SSD

Keine Kompromisse

Spezifikationen

Kapazität: 500 GB/1 TB/2 TB
Schnittstelle: Thunderbolt 3
Garantie: 3 Jahre

Pro

+
Extrem schnell
+
Thunderbolt 3 

Kontra

-
Teuer

Wenn du im kreativen oder professionellen Bereich arbeitest und eine externe NVMe-SSD brauchst, die dir Zeit spart, statt sie zu rauben, solltest du einen Blick auf die Samsung X5 tragbare SSD werfen. Dank Thunderbolt 3, dem stabilen Magnesiumgehäuse und AES 256-Bit-Verschlüsselung ist sie schnell, sicher und widerstandsfähig – alles Merkmale, die man sich bei einer externen SSD wünscht, auf der man seine harte kreative Arbeit speichert. Sie ist kein besonders günstiges Zubehör, aber verdient ihn auch als eine der besten SSDs. Otto-Normal-Verbraucher sollten sich woanders umsehen, denn hier geht es um pure Geschwindigkeit.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung X5 Portable SSD*

* Link in englischer Sprache

Michelle Rae Uy is a Los Angeles-based editor, writer and photographer with a bad case of wanderlust. She is a regular contributor for Thrillist, TravelAge West, HuffPo Travel, Paste Magazine, and Travel Pulse. She has written for publications like Nylon, Fodor's and SmarterTravel, and is also the contributing editor for MiniTime.com.