Skip to main content

Samsung Galaxy S22 Ultra: möglicherweise großes Zoom-Upgrade und eine In-Screen-Kamera

Samsung Galaxy S21 Ultra
Das Samsung Galaxy S21 Ultra (Image credit: Aakash Jhaveri)

Das Samsung Galaxy S22 Ultra klingt, als könnte es ein großes Upgrade auf das bereits beeindruckende Samsung Galaxy S21 Ultra sein, basierend auf frühen Leaks, wobei insbesondere die Kamera möglicherweise einige signifikante Verbesserungen erhält.

Laut Ice Universe (ein Leaker mit einer soliden Erfolgsbilanz) in einem Beitrag auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo, könnte das Samsung Galaxy S22 Ultra einen stufenlosen optischen Zoom bei seiner Kamera bieten. Derzeit verfügen die meisten Tele- und Periskop-Kameras in Handys nur über eine optische Zoom-Stufe.

Aus diesem Grund hat das Galaxy S21 Ultra zwei Zoom-Linsen - eine für den 3-fachen optischen Zoom und eine für den 10-fachen. Wenn du z. B. den 5-fachen Zoom wählst, schaltet das Handy auf einen Hybridzoom um (der das 3-fache Zoomobjektiv mit dem digitalen Zoom kombiniert), mit weniger beeindruckenden Ergebnissen als bei einem optischen Zoom.

Durch den stufenlosen optischen Zoom wäre das Samsung Galaxy S22 Ultra also in der Lage, den optischen Zoom in allen Intervallen bis zur maximalen optischen Zoomstufe zu liefern.

Der Blick unter die Haube

Das ist aber nicht das einzige Gerücht über ein Kamera-Upgrade, denn die gleiche Quelle sagt, dass das Samsung Galaxy S22 Ultra eine Selfie-Kamera haben wird, die sich unter dem Display befindet. Wir erwarten, dass Samsung diese früher oder später einsetzt, und aktuelle Gerüchte deuten darauf hin, dass das Samsung Galaxy Z Fold 3 das erste Samsung-Handy sein könnte, das einen solchen Sensor hat, also wäre es nicht überraschend, wenn dies auch für das S22 Ultra gilt.

Das würde bedeuten, dass es keine Notwendigkeit für ein Stanzloch oder eine Kerbe gibt, die den Bildschirm unterbricht. Ein früher Versuch dieser Kamera-Platzierung beim ZTE Axon 20 5G* war nicht ganz erfolgreich, da die Kamera immer noch leicht unter dem Display zu sehen war und keine brillanten Fotos machte, es bleibt also abzuwarten, ob Samsung es besser machen kann.

Schließlich behauptet die Quelle, dass das Galaxy S22 Ultra von einem Samsung Exynos-Chipsatz mit einer AMD-GPU angetrieben werden wird.

Es wurde schon früher gemunkelt, dass Samsung mit AMD für seinen 2022er Flaggschiff Exynos 2200-Chipsatz zusammenarbeitet, also ist dies nicht wirklich etwas Neues, aber basierend auf früheren Gerüchten könnte dies ein großes Upgrade gegenüber dem Exynos 2100 sein, der in der Samsung Galaxy S21-Serie zu finden ist.

In den USA werden die Käufer wahrscheinlich einen Snapdragon-Chipsatz bekommen, wie es bei der Galaxy-S-Reihe üblich ist.

Es ist noch zu früh für Samsung Galaxy S22 Gerüchte, daher würden wir das alles mit einer gehörigen Portion Vorsicht genießen, aber wenn sich diese Gerüchte bewahrheiten, dann könnte das Samsung Galaxy S22 Ultra ein sehr spannendes Gerät sein.

Via PhoneArena

* Link englischsprachig