Skip to main content

Individualist? Zeig es mit einem Smartphone, wie dem Samsung Galaxy A71

Samsung Galaxy A71
(Image credit: Future)

In wenigen Wochen ist die CES 2021 (aufgrund der Corona-Pandemie allerdings ausschließlich in digitaler Form) und wir möchten heute einmal auf die diesjährige CES zurückblicken. Auf der CES 2020, die im Januar in Las Vegas statt fand, stellte Samsung sein Galaxy A71 vor.

Mit diesem Smartphone wollte das Unternehmen den Mittelklasse-Markt erobern und den Kunden genau das bieten, was sie suchen: einen großen Bildschirm, viele Kameras und eine lange Akkulaufzeit.

Trifft Samsung damit den Nerv der "TikTok-Generation"?

Du erstellst gern Video-Content, kreierst leidenschaftlich Reels bei Instagram und bist besonders auf deine Individualität stolz? Dann ist das A71 genau das Richtige für dich. Warum? Das erfährst du in unserem Spec-Check!

Samsung Galaxy A71 - ideal für kreative Köpfe

A71 – Technische Eigenschaften

Gewicht: 179 g
Maße: 163,6 x 76 x 7,7 mm
Bildschirmgröße: 6,7 Zoll
Auflösung: Full HD+
Pixeldichte: 439 ppi
Prozessor:
Qualcomm Snapdragon 730
RAM: 6 GB
Speicher:
128 GB (erweiterbar)
Rückkamera: 64 MP, 12 MP, 2 MP, 2 MP
Frontkamera: 32 MP
Akku: 4.500 mAh
Dual Nano-SIM
USB Typ-C

Das A71 ist das Flaggschiff der günstigeren A-Serie und liegt damit hinter dem Galaxy S10 Lite und dem Note 10 Lite. Doch verstecken muss es sich auf keinen Fall, denn du findest in ihm jede Menge Spitzentechnologie von Samsung.

Angefangen mit der Infinity-O-Bildschirmtechnologie des Unternehmens. Soll heißen: Du bekommst ein riesiges 6,7 Zoll Display mit nahezu keinerlei Unterbrechungen - außer einem Punch-Hole, in dem die Frontkamera untergebracht ist. Da der Screen fast die gesamte Front des Smartphones einnimmt, gibt es nur sehr schmale Einfassungen.

Damit liegt die Displaygröße auf dem Niveau des aktuellen Flaggschiffs der S-Serie, dem S20 Plus und: sie übertrifft (in der Diagonale) das iPhone 11 Pro Max.

Der Fokus beim A71 liegt ganz klar auf dem Display. Das Super Amoled Plus Panel liefert auf dem großen Screen mit 6,7 Zoll helle, farbenfrohe Effekte. Du erstellst nicht nur gern Videocontent, sondern konsumierst diesen auch gelegentlich? Mit dem detailreichen Bild steht deiner nächsten Netflix-Session nichts mehr im Wege - nicht einmal ein leerer Akku...

Samsung Galaxy A71

Das Infinity-O-Display im Detail (Image credit: Future)

...denn: Der Akku ist beim Galaxy A71 mit 4.500 mAh größer als beim S10 Plus und Note 10 Plus und auf dem gleichen Niveau wie beim diesjährigen S20 Plus. Auch wenn es etwas ungewöhnlich erscheint, so geht der Punkt hierbei ganz klar an das Mittelklasse-Smartphone. Trotz gleicher Kapazität hält der Akku im Vergleich zum Flaggschiff länger (aufgrund der geringeren Hardware-Leistung). Das bedeutet für dich: Entspannte Filmabende und Serienmarathons, ohne den Ladestand deines Handys sorgenvoll im Blick halten zu müssen.

A71 Kamera

(Image credit: Future)

Beim Erstellen deines Contents unterstützen dich die vier Kameras auf der Rückseite, mit vielen Flaggschiff-Modi und coolen Ergänzungen. Das hintere Kameraquartett bietet dir eine Hauptkamera mit 64 MP, ein 12 MP Ultraweitwinkel-Objektiv, ein Tiefenmesser mit 2 MP und ein 2 MP Makro-Objektiv. Außerdem beträgt die Video-Auflösung 3840 x 2160 Pixel, mit 30 fps.

Die Frontkamera ist für Selfie-Fans ideal. 32 MP sorgen auch bei ungünstiger Beleuchtung für gute Ergebnisse. Die Video-Auflösung beträgt hier 1080 x 720 Pixel, bei ebenfalls 30 fps.

Samsung Galaxy A71

Das Samsung Galaxy A71 - ein Smartphone für Individualisten (Image credit: Samsung)

Samsung Galaxy A71: Spec-Check Fazit

Wir glauben, dass sich Samsung mit dem Galaxy A71 erfolgreich seinen Platz in der Mittelklasse zurückerobert hat und dass das Unternehmen sein Ziel, ein gutes Smartphone ab 329 € mit großem Bildschirm, vielen Kameras und einer langen Akkulaufzeit zu erschaffen, erreichte.

Allerdings scheint es sich hierbei eher um ein Smartphone zu handeln, das sich an ein jüngeres Publikum richtet, das viel Zeit online verbringt, Medien konsumiert und große Mengen an Video-Inhalten erstellt. Individualität und Selbstbewusstsein stehen im Vordergrund, was nicht zuletzt durch die Farboptionen mit Prisma-Effekt verstärkt wird.