Skip to main content

S Pen Pro des S21 Ultra und Standard S Pen im Vergleich: Das sind die Unterschiede

Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra (Image credit: Samsung)

Größer ist nicht immer besser, aber beim Samsung Galaxy S21 Ultra ist das der Fall, denn als Samsung enthüllte, dass sein neues Super-Handy mit dem S Pen des Unternehmens kompatibel ist, stellte es auch den neuen S Pen Pro vor.

Du bekommst einen S Pen normalerweise mit einem Smartphone aus der Note-Reihe der Marke, wie dem Samsung Galaxy Note 20, oder mit einem Tablet wie dem Galaxy Tab S7. Damit kannst du Dokumente markieren, Notizen von Hand schreiben, dein Gerät mit In-Air-Gesten steuern und vieles mehr.

Wenn du ein neues Samsung Galaxy S21 Ultra kaufst, kannst du entweder den S Pen oder diesen mysteriösen neuen S Pen Pro verwenden, den wir bisher noch nicht gesehen haben. Was kann der neue Profi-Stylus also? Lass uns das jetzt gleich  herausfinden.

Der Preis wird geschrieben

Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem S Pen und dem S Pen Pro ist der Preis - während ersterer 39,90 € kostet, können wir fast garantieren, dass du bei letzterem mit einem höheren Preis rechnen musst.

Samsung hat noch keinen Preis für den S Pen Pro bekannt gegeben (und auch nicht, wann er in den Handel kommt), aber wir können fast garantieren, dass er mehr kosten wird als der "normale" S Pen.

Wenn du einen älteren S Pen von einem Galaxy Note oder Galaxy Tab hast, solltest du wissen, dass dieser auch mit dem Galaxy S21 Ultra funktioniert - und zwar jeder einzelne, auch die ganz alten.

Größer ist besser

Samsung Galaxy S21 Ultra

(Image credit: Samsung)

Der S Pen Pro des Samsung Galaxy S21 Ultra ist ein ganzes Stück größer als dein "normaler" S Pen, wie das Bild oben in diesem Artikel zeigt.

Das sollte es einfacher machen, ihn zu handhaben und zu benutzen, da du den aktuellen S Pen nur zwischen Daumen und Zeigefinger halten kannst, was das Schreiben nicht so einfach macht wie mit dem längeren und leicht zu greifenden Schaft des Apple Pencil.

Insgesamt sieht der S Pen Pro viel Apple-Pencil-ähnlicher aus, mit dem sich stärker verjüngenden Noppen, der einem echten Bleistift ähnelt. Dadurch sollte er sich beim Skizzieren und Schreiben natürlicher anfühlen als das aktuelle Design des S Pens.

Es ist erwähnenswert, dass das Galaxy S21 im Gegensatz zu den Note-Geräten keinen Steckplatz für den S Pen oder den S Pen Pro hat, also wirst du wahrscheinlich ein Case kaufen wollen, das einen Steckplatz für sie hat. Vermutlich wird es sie in verschiedenen Größen für den kleineren S Pen oder den größeren S Pen Pro geben, worauf man achten sollte.

Einige Merkmale der Stifte

Was kann der S Pen Pro also tatsächlich, was der S Pen nicht kann, um dein Samsung Galaxy S21 Ultra Erlebnis zu verändern? Die Details sind ein wenig vage, aber wir wissen ein paar Dinge darüber, wie sie sich unterscheiden.

Der Standard S Pen bietet beim S21 Ultra nicht die gleichen Funktionen wie der Stylus des Note 20 Ultra, wie z.B. Zugriff auf einfache Kamera-Shortcuts (du kannst den Stylus als Fernauslöser verwenden) und berührungslose "Air Notes"-Gesten. 

Um unseren ersten Testbericht zum S21 Ultra zu zitieren: "Beim S21 Ultra fehlen Bluetooth-Shortcuts für die Kamera und Off-Screen-Notizen, wie beim Galaxy Note 20 Ultra."

Es scheint aber, dass der S Pen Pro diese Funktionen hat, um die volle Note-Funktionalität in die Galaxy S-Serie zu bringen. Vielleicht bringt der S Pen Pro noch weitere Vorteile mit sich, die bei der Veröffentlichung des Geräts enthüllt werden, aber das wissen wir noch nicht. Samsung hat nur angedeutet, dass es den Premium-Stift gibt, aber wir müssen abwarten, bis sie mehr Informationen veröffentlichen, um herauszufinden, wie er sich von dem Standard-S Pen unterscheidet, den wir kennen und lieben.

Air Gestures werden allerdings nicht sofort verfügbar sein, da sie über ein Software-Update nachgereicht werden. Außerdem hat nur der S Pen Pro Bluetooth-Konnektivität.