Skip to main content

Loki auf Disney Plus wird nun doch mehrere MCU-Projekte beeinflussen

Loki Serie
(Image credit: Disney/Marvel Studios)

Lokis Disney Plus Serie feiert in weniger als eine Woche Premiere und es scheint, dass die kommende Marvel-Serie doch Auswirkungen auf andere Projekte des Marvel Cinematic Universe haben wird.

Das sagt Jeff Loveness, Autor von Ant-Man 3, der kürzlich gegenüber Vanity Fair erwähnte, dass Lokis TV-Serie die Ereignisse in Doctor Strange 2, dem dritten Ant-Man-Film und vielleicht sogar einer weiteren Disney Plus Marvel-Serie beeinflussen wird.

Loveness wurde im Rahmen eines Vanity Fair-Beitrags über Loki-Chefautor Michael Waldron (der auch das Drehbuch für Doctor Strange 2 neu geschrieben hat) interviewt. Auf die Frage, ob einige von Marvels Phase 4 Projekten durch einen roten Faden verbunden sein werden, bestätigte Loveness dies.

Waldron unterstützte Loveness Kommentare, als ihm eine ähnliche Frage gestellt wurde und verriet, dass er und Loveness Gespräche darüber geführt haben, wie sie ihre verschiedenen MCU-Produktionen miteinander verbinden würden.

"Jeff beschäftigt sich mit dem Quantenreich und ich habe mich mit Zeitreisen und dem Multiversum beschäftigt. Unsere Unterhaltungen sind wahrscheinlich illegal, um sie digital zu führen. Wir müssen uns irgendwo auf einer Brücke treffen", so Waldron.

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 89,90 €
Für 89,90 € im Jahr oder 8,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Es scheint, als wäre Loki der Ausgangspunkt für Marvels Pläne für Phase 4

Waldrons und Loveness' Kommentare kommen ein paar Wochen, nachdem es so den Anschein gehabt hatte, als würde Marvel Studios Präsident Kevin Feige die Aussicht auf eine Verbindung von Loki mit anderen MCU-Produktionen ausschließen.

In einem Bloomberg-Interview von 2019 bestätigte Feige, dass die Ereignisse in der Loki-Reihe direkte Auswirkungen auf Doctor Strange in the Multiverse of Madness haben würden. In einem EW-Beitrag vom Mai 2021 über Loki-Star Tom Hiddleston lehnte Feige es jedoch ab, sich dazu zu äußern, ob es überhaupt eine Verbindung zwischen den beiden gibt.

Seit Feiges Bloomberg-Interview hat sich das kreative Team von Doctor Strange 2 allerdings verändert. Der ursprüngliche Regisseur und Co-Autor Scott Derrickson verließ das Projekt aufgrund kreativer Differenzen und wurde durch Waldron und Sam Raimi ersetzt

In Anbetracht dieser Ereignisse wird sich die Handlung von Doctor Strange 2 in der Zwischenzeit verändert haben, sodass der Marvel-Film vielleicht nicht mehr so eng mit Loki verbunden ist, wie Feige es anfangs sagte.

Mit Waldron und Loveness, die Feiges Kommentare aus dem Jahr 2019 bekräftigten, scheint es so, als ob die beiden Projekte sowie andere Phase 4-Filme und TV-Serien miteinander verbunden sein werden.

Zum Beispiel ist Ms. Marvel-Chefautorin Bisha Ali auch Autorin von Loki, sodass es möglich ist, dass Kamal Khans Disney Plus-Show auch stark mit den Ereignissen von Loki verknüpft sein wird.

Ein letzter, interessanter Punkt ist, dass Waldron und Loveness sich bereits mit Zeitreisen und Multiversen beschäftigt haben. 

Beide haben an der beliebten Adult Swim Zeichentrickserie Rick and Morty mitgewirkt. Das Duo ist demnach versiert darin, verworrene, aber lustige Sci-Fi-Plots zu produzieren. Diese Erfahrung wird sicherlich bei den Drehbüchern und übergreifenden Handlungssträngen von Loki und Doctor Strange 2 helfen. Es wird also faszinierend sein zu sehen, wie diese beiden Produktionen zusammenpassen.

Loki erscheint am Mittwoch, den 9. Juni, exklusiv auf Disney Plus.