Skip to main content

Google Pixel 6? Vergiss es, ich bin nur auf das Google Pixel 5a gespannt

Google Pixel 4a
(Image credit: TechRadar)

Aus dem Englischen übersetzt von Franziska Schaub.

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Google IO 2021 und während wir uns auf all die Software-Updates, Einblicke in Android 12 und Hinweise auf die geheimen Projekte, an denen das Unternehmen arbeitet, freuen, habe ich nur Augen für eine Sache auf dem Event: das Google Pixel 5a. Was auch immer Google sonst noch für uns auf Lager hat, es ist das einzige Google Smartphone, auf das ich wirklich gespannt bin.

Versteh mich nicht falsch, das Google Pixel 6 hat angeblich einige interessante neue Funktionen, aber letztes Jahr gab es kaum einen Grund, das Google Pixel 5 zu kaufen, da die meisten seiner besten Eigenschaften im deutlich günstigeren Google Pixel 4a 5G zu finden waren. Und da viele der Top-Features des Telefons softwarebezogen sind, einschließlich der Kameras, war (und ist) das Standard Google Pixel 4a ein unglaublicher Deal.

Die Flaggschiffe von Google sind großartig, sicher, aber wenn sich dieses Jahr nichts drastisch ändert, erwarten wir, dass das Google Pixel 5a dem Beispiel folgt und den Weg als ein weiteres großartiges, günstiges und hochwertiges Gerät mit großartigen Softwarevorteilen, die von den teureren Geschwistern weitergegeben wurden, anführt. 

Es könnte nicht anders aussehen* als das Pixel 4a, zumindest den Gerüchten zufolge, und verflixt, es könnte nicht einmal das Display oder die Kameras verändern. Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung: Das Google Pixel 5a ist immer noch spannender als das Google Pixel 6 und es dürfte eines der aufregendsten Geräte sein, die wir auf der diesjährigen Google IO sehen werden.

Google Pixel phones

Von links nach rechts: Google Pixel 4a, Google Pixel 4a 5G, Google Pixel 5. (Image credit: Google)

Alle an Bord des Pixel 5a Hype-Zugs

Warum? Das Pixel 4a sticht zu seinem Preis 349 €) aus der Konkurrenz heraus, während das Google Pixel 4a 5G, das später im Jahr 2020 veröffentlicht wurde, die meisten Specs des Pixel 5 zu einem günstigeren Preis von 499 € bietet.

Die Kompromisse, die Google eingegangen ist, um den Preis des Pixel 5 zu senken (629 €), machen es weniger konkurrenzfähig in seiner "erschwinglichen Flaggschiff"-Klasse. Der Snapdragon 765-Chipsatz des Pixel 5 ist beispielsweise weniger leistungsfähig als das Snapdragon 865-Silicon des Samsung Galaxy S20 FE (749 €) - ganz zu schweigen vom Snapdragon 888 des gerade erschienenen Asus Zenfone 8 (599 €). Und während Googles Kamera-Software für Weitwinkelaufnahmen bei Tag und Nacht hervorragend ist, ist die Zoom-Fotografie im Vergleich zu Konkurrenten mit dedizierten Teleobjektiven nicht großartig.

Um es ganz klar zu sagen, das Pixel 5a hat zu seinem Preispunkt eine vernünftigere Konkurrenz - selbst höherwertige günstige Smartphones wie das Moto G Stylus (299 €) haben Mühe, mit den Kamerafähigkeiten des Pixel 4a zu konkurrieren, und sein Nachfolger wird wahrscheinlich noch bessere Fotos machen. Es wird eines der ersten Telefone sein, die Android 12 bekommen, was den Vorteil der teureren Pixel Smartphones minimiert. Und auch wenn das Pixel 5a nur mit 4G LTE ausgestattet ist, wird es nicht viel verpassen, da die 5G-Netze weiterhin nur langsam eingeführt werden.

Google Pixel 5a vs Pixel 6

(Image credit: Future)

Und was wird das Google Pixel 6 besser machen?

Natürlich gibt es bereits einige interessante Pixel 6 Gerüchte - vor allem ein neues Rendering, das ein auffälliges Redesign* mit einem breiten horizontalen Kamerablock zeigt. Es ist ein großartiger neuer Look, aber da es keine Informationen zu den technischen Daten gibt, ist es schwer zu sagen, welche Änderungen kommen werden - oder ob es sich nur um eine kosmetische Auffrischung handelt.

Die Renderbilder bestätigen ein früheres Leak, das darauf hindeutet, dass das Smartphone einen Fingerabdruckscanner* im Display haben wird. Das ist eine längst überfällige Funktion, die bei Handys schon so weit verbreitet ist, dass sie auch in Mittelklasse- und günstigen Smartphones eingesetzt wird.

Am interessantesten ist natürlich das mysteriöse "Whitechapel" Silicon, das Google Gerüchten zufolge für das Google Pixel 6 bauen wird. Es gibt immer noch viele Geheimnisse rund um den Chipsatz, obwohl er Apples Beispiel folgen könnte, indem er sein Silicon noch besser auf das Betriebssystem abstimmt, was dem Gerät einen Vorteil gegenüber anderen Android-Geräten geben könnte.

Das Google Pixel 6 steckt also voller Überraschungen und in Anbetracht der Features, die Google beim Pixel 5 zurückgeschraubt hat, um auf dem Markt der günstigeren Flaggschiffe zu konkurrieren, ist es weniger klar, ob Google seine Strategie ändern wird, um ein leistungsstärkeres Gerät zu produzieren oder ob es ein günstigeres Gerät mit geringerer Leistung bleibt. 

Es ist diese Ungewissheit, die meine Augen auf das Google Pixel 5a gerichtet hält - und darauf, welche anderen Überraschungen die Google IO 2021 bereithält.

* Link englischsprachig