Skip to main content

Elden Ring Erscheinungsdatum, Trailer, Neuigkeiten und Vorbestellungen

Elden Ring
(Image credit: Bandai Namco)

Das mit Spannung erwartete RPG Elden Ring ist auf dem Weg und wir wissen endlich, wann wir es auf den Bildschirm sehen können, wenn auch etwas später als ursprünglich angenommen. Nach einer Verzögerung wurde das Spiel vom 21. Januar 2021 auf den 25. Februar verschoben.

Das Spiel wurde zum ersten Mal auf der Spielemesse E3 im Jahr 2019 enthüllt und nach ein paar Jahren des Schweigens haben wir nun endlich einen abendfüllenden Trailer und eine wachsende Sammlung von Screenshots zusammen mit dem offiziellen Veröffentlichungsdatum.

Elden Ring ist ein third-person Open-World-Action-RPG, das von FromSoftware, dem Studio hinter der Dark Souls-Franchise, in Zusammenarbeit mit Game of Thrones-Schöpfer George R.R. Martin entwickelt wird. 

Der erste offizielle Gameplay-Trailer des Spiels gab uns einen guten Einblick in Elden Ring. Wir sahen eine düstere Welt voller mythischer Monstrositäten, Drachen und epischer Kämpfe. Man denke an Dark Souls, Game of Thrones und Herr der Ringe, mit Einflüssen aus Mythen und Legenden aus der ganzen Welt. 

Im Folgenden haben wir alles zusammengetragen, was wir über Elden Ring wissen. Wir werden diesen Leitfaden aktualisieren, sobald weitere Details bekannt werden, also schaut immer wieder mal vorbei.

Kurz und bündig

  • Was ist Elden Ring? Ein Open-World-Action-RPG, bei dem George R.R. Martin und FromSOftware zusammenarbeiten.
  • Wann erscheint das Spiel? 25. Februar 2022 
  • Auf welchen Plattformen kann ich es spielen? Xbox One, PS4, PS5, Xbox Series X/S und PC

Elden Ring Erscheinungsdatum

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)

Elden Ring erscheint mit Verspätung am 25. Februar 2022 für PS4, Xbox One (wo das Spiel angeblich immer noch hervorragend aussehen könnte), PS5, Xbox Series X, Xbox Series S und PC.

Elden Ring Vorbestellungen

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)

Vorbestellungen für Elden Ring sind ab sofort für PlayStation und Xbox Konsolen aller Generationen möglich. Die Vorbestellungen für den PC sind jedoch noch nicht verfügbar - wir werden diese Seite aktualisieren, sobald sie verfügbar sind.

Elden Ring Trailer

Elden Ring Story-Trailer

Bei den The Game Awards 2021 wurde ein neuer Trailer zur Geschichte von Elden Ring gezeigt, der den Spielern weitere Details zur Geschichte des Spiels verrät, die von Game of Thrones-Autor George R. R. Martin geschrieben wurde.

Elden Ring Gameplay-Vorschau

Am 4. November 2021 wurde uns eine neue Gameplay-Vorschau zu Elden Ring präsentiert, die uns den bisher besten Einblick in die Grundlagen des Spiels gab. In der Vorschau wurde eine Menge gezeigt, unter anderem eine Mischung aus Kämpfen zu Pferd, zu Fuß und aus dem Stealth-Modus.

Außerdem wurde die offene Welt ein wenig erkundet, um zu zeigen, wie das Leveldesign dem Spieler Optionen bietet, wie er sich einem bestimmten Gebiet nähern kann. Wir bekamen auch einen kurzen Einblick in kleinere und größere Dungeons, die die Welt bevölkern und voller Beute, Feinde, Fallen und natürlich Bosskämpfe sind.

Enthüllungstrailer

Der Enthüllungstrailer zu Elden Ring wurde während des Summer Game Festes gezeigt: Kickoff Live Showcase gezeigt. Der Trailer gibt uns den bisher besten Blick auf die Welt, die George R.R. Martin und FromSoftware erschaffen haben: und die ist ziemlich düster. Der Trailer zeigt groteske, einzigartige Fabelwesen, Werwölfe, bewegliche Töpfe, berittene Kämpfe und epische Schlachten. Schau ihn dir unten an:

Ankündigungstrailer

Der Ankündigungstrailer zu Elden Ring verrät nichts über das Gameplay, aber da mehr als ein Schwert gezeigt wird und ein Speer und ein Hammer auf dem Bildschirm zu sehen sind, sieht es so aus, als ob das Spiel genauso nahkampflastig sein wird wie die früheren Spiele von FromSoftware. Schau ihn dir unten an:

Elden Ring Screenshots

Willst du zusätzlich noch ein paar Elden Ring-Screenshots sehen? Unten findest du einige, die einfach nur sehenswert sind:

Bild 1 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 2 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 3 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 4 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 5 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 6 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 7 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)
Bild 8 von 8

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)

Elden Ring Story

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)

Elden Ring spielt in den Zwischenlanden, ein Name, der von George R.R. Martin erfunden wurde. Miyazaki sagte gegenüber IGN, dass der Name "das Gefühl von etwas sehr Geheimnisvollem und Ätherischem hervorrufen soll".

Aber was ist die Geschichte von Elden Ring? In einer Pressemitteilung von Bandai Namco wird die Geschichte von Elden Ring wie folgt umrissen:

"Die Goldene Ordnung wurde gebrochen. Erhebe dich, Getrübter und lass dich von der Gnade leiten, die Macht des Eldenrings zu schwingen und ein Eldenherr in den Zwischenländern zu werden.  

"In den Zwischenländern, die von Königin Marika der Ewigen regiert werden, ist der Eldenring, die Quelle des Erdbaums, zerbrochen. Marikas Nachkommen, allesamt Halbgötter, holten sich die Scherben des Elfenrings, die sogenannten Großen Runen, und der Wahnsinn ihrer neugewonnenen Kraft löste einen Krieg aus: Die Zerrüttung. Ein Krieg, der bedeutete, dass der Große Wille aufgegeben wurde. Und nun wird die Führung der Gnade zu den Befleckten gebracht, die von der Gnade des Goldes verschmäht und aus den Zwischenländern verbannt wurden. Ihr Toten, die ihr noch lebt, eure Gnade ist längst verloren, folgt dem Weg in die Zwischenländer jenseits des nebligen Meeres, um vor dem Ring der Elfen zu stehen. 

"Und werde der Herr der Elben."

Aber was bedeutet das alles? Miyazaki hat erklärt, dass die Zwischenländer früher durch den Eldenring gesegnet wurden, wobei der Erdbaum die Anwesenheit des Eldenrings symbolisiert. Das Vorhandensein des Eldenrings gab den Bewohnern der Zwischenländer einen Segen, und die Gesegneten waren an einem goldenen Licht in ihren Augen zu erkennen. 

Im Laufe der Zeit verloren jedoch einige diesen Segen und das Licht in ihren Augen wurde schwächer, was dazu führte, dass sie - und ihre Vorfahren - aus dem Land verbannt wurden. Als der Eldenring in einem "historischen Ereignis" zerschmettert wird, verlieren das Land und seine Bewohner den Segen und die Verdorbenen werden zurück in das Land Dazwischen geführt. Hier beginnt Elden Ring und die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Trübsinnigen.

Bandai Namco hat verraten, dass die Spieler "Gegnern mit tiefgründigen Hintergründen, Charakteren mit einzigartigen Motivationen, die dir helfen oder dich behindern, und furchterregenden Kreaturen begegnen werden" und dass "die Spieler das Schicksal dieses verfluchten Landes bestimmen, indem sie seine Geheimnisse und Mythen enträtseln". 

Elden Ring Setting

Das Open-World-Action-Rollenspiel Elden Ring soll das bisher größte Spiel von FromSoftware werden, mit deutlichen Einflüssen aus der nordischen Mythologie und einem ähnlichen Gameplay wie Dark Souls.

"Das heißt aber nicht, dass es sich genauso spielt", sagte Regisseur Miyazaki gegenüber IGN. "Mit einer offeneren und weitläufigeren Umgebung ist die Art und Weise, wie die Kämpfe ablaufen, grundlegend anders.

In einer Pressemitteilung zu Elden Ring heißt es, dass das Open-World-Rollenspiel "fantastische Landschaften" und "schattige, komplexe Dungeons, die nahtlos miteinander verbunden sind" bieten wird. Die Spieler werden "grasbewachsene Ebenen, erstickende Sümpfe und üppige Wälder" durchqueren, während sie die Zwischenländer erkunden. Außerdem wirst du auf deinem Weg zum Elden Lord "spiralförmige Berge erklimmen, atemberaubende Schlösser betreten und andere grandiose Schauplätze erleben, wie sie noch nie zuvor in einem FromSoftware-Titel zu sehen waren".

In einem Gespräch mit IGN nach der Enthüllung von Elden Ring erklärte Hidetaka Miyazaki, dass es im Spiel sechs verschiedene Regionen gibt, die jeweils von einem Halbgott regiert werden, der "die verrückte, verdorbene Macht des Elden Rings geerbt hat, nachdem er zerbrochen war". Und obwohl es eine "scheinbare" Reihenfolge gibt, in der die Regionen durchlaufen werden müssen, sind die Spieler technisch nicht dazu verpflichtet.

"Wir wollten den Spielern die Möglichkeit geben, sich frei durch die Zwischenländer zu bewegen und sie zu erforschen, daher gibt es viele verschiedene Möglichkeiten", sagte Miyazaki. "Du wirst nicht alles von Anfang an erreichen können, aber es gibt viele verschiedene Wege, wie du dich jedem Gebiet nähern kannst. Und es gibt auch eine Menge Freiheiten, was die Reihenfolge angeht, in der du die verschiedenen Bereiche angehst".

Es wird einen "Knotenpunkt" geben, der die sechs Regionen miteinander verbindet, ähnlich wie der Firelink-Schrein in Dark Souls als zentraler Verbindungspunkt für die verschiedenen Verbindungswege diente.

Du kannst die Zwischenländer zu Fuß oder zu Pferd durchqueren und hast die Möglichkeit, mit bis zu drei anderen Spielern online zu spielen. Außerdem verfügt die Welt über natürliche Wetterzyklen, einen Tageszeitverlauf und die Möglichkeit, schnell zu reisen.

Elden Ring Gameplay und Kampf

Elden Ring

(Image credit: Bandai Namco)

In Elden Ring kannst du deinen Charakter individuell gestalten, anstatt einen festen Protagonisten zu haben. 

Miyazaki sagte gegenüber Xbox Wire, dass Elden Ring "mehr Wert auf RPG-Elemente" legt als FromSoftwares Sekiro: Shadows Die Twice, das laut Miyazaki "stark auf Action ausgerichtet" ist.

"Natürlich werden wir den Spaß an reaktionsschnellen Nahkämpfen nicht vernachlässigen, und diese Elemente werden auch vorhanden sein", sagte Miyazaki.

In Elden Ring können die Spieler mit einer Vielzahl von Waffen, Magie und anderen Fähigkeiten experimentieren, die sie in der Welt finden. Es liegt an den Spielern, ob sie sich in die Kämpfe stürzen oder lieber heimlich vorgehen wollen. Es gibt auch die Möglichkeit, Verbündete um Hilfe zu bitten - du kannst sogar die Geister von verstorbenen Feinden beschwören und sie als Verbündete im Kampf einsetzen. Diese Wahlmöglichkeit erstreckt sich auch auf die Erkundung. 

"Zusammen mit dieser neuen, riesigen Welt haben wir eine Reihe von neuen Aktions- und Spielsystemen entwickelt, um diese zu erweitern und um Hand in Hand mit der riesigen neuen Welt zu gehen", sagte Miyazaki gegenüber IGN. "Zum Beispiel kann der Spieler jetzt springen, man kann reiten und es gibt eine Reihe von Neuerungen im Kampf, die den Grad der Freiheit im Vergleich zu unseren vorherigen Spielen noch erhöhen. Und das alles passt zu dem Gefühl der Größe der Welt selbst."

Die Spielerinnen und Spieler werden auch in der Lage sein, Gegenstände mit Hilfe von Ressourcen, die sie in der Welt finden, anzupassen und herzustellen - es wird auch eine Ausdauerleiste im Spiel geben, die allerdings "weniger Einfluss" haben wird als in früheren Titeln des Entwicklers. Laut Miyazaki werden auch mehr Gesundheitsressourcen als in früheren FromSoftware-Spielen zur Verfügung stehen, da die Spieler "länger kämpfen als bisher".

Auf der offiziellen Seite von Elden Ring auf der Website von Bandai Namco erklärt der Publisher, welche Möglichkeiten den Spielern bei der Erkundung und im Kampf zur Verfügung stehen werden. Offenbar wird es möglich sein, die Umgebung, das Wetter und sogar die Tageszeit zu deinem Vorteil im Kampf zu nutzen. Die Spieler können auch mit "Dutzenden von Fertigkeiten" experimentieren, um herauszufinden, was am besten zu ihnen passt, sie können ihre Feinde überrumpeln und arkane Zaubersprüche beherrschen. 

"Letztendlich", so heißt es auf der Seite, "wird deine Reise durch die Stärke deines eigenen Ehrgeizes bestimmt. Je größer deine Ziele sind, desto größer wird die Herausforderung sein." 

Miyazaki hat auch betont, dass FromSoftware in Elden Ring das Gefühl von Fortschritt und Spielfluss beibehalten will - bestätigte aber, dass der Titel einen Permadeath enthalten wird. Auf die Frage, wie das Wiederbelebungssystem von Sekiro: Shadows Die Twice dazu beigetragen hat, dass das Spiel einen gewissen Rhythmus beibehält, sagte Miyazaki:

"Wir haben ein paar Elemente in Elden Ring, die von einer ähnlichen Art von Rasse stammen. Etwas, das sie am Laufen hält und sie ermutigt, weiter zu erkunden. Aber du wirst in diesem Spiel nicht wiederauferstehen können."

Elden Ring News und Gerüchte

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Neuigkeiten und Gerüchte rund um Elden Ring zusammengetragen:

Leak im Charaktererstellungssystem

Im Januar 2022 wurde das Charaktererstellungssystem von Elden Ring in einem geschlossenen Netzwerktest geleakt und gab uns einen Einblick in die Anpassungsmöglichkeiten, die in FromSoftwares kommendem Spiel enthalten sein werden. 

Elden Ring character creator showing a grotesque face

(Image credit: FromSoftware / ER-SA)

Ein sechsminütiges Video des YouTubers ER-SA (das inzwischen wieder entfernt wurde) zeigt den Bildschirm zur Charaktererstellung in Aktion. Obwohl das System unvollständig aussieht und viele der Kippschalter und Schieberegler leer oder unbeschriftet sind, ist ER-SA in der Lage, jeden einzelnen davon zu bearbeiten, um das Aussehen seines Charakters im Spiel zu verändern. Das Video gibt einen guten Eindruck von der Bandbreite des Systems. 

Neben einer Reihe von Frisuren und Gesichtszügen, die du auswählen kannst, lässt sich auch die grundlegende Knochenstruktur deines Charakters so verändern, dass du ziemlich radikale Ergebnisse erzielst. Auch die Größe von Mund, Nase und Augen lässt sich verändern und zu realistischen oder ziemlich grotesken Designs kombinieren.

Eine Reihe von Einflüssen

Im Gespräch mit dem Edge Magazine nannte Elden Ring-Regisseur Hidetaka Miyazaki "Der Herr der Ringe, die Romanserie The Eternal Champion von Michael Moorcock, Aspekte von Tabletop-Rollenspielen wie RuneQuest usw." als Einflüsse auf das Spiel. "Es gibt eine Menge Motive und Themen, die ich aus diesen verschiedenen Werken aufgreifen konnte und die sich auf die Entwicklung von Elden Ring ausgewirkt haben", sagte er und nannte Elden Ring an anderer Stelle des Interviews "nahe an meinem idealen Spiel".

Demon's Souls Remake legte die Messlatte höher

In einem Interview mit dem Magazin Edge sprach Hidetaka Miyazaki über den Einfluss, den das beeindruckende PS5-Remake von Demon's Souls auf die Entwicklung von Elden Ring hatte.

Interessanterweise hat Miyazaki das aktuelle Remake offenbar nicht gespielt - "weil es mir einfach keinen Spaß macht, die Spiele zu spielen, die ich in der Vergangenheit gemacht habe. Sie wecken viele alte Emotionen, viele alte Erinnerungen, und das wird ein bisschen überwältigend, und ich habe keine Lust mehr zu spielen. Ich habe das Remake von Demon's also nicht gespielt, aber ich bin sehr froh, dass es diesen frischen Look und diese brandneue Current-Gen-Grafik bekommen hat."

Die großartige Arbeit, die Bluepoint Games bei der Neuauflage des Spiels geleistet hat, scheint auch die Grafikabteilung von FromSoftware beflügelt zu haben.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass unser Grafikteam diesen Druck mehr als alle anderen gespürt hat", fügt er hinzu. "Und das nicht nur bei Elden Ring, sondern bei allen Spielen, die wir machen. Grafische Wiedergabetreue hat für uns nicht die höchste Priorität. Was wir auf der grafischen Seite verlangen, hängt von den Systemen und Anforderungen des Spiels selbst ab und hat im Vergleich zu den anderen Elementen der Entwicklung weniger Priorität."

Preload-Datum und Dateigröße für PS5?

Das Preload-Datum und die Dateigröße von Elden Ring für die PS5 könnten zwei Monate vor der Veröffentlichung enthüllt worden sein. Der Twitter-Account PlayStation Game Size hat einen Eintrag für Elden Ring in der Sony-Datenbank entdeckt und behauptet, dass das Spiel auf der PS5 ohne Day-One-Patch (wenn es überhaupt einen gibt) 44 GB groß sein wird. 

Der Preload soll am 23. Februar beginnen, zwei Tage vor der Veröffentlichung. Das ist eine angenehme Überraschung für alle, die sich Sorgen gemacht haben, dass Elden Ring einen Großteil ihrer Festplatte beanspruchen würde.

See more

Achte auf Spoiler

Im Internet machen Spoiler zu Elden Ring die Runde. Wir empfehlen dir, auf der Hut zu sein, wenn du vor der Veröffentlichung nicht zu viel wissen willst.

Du wirst hier keine Spoiler finden, aber laut PCGamesN haben Datenschürfer Tausende von Sprachzeilen und Handlungsdetails aufgedeckt (und weitergegeben), die das Endspiel von Elden Ring verraten.

Es wird vermutet, dass diese Informationen durch die jüngsten Hacking-Exploits erlangt wurden, mit denen die PlayStation 4 leichter gejailbreakt werden konnte (The Verge berichtete). Dies führte dazu, dass die Hacker auf die Daten von Elden Rings Netzwerktest zugreifen konnten, die die jetzt durchgesickerten Dateien enthielten.

Das Lob von George RR Martin 

George RR Martin hat in einem neuen Blogbeitrag ein wenig Licht auf seine Beteiligung an der Entwicklung von Elden Ring geworfen. Laut Martin haben sich Hidetaka Miyazaki und sein Team "vor vielen Jahren" an ihn gewandt, um ihn für die Mitarbeit zu gewinnen. Martin hat bereits gesagt, dass seine Arbeit an dem Spiel schon lange abgeschlossen ist, aber er freut sich immer noch darauf und schreibt: "Ich muss sagen, es sieht unglaublich aus."

Neues Artwork

Nach der Veröffentlichung des Story-Trailers von Elden Ring bei den The Game Awards wurden auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels neben einigen Bildern aus dem Trailer auch neue Charakter-Artworks veröffentlicht. 

See more

Leistungsmodi bestätigt

Bandai Namco hat weitere Details darüber bekannt gegeben, was die Spielenden von Elden Ring in Bezug auf Framerate und Auflösung erwarten können. Außerdem hat Bandai Namco bestätigt, dass die Unterstützung von Raytracing für die neuesten Konsolen und den PC zu einem späteren Zeitpunkt per Patch nachgereicht wird. 

Auf dem PC wird das Spiel Auflösungen von bis zu 4K (3840x2160p) und eine Framerate von bis zu 60fps unterstützen. PS5-Spieler erhalten zwei Modi, von denen der eine die Auflösung und der andere die Leistung in den Vordergrund stellt. Der erste begrenzt die Framerate auf 30fps bei 4K, während der zweite 60fps anstrebt und dafür die Auflösung und die Lastverteilung anpasst. Die Xbox Serien X und S bieten ebenfalls Leistungsmodi mit 60 Bildern pro Sekunde, aber nur die Serie X erreicht 4K, während die Serie S eine niedrigere Auflösung von 1440p erreicht. Die Konsolen der letzten Generation laufen mit 30 fps.

Die Seite verspricht außerdem volle Cross-Gen-Kompatibilität innerhalb der Konsolenfamilien: "Das Spiel kann zwischen beiden Generationen portiert und die Speicherdaten können übertragen werden". Für die PlayStation gibt es jedoch einige Einschränkungen: Während die PS4-Version auf die PS5 portiert und die Speicherdaten auf die neueste Generation übertragen werden können, "kann die PS5-Version nicht auf die PS4 portiert werden".

Könnte auch auf älteren Konsolen noch toll aussehen

Anhand von geleaktem Material sieht es so aus, als ob Elden Ring auch auf älteren Konsolen gut aussehen könnte, genauso wie auf der neuesten Generation. Das angebliche Material aus dem Spiel zeigt, wie Elden Ring auf einer Konsole der Xbox One-Generation läuft - angesichts der soliden Framerate wahrscheinlich auf der Xbox One X.

Das von Jeff Grub von Gamebeat auf seiner Twitter-Seite gepostete Video zeigt den Spielercharakter, der auf einer Klippe steht und einen riesigen leuchtenden Baum hinter sich hat. Die Kamera dreht sich und zeigt eine entfernte Stadt auf einer weiten Ebene, während ein paar Adler davonfliegen, während der Spieler sich ihnen nähert und ihre Federn zu Boden flattern, während sie abheben.

See more

Einem Bericht von Gene Park von der Washington Post zufolge handelt es sich dabei auch nicht um Material von einer kürzlichen Pressevorführung, was darauf hindeutet, dass es sich tatsächlich um einen Clip aus der fast fertigen Spielversion handelt.

Geschlossene Netzwerktests kommen im November

Zusammen mit der Ankündigung, dass das Erscheinungsdatum von Elden Ring verschoben wurde, verriet das Entwicklerteam, dass es im November einen geschlossenen Netzwerktest nur für Konsolen geben wird - das heißt für PS5, PS4, Xbox One oder Xbox Series X/S, wobei Cross-Play innerhalb der Konsolenfamilien unterstützt wird. Der Test findet vom 12. bis 14. November statt, aber wenn du teilnehmen willst, musst du dich vor dem 1. November auf der Elden Ring-Website anmelden. Wir haben einen Leitfaden mit allen Details zusammengestellt, wie du dich für den geschlossenen Netzwerktest von Elden Ring anmelden kannst. 

In den "letzten Zügen der Entwicklung"

In einem Gespräch mit der Famitsu im Rahmen der Tokyo Game Show (via PCGamer) verriet der Produzent des Spiels, Yasuhiro Kitao, dass die Entwicklung "in aller Stille" voranschreitet und in die "Endphase der Entwicklung" eingetreten ist. 

Kitao verriet auch einige andere interessante Details über das Spiel, darunter, dass es eine "sehr ungewöhnliche Kartenstruktur" hat, mit Dingen, die die Spieler noch nie in einem FromSoftware-Spiel gesehen haben. Anscheinend gibt es auf der offenen Karte keine Botengänge, sondern "ein System, das dich überall hingehen lässt, wo du willst, dir aber auch sagt, wenn du in Schwierigkeiten steckst". Damit du dich besser zurechtfindest, kannst du auch Kartenfragmente sammeln, die deinen Weg mit einem Lichtstrahl am Himmel markieren.

Gamescom-Screenshots

Neue Screenshots von Elden Ring wurden online gestellt, nachdem auf der Gamescom 2021 hinter verschlossenen Türen Gameplay gezeigt wurde. Geoff Keighley hat die Bilder auf Twitter gepostet. Sie geben einen neuen Blick auf den berittenen Kampf und einige der unglaublichen Kreaturen, denen die Spieler im Spiel begegnen werden.

See more

Elden Ring Steam-Seite erschienen

Elden Ring ist auf Steam mit einer eigenen Seite aufgetaucht, auf der eindeutig bestätigt wird, dass das Spiel nicht exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein wird. Obwohl sie nicht viel mehr über das Spiel verrät - leider gibt es noch keine Systemanforderungen - beschreibt sie die "vielschichtige Geschichte, die in Bruchstücken erzählt wird" und die Möglichkeit, "die Waffen, Rüstungen und Magie, die du ausrüstest, frei zu kombinieren" sowie die Option, "deinen Charakter entsprechend deines Spielstils zu entwickeln, z. B. deine Muskelkraft zu erhöhen, um ein starker Krieger zu werden, oder Magie zu meistern". 

Die Seite bestätigt auch die Online-Multiplayer-Elemente des Spiels, "bei denen du dich direkt mit anderen Spielern verbinden und gemeinsam reisen kannst", mit der Option, "ein einzigartiges asynchrones Online-Element zu genießen, das es dir ermöglicht, die Anwesenheit anderer zu spüren."

Unterstützung für VR-Headset und PSVR-Controller

In der Auflistung im PlayStation Store von Elden Ring steht, dass das Spiel mit VR-Headsets und PSVR-Ziel-Controllern kompatibel ist, aber es wird darauf hingewiesen, dass es PlayStation VR nicht unterstützt. Wir wissen zwar, dass Elden Ring nicht in absehbarer Zeit für PSVR erscheinen wird, aber es ist mit VR-Headsets kompatibel, was darauf hindeutet, dass die Kompatibilität gegeben ist, falls FromSoftware das Spiel in Zukunft für PC VR veröffentlichen möchte.