Skip to main content

Einige Xiaomi Smartphones bekommen eine dringend benötigte Namensänderung

Xiaomi Mi 11
(Image credit: Future)

Während Xiaomis High-End-Smartphone-Reihe derzeit noch als "Mi"-Serie bezeichnet wird, wie z.B. das Xiaomi Mi 11, wird sich das bald ändern, denn das Unternehmen hat bestätigt, dass es auf den Namen "Mi" verzichten wird.

Das Unternehmen bestätigte dies gegenüber XDA Developers und hat anscheinend bereits mit dem neuen Xiaomi Mi Mix 4* begonnen - ach ja, das Xiaomi Mix 4! Da dieses Smartphone nur in China auf den Markt kam, haben die meisten von uns die Abwesenheit des Mi-Titels nicht bemerkt.

Das bedeutet, dass zukünftige Mi-Geräte wahrscheinlich die gleiche Änderung erfahren werden - das Xiaomi 12 wird also das Flaggschiff des Jahres 2021 sein, nicht das Xiaomi Mi 12, und vielleicht wird das bevorstehende Launch-Event uns das Xiaomi 11T bringen, nicht das Mi 11T.

Es ist nicht klar, wann diese Änderung in Kraft tritt - die alten Geräte des Unternehmens werden immer noch mit dem Titel "Mi" gelistet - aber es könnte sein, dass es nur zukünftige Modelle betrifft.

Es ist unwahrscheinlich, dass diese Änderung Einfluss auf die Pocophone- oder Redmi-Linie hat, da diese das überflüssige "Mi" nicht verwendet haben, aber aufgrund des sich wiederholenden Namensmusters der Xiaomi Mi-Linie (Xiaomi Mi 11), macht dies durchaus Sinn.


Analyse: Auf dem richtigen Weg

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

'So viele Wörter wie möglich' scheint der aktuelle Smartphone-Namenstrend zu sein. Auch in diesem Jahr haben wir das Samsung Galaxy S21 Ultra, Honor Magic 3 Pro Max, Motorola Edge 20 Pro, Oppo Find X3 Pro, Sony Xperia 1 III, Samsung Galaxy Z Flip 3 gesehen - die alle vier oder fünf Wörter haben und für Leute, die nicht auf dem Laufenden sind, ziemlich verwirrend sein können.

In diesem Sinne ist es eine willkommene Abwechslung, dass Xiaomi seine Namen aufräumt. Auch wenn es nur eine kleine Änderung ist, wird ein "Xiaomi 12" in den Regalen weniger technisch versierten Käufern klar machen, dass es sich um die zwölfte Generation des Handys handelt, nach dem 11 und vor dem 13. Das "Mi" darin könnte einige Leute verwirrt haben - gibt es auch eine "You"- oder "We"-Version?

Sicher, Xiaomis Namen waren schon ziemlich klar, und die obigen Beispiele könnten wirklich viel mehr aufräumen. Aber eine positive Veränderung ist immer eine positive Veränderung, unabhängig davon, ob sie von dem Unternehmen gemacht wurde, das sie am meisten brauchte.

Die einzigen wirklichen "Opfer" sind hier die Tech-Journalisten, die immer wieder vergessen werden, das "Mi" wegzulassen und deshalb die Smartphones weiterhin falsch benennen werden. Wie auch immer, Zeit, diesen Artikel zu bearbeiten...

* Link englischsprachig