Skip to main content

Das iPhone SE 3 könnte schon bald auf den Markt kommen, denn die Produktion steht offenbar kurz vor dem Start

iPhone SE 2020
(Image credit: Future)

Apples günstiges iPhone SE (2020) verkaufte sich im Jahr seiner Markteinführung 24 Millionen Mal und hat das Unternehmen anscheinend dazu veranlasst, die Markteinführungszeit für den Nachfolger zu verkürzen. Es hat vier Jahre gedauert, bis Apple einen Nachfolger für sein erstes iPhone SE auf den Markt gebracht hat, aber die nächste Generation könnte schon 2022 erscheinen, wahrscheinlich in der ersten Jahreshälfte. 

Einem Bericht von ITHome zufolge könnte das iPhone SE 3 (oder das iPhone SE 2022, wie es auch genannt werden könnte) bald in die Testproduktion gehen und das Smartphone wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen. 

Außerdem wird behauptet, dass sich mehrere Zulieferer auf die Auslieferung des iPhone SE 3 vorbereiten, was darauf schließen lässt, dass die Vorbereitungen in vollem Gange sind. In einem früheren Leak hieß es, dass das iPhone SE 3 im März auf den Markt kommen soll, was sich mit dem, was wir hier hören, decken könnte.

Ähnliche Spezifikationen wie das aktuelle Modell

Der Bericht enthält auch einige Angaben zu den technischen Daten des iPhone SE 3, die sich weitgehend mit früheren Leaks decken* und besagen, dass das Gerät wie sein Vorgänger wahrscheinlich ein 4,7-Zoll-Retina-HD-LCD-Display und einen Fingerabdrucksensor in der Home-Taste haben wird. 

Das bedeutet, dass es auf dem kommenden Gerät keine Face ID geben dürfte, da Apple diese Funktion anscheinend nur bei den Flaggschiffen anbieten möchte.

Der Bericht deutet außerdem auf eine verbesserte 12-MP-Kamera auf der Rückseite hin, die möglicherweise mit einem neuen Sensor ausgestattet ist, sowie auf einen A15 Bionic-Chipsatz (ähnlich wie bei der iPhone 13-Reihe), der mit einem externen X60M 5G-Basisband-Chip gekoppelt ist. Außerdem könnte es 3 GB Arbeitsspeicher haben, ähnlich wie das letzte Modell.

Interessanterweise wird in dem Bericht aber auch erwähnt, dass es ein iPhone SE Plus mit größerem Bildschirm und 4 GB RAM geben könnte. Weitere Details zu diesem Smartphone gibt es nicht, aber es ist ein Gerücht, das wir schon öfter gehört haben, auch wenn die Details noch sehr spärlich gesät sind.


Ein iPhone SE (2020), auf dem der Home Screen zu erkennen ist, das auf einem Holztisch liegt

Ein neues erschwingliches und kompaktes iPhone könnte eine beliebte Wahl sein (Image credit: Future)

Analyse: Das iPhone SE 3 könnte eine beliebte Wahl sein

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten, hier findest du die besten Deals in unserem Adventskalender und hier Last-Minute-Angebote von Amazon und Co.

Auch wenn die jüngsten Behauptungen, dass das iPhone SE 3 1,4 Milliarden Android-Nutzer verführen könnte, stark übertrieben sind, könnte es sich dennoch als Verkaufsschlager für Apple erweisen.

Es wird davon ausgegangen, dass es kein iPhone 14 mini (oder überhaupt ein neues "Mini-iPhone") geben wird. Das iPhone SE 3 könnte also die nächstbeste Lösung für Fans kleinerer Smartphones sein - vor allem, wenn Apple das iPhone 13 mini nicht mehr anbietet.

Darüber hinaus wird es wahrscheinlich alle Vorteile des iPhone SE (2020) haben, einschließlich eines günstigen Preises (für ein iPhone), aber mit Upgrades wie 5G und einem Top-Chipsatz.

Das altmodische Design (mit einem Home-Button und ohne Face ID), das Gerüchten zufolge im Raum steht, könnte es jedoch behindern.

Dieses Design macht die Smartphones größer, als sie eigentlich sein könnten, weil es große Ränder braucht, und da Apple Gerüchten zufolge beim iPhone 14 Pro auf die Notch verzichten wird, ist es höchste Zeit, dass der Home-Button endlich bei allen neuen Modellen verschwindet.

Gewinnspiel Sony PS5

Zusammen mit PlayStation haben wir für euch noch zwei tolle Gewinnpakete zu verlosen, die euch und eurer PS5 mehr Freude bereiten werden. (Image credit: Future)

* englischer Artikel

Via 91Mobiles

Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)