Skip to main content

CES 2021: Sennheisers neue In-Ear-Kopfhörer sind für Musikliebhaber

sennheiser in-ear kopfhörer
(Image credit: Sennheiser)

Sennheiser hat einen guten Ruf, wenn es um hochwertige Kopfhörer geht seine neuen In-Ears sind der Beweis dafür, dass man bei kleineren Bauarten nicht zwangsläufig Kompromisse eingehen muss.

Die Sennheiser IE 300 verfügen über einen „verbesserten 7-mm-Extra-Wide-Band-Wandler, der einen warmen Klang und eine detailreiche Auflösung bietet.“

Im Inneren des Wandlers befindet sich eine Membranfolie, die Eigenresonanzen und den Klirrfaktor reduzieren soll, während ein Rückvolumen die Reflexionen im Gehäuse des Ohrhörers minimiert und eine Resonatorkammer die Resonanz im Gehörgang reduziert, was zu klareren Höhen führen soll.

Ein Frequenzgang von 6 Hz bis 20 kHz bedeutet, dass der Sennheiser IE 300 druckvolle Bässe liefern sollte – obwohl Frequenzen unterhalb von 20Hz eher gefühlt als im traditionellen Sinne gehört werden.

Unverfälschter Klang für unterwegs

Im Gegensatz zu kabellosen In-Ears wie den Apple AirPods und den Sony WF-1000XM3 kommen die IE 300 mit einem 3,5-mm-Kabel und goldbeschichtetem Stecker.

Sennheiser zufolge sind außerdem symmetrische Kabel mit 2,5-mm- oder 4,4-mm-Steckern erhältlich – wenn du Audioqualität wirklich ernst nimmst, ist das hier dein nächstes Upgrade.

Die Sennheiser IE 300 sollen ab 19. Januar europaweit für € 299,- erhältlich sein.

Das ist für ein Paar kabelgebundene In-Ear-Kopfhörer ziemlich saftig, aber die audiophilen Qualitäten könnten für Interessenten Grund genug sein, ein bisschen mehr Geld für unverfälschten Klang auszugeben.

in-ear headphones

(Image credit: Sennheiser)

Trotz der Auffassung, dass Over-Ear-Kopfhörer gurndsätzlich eine höhere Klangqualität bieten als In-Ears, beobachten wir in den letzten Jahren eine wachsende Nachfrage nach audiophilen In-Ears und Unternehmen springe gerne auf den Trend kleiner, bequemer Audio-Geräte ohne Qualitätsverlust auf.

Das ist durchaus nachvollziehbar, denn viele Over-Ear-Kopfhörer sind für den Heimgebrauch gedacht und geben wegen ihres häufig offenen Designs viel Schall an ihre Umgebung ab, was Menschen stören könnte, wenn du unterwegs bist. Sie sind häufig auch recht groß und haben lange, dicke Kabel, was sie nicht gerade ideal für unterwegs macht.

Da immer mehr Hersteller ihre Audio-Technik schrumpfen, müssen Musikliebhaber nicht mehr zu Hause an ihre Hi-Fi-Anlage gebunden sitzen, um hochwertigen Klang genießen zu können – nicht zuletzt, da es auch gute tragbare DAUs gibt. Ob Modelle wie die Sennheiser IE 300 ihren Erwartungen gerecht werden, bleibt allerdings abzuwarten.

  • Was sonst noch im Rahmen der CES 2021 passiert, erfährst du in unserem Überblick, wo wir die wichtigsten Entwicklungen, Vorstellungen und Launches festhalten.
Olivia Tambini

Olivia is TechRadar's Audio & Music Editor, covering everything from headphones to music streaming services. Based in TechRadar's London offices, she's a popular music graduate who worked in the music industry before finding her calling in journalism. She's previously been interviewed on BBC Radio 5 Live on the subject of multi-room audio, chaired panel discussions on diversity in music festival lineups, and her bylines include T3, Stereoboard, Top Ten Reviews Creative Bloq, and Croco Magazine.  In her spare time Olivia likes gardening, painting, and hanging with her cat Ethel and golden retriever Dora.