Skip to main content

Wie Moon Knight eine neue Ära von Marvel im Fernsehen einläutet

Moon Knight
(Bildnachweis: Marvel Studios / Empire)

Marvel und Disney Plus (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben bisher hervorragende Arbeit geleistet, um das Marvel Cinematic Universe (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf den kleinen Bildschirm zu bringen. Serien wie WandaVision (Öffnet sich in einem neuen Tab), The Falcon and the Winter Soldier (Öffnet sich in einem neuen Tab), Loki (Öffnet sich in einem neuen Tab) und Hawkeye (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben erfolgreich Handlungsstränge und Charaktere erweitert, die zuvor in Blockbuster-Filmen eingeführt worden waren.

So beeindruckend jede der genannten Serien auch war, so wurden sie doch alle von Figuren getragen, die den Zuschauern bereits vertraut waren.

Es gibt doch nichts Schöneres, als zu sehen, wie Marvel eine seiner Figuren im MCU zum ersten Mal zum Leben erweckt. Deshalb freuen wir uns umso mehr auf die kommende Moon Knight-Serie (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Genauer gesagt, sind wir gespannt darauf, was Moon Knight für Marvels Serien in Zukunft bedeutet. Ob beabsichtigt oder nicht, Moon Knight wird eine neue Ära von MCU-Serien einläuten, die von Figuren angeführt werden, die wir noch nie zuvor auf dem Bildschirm gesehen haben.

Moon Knight und mehr

Die nächste MCU-Serie nach Moon Knight ist Ms. Marvel (Öffnet sich in einem neuen Tab) mit der Newcomerin Iman Vellani in der Hauptrolle und die mit Spannung erwartete Ankunft von She-Hulk (Öffnet sich in einem neuen Tab), die von Tatiana Maslany aus Orphan Black gespielt wird.

Danach wird es mit der Rückkehr von Nick Fury (Samuel L. Jackson) in Secret Invasion und Colonel James Rhodes (Don Cheadle) in Armor Wars vermutlich wieder etwas vertrauter werden. Natürlich können wir uns auch auf Ironheart freuen, in dem die neue Figur Riri Williams (Dominique Thorne) ihre eigene, von Iron Man inspirierte Rüstung erschafft, die allerdings erst in Black Panther: Wakanda Forever (Öffnet sich in einem neuen Tab) eingeführt wird.

Die nächsten drei Marvel-Fernsehserien von Disney werden jedoch von Figuren angeführt, die zum ersten Mal im MCU zu sehen sind. Das bedeutet, dass wir uns 2022 auf eine ganze Menge originärer Marvel-Inhalte freuen können. 

Die Zukunft von Marvel sieht rosig aus

Der vielleicht aufregendste Aspekt dieser neuen Ära ist, dass sie den Machern von Marvel-Fernsehserien endlich die Möglichkeit gibt, die Live-Action-Interpretation einer Hauptfigur von Grund auf aufzubauen. 

Diese drei Serien werden nicht dort weitermachen, wo jemand anderes aufgehört hat, sondern die Identitäten ihrer Helden zum ersten Mal entwickeln. Dadurch entsteht mehr Handlungsspielraum als bei einem einzelnen Originalfilm.

Moon Knight kann von diesem Ansatz besonders profitieren. Wie im ersten Trailer zu Moon Knight (Öffnet sich in einem neuen Tab) zu sehen ist, ist sich Oscar Isaacs Figur anfangs seiner dissoziativen Identitätsstörung nicht bewusst. Es wird also interessant sein zu sehen, wie er im Laufe der sechs Folgen der Serie seine multiplen Persönlichkeiten kennenlernt (zu denen auch der mysteriöse Superheld Moon Knight gehört).

Im Moment ist es noch zu früh, um zu sagen, wie Marvel die Einführung von She-Hulk und Ms. Marvel in das MCU angehen wird, aber was wir definitiv schon sagen können ist, dass wir von der Zukunft von Marvel auf Disney Plus mehr als begeistert sind.

Die erste Folge von Moon Knight wird am Mittwoch, den 30. März, auf Disney+ (Öffnet sich in einem neuen Tab) ausgestrahlt.

divider

Du bist noch kein Disney Plus-Abonnent? Du kannst dich anmelden und erhältst sofortigen Zugang zu allen exklusiven Marvel Serien des Streamingdienstes (Öffnet sich in einem neuen Tab), indem du auf eine der unten stehenden Optionen klickst.

Stephen Lambrechts
Senior Journalist, Phones and Entertainment

Stephen primarily covers phones and entertainment for TechRadar's Australian team, and has written professionally across the categories of tech, film, television and gaming in both print and online for over a decade. He's obsessed with smartphones, televisions, consoles and gaming PCs, and has a deep-seated desire to consume all forms of media at the highest quality possible. 


He's also likely to talk a person’s ear off at the mere mention of Android, cats, retro sneaker releases, travelling and physical media, such as vinyl and boutique Blu-ray releases. Right now, he's most excited about QD-OLED technology, The Batman and Hellblade 2: Senua's Saga.

Mit Unterstützung von