Skip to main content

watchOS 9: Was wir sehen wollen

Apple Watch 7
An Apple Watch 7 (Bildnachweis: TechRadar)

2021 war ein eher schwaches Jahr für Apples Wearables. Weder die Apple Watch 7 noch watchOS 8 (Öffnet sich in einem neuen Tab) waren große Fortschritte gegenüber ihren Vorgängern. Deshalb hoffen wir dieses Jahr auf größere Dinge, sowohl an der Hardware- als auch an der Softwarefront.

Wir haben unsere Hoffnungen für die Apple Watch 8 (Öffnet sich in einem neuen Tab) an anderer Stelle beschrieben, aber hier konzentrieren wir uns auf watchOS 9 - die Software, die Apples nächstes Wearable zieren wird und die auch als Update für viele der älteren Geräte des Unternehmens verfügbar sein wird.

Im Folgenden findest du unsere Wunschliste für das kommende Update sowie Informationen darüber, wann wir es voraussichtlich sehen werden und welche Apple Watch-Modelle es erhalten können. Außerdem werden wir diesen Artikel mit Neuigkeiten und Gerüchten zu watchOS 9 ergänzen, sobald wir welche hören.

Auf den Punkt gebracht

  • Was ist es? Das nächste große Apple Watch Software-Update
  • Wann kommt es heraus? Wahrscheinlich im September
  • Wie viel wird es kosten? Es wird ein kostenloses Update sein

watchOS 9 Veröffentlichungsdatum und Kompatibilität

Es gibt noch keine Neuigkeiten darüber, wann watchOS 9 auf den Markt kommen wird, aber wir können eine sehr gute Vermutung anstellen. watchOS 8 wurde im Juni 2021 auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt und kam schließlich im September auf die Handgelenke, und Apple neigt dazu, einem regelmäßigen Muster zu folgen.

Wir würden also erwarten, dass wir auf der WWDC 2022, die wahrscheinlich im Juni stattfinden wird, einen ersten offiziellen Blick auf watchOS 9 werfen können. Die fertige Version wird dann wahrscheinlich im oder um den September herum vorgestellt, zusammen mit der Apple Watch 8 und dem iPhone 14 (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Es gibt auch keine Informationen darüber, welche Wearables auf watchOS 9 aktualisiert werden, aber alle Geräte ab der Apple Watch 3 können watchOS 8 erhalten. Wir gehen also davon aus, dass es entweder dasselbe sein wird oder - was vielleicht wahrscheinlicher ist - dass Apple die Unterstützung für die Apple Watch 3 einstellt und nur die Apple Watch 4 und folgende watchOS 9 erhalten.

Apple Watch Series 7 sleep tracking

An Apple Watch 7 (Image credit: TechRadar)

Was wir sehen wollen

Es gibt ein paar Dinge, die wir von watchOS 9 unbedingt sehen wollen. Das sind die folgenden.

1. Bessere Schlafüberwachung

Die Schlaferfassung ist eine relativ neue Funktion in watchOS, und bisher hat Apple nicht viel daraus gemacht. Die Funktion gibt dir nur wenige Einblicke, Details oder Tipps, wie du deinen Schlaf verbessern kannst. Auch der Sp02-Sensor (bei Modellen, die ihn haben) wird nicht gut genutzt.

In unserem Testbericht zur Apple Watch 7 haben wir festgestellt, dass du zum Beispiel keine Benachrichtigung erhältst, wenn dein Blutsauerstoffgehalt über Nacht zu stark sinkt - was aus gesundheitlicher Sicht sehr nützlich sein könnte.

Deshalb wünschen wir uns, dass Apple mit watchOS 9 alle seine Schlaftools deutlich verbessern wird.

2. Verbesserte Workouts

Apple Watch Series 7 Bilder der Uhr im Test

An Apple Watch 7 (Image credit: TechRadar)

Apple macht es mit dem Training viel besser als mit der Schlaferfassung, aber die Funktionalität fühlt sich auf der Softwareseite immer noch ein bisschen einfach an.

Wenn du deine Apple Watch zum Beispiel zum Laufen mitnimmst, bekommst du keine Herzfrequenzwarnungen oder Intervalltrainings.

Ohne diese grundlegenden Funktionen fühlt sich die Apple Watch oft eher wie ein gelegentlicher Fitnessbegleiter an, als etwas, das für ernsthafte Sportler geeignet ist. Das ist schade, deshalb wünschen wir uns, dass auch die Workouts mit watchOS 9 verbessert werden.

3. Reaktionsschnelleres Siri

Ein Problem, das unser Tester bei der Nutzung der Apple Watch 7 festgestellt hat, ist, dass Siri nur in etwa 80 % der Fälle reagiert, wenn er sein Handgelenk hebt und mit ihr spricht, und das ist einfach nicht gut genug, um eine zuverlässige Interaktion mit dem Wearable zu ermöglichen.

Es ist nicht ganz klar, ob es sich um ein Hardware- oder ein Softwareproblem handelt, aber wir gehen davon aus, dass Apple die Reaktionsfähigkeit durch Änderungen an der Software verbessern kann, und wir hoffen, dass dies geschieht.

4. Gesichter von Dritten

Es gibt zwar spezielle Apps wie Facer, mit denen du Gesichter von Drittanbietern auf deine Apple Watch kleben kannst, aber das Unternehmen macht es dir nicht leicht.

Wir würden uns wünschen, dass watchOS 9 die Gesichter von Drittanbietern vollständig unterstützt, damit viele Hersteller mit an Bord sind und die Suche und der Zugriff auf diese Gesichter genauso einfach ist wie bei den Apple-eigenen.

5. Unterstützung für die Apple Watch 3

Es ist wahrscheinlich, dass Apple die Unterstützung für die Apple Watch 3 mit diesem neuen Software-Update einstellt, aber wir hoffen, dass das nicht passiert. Je länger Geräte mit Updates versorgt werden, desto länger fühlen sie sich frisch und brauchbar an, also freuen wir uns über einen dauerhaften Support.

Apple ist in dieser Hinsicht eigentlich ziemlich gut, aber es kann immer noch besser werden, und da Samsung jetzt vier Jahre lang Updates für seine Wearables verspricht, wollen wir, dass Apple mindestens fünf Jahre lang Updates anbietet.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von