Skip to main content

The Book of Boba Fett - Folge 5: Der besondere Gast

Book of boba Fett episode 5
(Bildnachweis: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)
Über diese Folge:

- Episode 5 (von 7), "Kapitel 5: Die Rückkehr des Mandalorianers

- Geschrieben von Jon Favreau

- Regie: Bryce Dallas Howard

★★★★

Es folgen massive Spoiler zu The Book of Boba Fett.

Die Reaktion von Peli Mottos Droiden-Entourage ist seltsam gedämpft. Wäre "Die Rückkehr der Mandalorianer" jedoch vor einem Live-Publikum im Studio gedreht worden, wäre die Menge aus dem Häuschen gewesen, als Din Djarin in ihrer Hangarbucht in Mos Eisley ankam. 

"Hey, seht mal, Leute! Es ist Mando!"

Und als sie seine Ankunft feiert - "Was für ein Auftritt! - spricht sie aus, was wir alle eine halbe Stunde zuvor dachten, als er im Eröffnungsfilm der Episode in den klatooinischen Schlachthof schritt.

Es ist ein typisches TV-Klischee, einen besonderen Gaststar für einen schlagzeilenträchtigen Cameo-Auftritt zu engagieren - vor allem, wenn die Serie selbst ins Trudeln gerät. Aber die Episode von The Book of Boba Fett, in der es um die Mandalorianer geht, ist gehaltvoller als die vorherigen Folgen. Das Problem ist, sie tut es eher für Mando als für Boba Fett.

Denn die Folge ist definitiv das 17. Kapitel von The Mandalorian, die Din Djarins Post-Grogu-Story mehr vorantreibt und nicht die 5. Folge vom komplett abwesenden Boba Fett. Außerdem gibt er einen spannenden Einblick in das Konzept des Marvel Cinematic Universe, das Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy auf dem Disney Investor Day 2020 versprochen hat, als sie von "miteinander verbundenen Geschichten" sprach, die in einem "Höhepunkt der Geschichte" gipfeln.

Es ist schwierig diese Folge in den Kontext von The Book of Boba Fett einzuordnen, denn Mando hat eine komplette Folge für sich bekommen und hat Fett hier durchaus die Show gestohlen.

Unser Fazit zu "The Book of Boba Fett" auf YouTube

Book of Boba Fett episode 5

Eine einheimische Tierart von Tatooine (vielleicht eine Sandfledermaus?) schaut sich die schöne Skyline von Mos Eisley an. (Image credit: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Obwohl die Episode eigentlich eine einzige lange Rückblende ist - zumindest chronologisch gesehen -, fühlt sie sich für die Star Wars-Geschichte viel wichtiger an als Bobas Bacta-Tank-Reisen in die Vergangenheit. Das ist Erzählung, die die Geschichte eines Charakters vorantreibt, anstatt einfach nur eine Geschichte zu erzählen, deren Ausgang man bereits kennt.

Die Folge beginnt mit einer Menge Revolverheld-Stil: Mando taucht in seiner ikonischen Silhouette auf und beweist, dass seine Zeit bei Grogu nicht ausgereicht hat, um seine Söldnerqualitäten zu mildern. Die Schlachterei ist eine wunderbare Erinnerung an die Serie, die wir uns von The Book of Boba Fett erhofft hatten. Das war, bevor die Titelfigur darauf fixiert war, auf seinem Thron zu sitzen und durch Respekt zu regieren - die vielleicht wichtigste Erkenntnis aus dieser Folge ist, dass der Typ im Boba-Fett-Cosplay jetzt deutlich cooler ist als der berühmteste Kopfgeldjäger von Star Wars.

The Book of Boba Fett episode 4

Boba Fett bekommt eine Woche frei in der Show, die seinen Namen trägt. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Abgesehen davon, dass Mando das legendäre Dunkle Schwert noch nicht ganz im Griff hat, zeigt die Wunde an seinem Bein, was passiert, wenn Nicht-Force Sensitive mit Jedi-Spielzeug spielen. Das Gefecht im Schlachthaus war zunächst eine etwas bizarre Szene für das Star Wars Universum. Nach kurzer Zeit war es jedoch recht cool.

Die Heimat des Geheimdienstes auf einer atemberaubenden, künstlichen Ringwelt im Halo-Mass-Effekt-Stil lässt vermuten, dass sie ein Auge für das Spektakuläre haben, aber es ist auch wichtig zu wissen, dass sie sich nicht von ihrer eifrigen Interpretation der mandalorianischen Doktrin abgewandt haben. Djarins Begegnung mit der Waffenmeisterin und Mitüberlebenden Paz Vizsla ist geprägt von Infos über die Mandalorianer. Es ist fast so, als hätte sie die Fragen vorausgesehen, die wir alle über die Große Säuberung (Hallo Terminator), Prinzessin Bo-Katan Kryze und ihre Ansprüche auf den mandalorianischen Thron sowie darüber, was der Besitz des Dunklen Schwertes für Mando selbst bedeutet, haben.

Außerdem erleben wir ein exzellentes mandalorianisches Duell um das Dunkel Schwert - eine überraschend schwierige Waffe - und das stimmungsvolle Klirren von Beskar auf Beskar ist der perfekte Sound für ein eindringliches Gefecht. Es fühlt sich grausam an, wenn Mandos hart erarbeiteter Sieg schnell zu einer Art Niederlage wird, weil die Waffenmeisterin ihn wegen des scheinbar unbedeutenden Vergehens, seinen Helm abzunehmen, aus dem Clan der Mandalorianer verbannt. Trotzdem wirkt es stimmig, weil sie sich immer wieder gegenseitig an ihren Kodex erinnern: "Das ist der Weg".

Book of boba fett episode 5

Fennec Shand muss ihre Zeit abwarten, bevor sie auftaucht. (Image credit: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Als Djarin sich dann auf den Weg nach Tatooine macht - und in Ermangelung eines eigenen Schiffes für eine Fahrt mit einem kommerziellen Transportmittel bezahlt - zeigt "Die Rückkehr des Mandalorianers" ungewollt, was The Book of Boba Fett bisher falsch gemacht hat.

Regisseurin Bryce Dallas Howard hat bereits in ihren beiden Mandalorian-Episoden einige herausragende Leistungen erbracht, und auch hier zeigt sie uns wieder den Mann unter dem Helm. Das ist zum Teil eine Folge unserer langen Geschichte mit Mando und Baby Yoda - wir kennen und mögen diese Charaktere -, aber sie bringt auch einen Sinn für Humor und Menschlichkeit hervor, der auf den fiesen Straßen von Mos Espa nicht immer zu sehen war.

THE BOOK OF BOBA FETT RECAPS

The Book of Boba Fett episode 5

(Image credit: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Erlebe die früheren Abenteuer von Fett und Shand in The Book of Boba Fett Folge 1 (Öffnet sich in einem neuen Tab), Folge 2 (Öffnet sich in einem neuen Tab), Folge 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und Folge 4. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Hier fühlen sich die kurzen Momente, in denen das geheime Leben der Jawas erklärt wird, lustig und selbstbewusst an, anders als die Bemühungen der Serie, die Tusken in Szene zu setzen. Der Schmerz, den Mando immer noch empfindet, weil er Grogu an Luke Skywalker übergeben hat, ist greifbar. Erstaunlicherweise ist der kurze Moment, in dem er erkennt, dass sein mit Beskar gefülltes Taschentuch Baby Yoda ähnelt, viel bewegender als alles, was die Serie bisher gezeigt hat.

Stammautor Jon Favreau hat sich auch beim Drehbuch gesteigert: Peli Motto rollt das Technobabble der Raumschiffe mit dem Flair von Han Solo aus, während Zeilen wie "Das ist eine Menge Motor für ein kleines Schiff" dich fragen lassen, warum die Dialoge zwischen Boba Fett und Fennec Shand so steif sind.

Während Fetts Mission, sein Firespray-Kanonenschiff zu bergen, in der letzten Woche zu lang und unnötig war, haben Mando und Peli Motto beim Wiederaufbau eines alten Naboo-Sternenjägers eine viel lockere und passendere Herangehensweise. Sobald sich Mando in die Lüfte erhebt, ist es einer dieser Star Wars Momente, die man bisher vermisst hat. Die gebürstete Metalloptik des Schiffes passt auch perfekt für Mando und die Glaskuppel lässt auch noch die ideale Größe für ein zierliches Kind, das in den Künsten der Jedi ausgebildet ist, frei.

Mit dem nächsten Kapitel von Din Djarins Geschichte hat uns The Book of Boba Fett die erste Folge von The Mandalorian Staffel 3 ein wenig früher als erwartet geliefert. Deshalb können wir es kaum erwarten, zu sehen, was als Nächstes passiert.

Unser Fazit 

The Book of Boba Fett episode 5

Look who's back... (Image credit: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Auf der einen Seite ist es eine bizarre Entscheidung, die fünfte Folge einer neuen Fernsehserie dem etablierten Star einer anderen Serie zu widmen, aber sie zahlt sich in diesem glorreichen Stück Star Wars-Geschichte auch aus - ein großer Sprung nach vorn nach der enttäuschenden Folge der letzten Woche.

Die "Rückkehr des Mandalorianers" enthält viele klassische Star Wars-Zutaten, die The Book of Boba Fett bisher vermissen ließ, wie z. B. die Geschichte, die X-Wings und sogar eine lustige Kopfgeldjagd. 

Das wichtigste Vermächtnis der Folge ist jedoch, dass er beweist, dass das Team hinter The Mandalorian seinen magischen Touch nicht verloren hat. Die Episode zeigt nicht nur, dass die Disney Plus-Angebote von Lucasfilm das Potenzial haben, so nahtlos ineinanderzugreifen wie das MCU, sondern ist auch ein hervorragender Startpunkt für die nächsten Folgen von The Mandalorian und The Book of Boba Fett. Das Beste ist, dass Din Djarin nicht einmal für seine Dienste bezahlt werden will, wenn er Fett und Shand zu Hilfe kommt.

Wenn auch der "kleine Freund" Grogu ein Comeback feiert - was stark angedeutet wird -, könnte das Internet bereits explodiert sein, wenn der Abspann der nächsten Folge läuft...

Interessante Facten

Book of boba fett episode 5

Wird Mandos neues Schiff den X-Wing in die Riege der großen Star Wars-Raumschiffe aufnehmen? (Image credit: © 2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)
  • Der Titel der Folge ist offensichtlich eine Anspielung auf "Die Rückkehr der Jediritter".
  • Regisseurin Bryce Dallas Howard hat bereits bei den Mandalorian-Episoden "Sanctuary" und "The Heiress" Regie geführt, wobei letztere auch viel Mandalorianisches enthält. Sie ist jedoch eher als Schauspielerin bekannt und wird bald wieder in ihrer Rolle als Claire Dearing in Jurassic World: Dominion zu sehen sein.
  • Pedro Pascal ist wieder in der Rolle des Mandalorianers zu sehen, wobei nicht bekannt ist, ob er den Anzug trägt oder nur seine Stimme leiht. Es ist bekannt, dass die berühmte Rüstung von Din Djarin oft von anderen Darstellern besetzt wird, und Pascal war möglicherweise mit den Dreharbeiten zur Fernsehserie The Last of Us beschäftigt, als diese Folge gedreht wurde.
  • Für alle, die sich die Folge mit Untertiteln ansehen, gibt es einen unbeabsichtigten Spoiler – sie verraten versehentlich, dass der Klatooinianer, der mit Din Djarin spricht, Kaba Baiz ist, bevor dies im Dialog bestätigt wird.
  • "Ich kann dich warm ausliefern, oder ich kann dich kalt ausliefern", ist eine Wiederholung eines Mando-Spruchs, den wir zum ersten Mal in der ersten Staffel von The Mandalorian gehört haben.
  • Der Ort, an dem sich Din Djarin versteckt hält, zeigt, dass Star Wars sich von ähnlichen Konstruktionen in Larry Nivens Roman Ringworld aus dem Jahr 1970, den Halo-Spielen und den Culture-Büchern von Iain M. Banks (wo sie als Orbitals bekannt sind) inspirieren ließ.
  • Wir wissen nicht genau, welcher Spezies der blaue, vogelähnliche Mafioso angehört, der Mando anheuert, um Kaba Baiz zu fangen, aber sie teilt sich einen Tisch mit einem Quarren. Diese Spezies stammt von Mon Cala - dem Planeten, den Admiral Ackbar als Heimat der Mon Calamari bezeichnet - und tauchte zum ersten Mal in Jabbas Palast in Rückkehr der Jedi auf. Damals war Tessek im Kenner-Actionfigurenprogramm einfach als "Tintenfischkopf" bekannt.
  • Die Waffenschmiedin wird wieder von Emily Swallow gespielt und hat ihren ersten Auftritt seit dem Finale der ersten Staffel von The Mandalorian. Der Schauspieler, der ihren Handlanger, Paz Vizsla, spielt, wird nicht erwähnt, obwohl sein Anzug zuvor vom ehemaligen MMA-Kämpfer Tait Fletcher besetzt war.
  • Vizsla ist ein Nachfahre von Tarre Vizsla, dem Mandalorianer/Jedi, der als Erster das Dunkelschwert herstellte, eine Waffe, die früher vom Herrscher von Mandalore eingesetzt wurde. Er ist auch mit Pre Vizsla verwandt, dem verstorbenen Anführer der mandalorianischen Death Watch, der in The Clone Wars von The Book of Boba Fett-Autor Jon Favreau gesprochen wurde.
  • "Das Opfer", auf das sich Din Djarin bezieht, ist das der Mandalorianer der Armorer auf Nevarro - sie wurden abgeschlachtet, als sie im Finale von The Mandalorian Staffel 1 kämpften, um Grogu (damals einfach als das Kind bekannt), Mando und ihre Freunde zu retten.
  • "All das Gerede über das Imperium hat weniger als 30 Jahre gedauert", sagt die Waffenmeisterin. In der offiziellen Star Wars Chronologie ist die genaue Zahl 23.
  • In der Folge wird ein scheinbarer Widerspruch über das Dunkelschwert aus The Mandalorian Staffel 2 aufgeklärt. Bo-Katan Kryze - die mandalorianische Prinzessin, die von Katee Sackhoff (Battlestar Galactica) gespielt wird - bekam das Dunkelschwert von Sabine Wren (demnächst im TV-Spin-off Ahsoka zu sehen) in Star Wars Rebels. Das Entscheidende ist jedoch, dass sie es nicht im Kampf gewonnen hat, wie Din Djarin von Moff Gideon. Die Prophezeiung besagt nämlich, dass "wenn [das Dunkelschwert] nicht im Kampf gewonnen wird und in die Hände eines Unwürdigen fällt, wird es ein Fluch für die Nation sein. Mandalore wird in Schutt und Asche gelegt und sein Volk in alle vier Winde verstreut." Haben Sabines und Bo-Katans Handlungen - obwohl sie mit den besten Absichten erfolgten - ungewollt zu der großen Säuberung geführt, die ihre Heimatwelt zerstörte?
  • Die Prophezeiung der Mandalorianer spricht auch vom Auftauchen der Mythosaurier. Diese riesigen dinosaurierähnlichen Kreaturen wurden angeblich von alten Mandalorianern geritten. Das Siegel, das den Standort der geheimen Basis kennzeichnet - und auch auf Boba Fetts Rüstung zu sehen ist - basiert auf einem Mythosaurier-Schädel.
  • Auch Concordia wird in der Episode erwähnt. Dieser Mond von Mandalore kam in The Clone Wars vor und wurde kurzzeitig von Pre Vizsla regiert.
  • In der Rückblende auf die berüchtigte "Nacht der tausend Tränen" und die große Säuberung sehen wir einige bekannte Droiden. Die KX-Sicherheitsdroiden sind ein ähnliches Modell wie der K-2SO aus Rogue One, während sie von imperialen Sondendroiden unterstützt werden, die zum ersten Mal auf Hoth in Das Imperium schlägt zurück gesichtet wurden.
  • Das Kind im Flug 1020 nach Tatooine ist ein Rodianer, die gleiche Spezies wie der unglückliche Greedo in Eine neue Hoffnung.
  • Das Star Liner Travel Schiff, das Din Djarin nach Mos Eisley bringt, ähnelt dem Schiff, mit dem die Pykes in Episode 3 ankamen.
  • Amy Sedaris kehrt als Peli Motto zurück, eine Rolle, die sie in den The Mandalorian-Folgen "Der Revolverheld", "Der Marschall" und "Der Passagier" spielte. Auch in The Book of Boba Fett, Folge 3, taucht die Figur kurz in einer Rückblende im Hintergrund auf.
  • Jon Favreau arbeitete zum ersten Mal mit Sedaris zusammen, als sie die Hauptrolle in Elf spielte, seinem ersten Film als Regisseur.
  • Peli Mottos Droiden Treadwell und R5-D4 kehren ebenfalls aus The Mandalorian zurück. R5 stammt sogar aus dem ersten Star Wars-Film, als sein berühmter "schlechter Motivator" Onkel Owen dazu veranlasste, stattdessen R2-D2 zu kaufen.
  • Schon in Eine neue Hoffnung sprach Luke Skywalker davon, dass er mit seiner T-16 auf Tatooine Womp-Ratten ins Visier nahm. Hier sehen wir eine echte Womp-Ratte, die Peli Motto quält, bis Mando das Ungeziefer mit seinem Blaster erschießt.
  • Mando braucht ein neues Schiff, denn seine Razor Crest wurde in der Folge "Die Tragödie" aus Staffel 2 von Moff Gideons imperialem Überbleibsel in die Luft gesprengt.
  • Der N-1 Sternenjäger stammt von Naboo, wo er während der Ära der Alten Republik weit verbreitet war. Die Schiffe tauchen häufig in Die dunkle Bedrohung auf - tatsächlich gelingt es dem vorpubertären Anakin Skywalker, ein Kommandoschiff der Handelsföderation zu zerstören, als er sich ins Cockpit setzt.
  • Peli hebt die Tatsache hervor, dass der Sternenjäger in den Hyperraum springen kann, ohne dass ein Andockring benötigt wird. In der Ära der Alten Republik mussten Kampfschiffe oft an ein separates Bauteil angedockt werden, um mit Lichtgeschwindigkeit reisen zu können - Obi-Wans Schiff in Angriff der Klone ist ein gutes Beispiel dafür.
  • Wenn Peli sagt, dass der Raumjäger "schneller als ein Fathier" sein wird, meint sie damit die pferdeähnlichen Kreaturen, die Finn und Rose in der Canto-Bucht in Die letzten Jedi befreit haben.
  • Ein "Gonk's Scomp Jack" bezieht sich hingegen auf die Computerschnittstelle eines Gonk (GNK) Powerdroiden.
  • Wir hatten noch nie die Gelegenheit, unter den Umhang eines Jawas zu schauen, aber Peli weiß aus Erfahrung, dass sie "ziemlich pelzig" sind.
  • Ein Rail Speeder ist ein zugähnliches Fahrzeug in der weit, weit entfernten Galaxie.
  • Mandos Testflug folgt Teilen der Strecke des berühmten Boonta Eve Classic Podrace aus Die dunkle Bedrohung und zeigt bekannte Felsformationen und eine in eine Felswand gebaute Siedlung. (In dem Film hat Boba Fetts ehemalige Mentorin Aurra Sing einen kurzen Auftritt gegenüber dem charakteristischen Felsendorf).
  • Peli bezieht sich auf den Beggar's Canyon, den Punkt auf Tatooine, den Luke Skywalker in Eine neue Hoffnung mit dem Todesstern-Graben verglich.
  • Einer der beiden X-Wing-Piloten dürfte dir bekannt vorkommen, denn Paul Sun-Hyung Lee spielte Carson Teva in den Mandalorian-Folgen "Der Passagier" und "Die Belagerung".
  • Der andere, Lieutenant Reed, hat ebenfalls eine Vergangenheit in The Mandalorian, allerdings in einer ganz anderen Rolle: Max Lloyd-Jones war das Körperdouble von Mark Hamill, als der junge Luke Skywalker im Finale von Staffel 2 sein berühmtes Comeback feierte.
  • Die Konzeptgrafik am Ende der Episode zeigt ein menschliches Kind, das Mandos neues Schiff beobachtet, das zu schnell neben einem Handelsschiff fliegt, was darauf hindeutet, dass sie später im Produktionsprozess zu Rodianern wurden.
  • Temuera Morrison wird in der Episode immer noch an erster Stelle genannt, auch wenn er in keiner neuen Szene auftaucht.

Die nächste Folge von The Book of Boba Fett erscheint am 2. Februar 2022

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).