Skip to main content

The Book of Boba Fett - Folge 3: Eine Star Wars-Mafia-Story

Fennec Shand und Boba Fett in The Book of Boba Fett Folge 3
(Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)
About this episode

- Episode 3 (von 7), "Kapitel 3: Die Straßen von Mos Espa

- Geschrieben von Jon Favreau

- Regie: Robert Rodriguez

★★★★

Kennst du schon unseren SerienTalk auf YouTube?

Es folgen Spoiler zu The Book of Boba Fett.

Wenn der weibliche Hutten-Zwilling zu Boba Fett sagt, dass "Tatooine ein wertloser Fels" ist, hat sie offensichtlich nicht aufgepasst.

Ja, die Welt im Outer Rim ist ein trostloser, krimineller Ort voller grobem, rauem und nervigem Sand, der überall hinkommt. Aber da Tatooine in sechs von elf Star Wars-Filmen und zahlreichen TV-Episoden vorkommt, ist er wohl einer der wichtigsten Orte in der weit, weit entfernten Galaxie.

In "Die Straßen von Mos Espa" wird deutlich, warum Star Wars nicht wegbleiben kann. Denn dies ist die Folge, in der The Book of Boba Fett beginnt, sein Versprechen von "Gangstergeschichten im Star Wars-Universum" einlöst.

Boba Fett trifft das Pyke-Syndikat in The Book of Boba Fett Folge 3

Boba Fett hat eine Audienz mit dem Pyke-Syndikat. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Egal, ob du eine Mandalorianer-Rüstung trägst oder nicht, um ein kriminelles Imperium erfolgreich zu führen, brauchst du Personal. Boba Fetts immer größer werdendes Gefolge beweist, dass er es ernst meint - auch wenn die zusätzlichen Leute schlechte Nachrichten für Fennec Shand bedeuten könnten, die weiterhin ihre Rolle als rechte Hand von Boba Fett noch immer nicht zu 100% erfüllt. Denn über gelegentliche Drohungen oder Ratschläge geht es selten hinaus.

Was ein wenig seltsam war in dieser Folge, war die Tatsache, dass der Droiden-Behelfsmajor 8D8 so lange damit gewartet hat, Boba Fett zu sagen, wie Mos Espa unter den verschiedenen Gangsterbossen aufgeteilt ist. Für uns Zuschauer wäre diese Information schon früher wesentlich hilfreich gewesen. Das erweckt den Eindruck, dass Fett sich mit den Organisationsstrukturen der Stadt nie wirklich auseinandergesetzt hat, obwohl er solange für Jabba arbeitete und im Finale von The Mandalorian Staffel 2 seinen Platz eingenommen hat.

Dieses Versäumnis passt nicht zu dem sensiblen, selbstbewussten Managementansatz des ehemaligen Kopfgeldjägers. Das das Wesen von Boba Fett sich immer mehr von unseren früheren Vorstellungen abwendet, merken wir auch in dieser Folge wieder deutlich. Denn der frühere Boba Fett hätte den Wasserhändler, der es wagt zu behaupten, dass ihn niemand respektiert, wahrscheinlich in Stücke gerissen und ihm nicht - wie in dieser Folge geschehen - seine Beschwerden angehört. Auch wenn er ihn anschließend mit einer List um einen Großteil seines versprochenen Geldes bringt und die von ihm verteufelten Cyperpunk-Cyborgs in seine Gefolgschaft aufnimmt, entfaltet die Szenerie - durch das mildere Wesen von Boba Fett - seinen Bad-Bountyhunter nicht mehr vollends. Er hat weiterhin eine unantastbare Coolness, doch es bleibt abzuwarten, wie sich Boba Fett in den weiteren Folgen als Verbrecherboss macht. Denn die angebahnten Konflikte nehmen jetzt erst richtig an Fahrt auf. 

Boba Fett in seinem Bacta-Tank in The Book of Boba Fett Folge 2

The Streets of Mos Espa" spielt mit unseren Erwartungen an Boba Fetts regelmäßige Bacta-Dips. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

Unsere Befürchtungen wurden glücklicherweise nicht bestätigt, denn in "Die Straßen von Mos Espa" sind die Rückblenden stark reduziert und der Schwerpunkt liegt auf Fetts Gegenwart.

Dennoch sind die sieben Minuten von Fetts Vorgeschichte besonders relevant und auch ergreifend, da sie seinen bevorstehenden Konflikt mit den Pykes andeuten und den schrecklichen Tod seiner Tusken-Freunde aufzeigen. Nach den bewundernswerten Szenen aus der 2. Folge, die Sandleute zu sympathischen Charakteren zu machen, wirkt es unglaublich grausam, sie auf so brutale Weise auszulöschen. Die Tusken kommen in Star Wars einfach nicht zur Ruhe, und ihr Schicksal wird den Boba Fett, den wir seitdem kennengelernt haben, sicherlich geprägt haben.

Fetts regelmäßiges Eintauchen in den Bacta-Tank ist auch der bisher beste Schockmoment der Serie. Nachdem er sich in den vielen Rückblenden der Serie erholt hat, spielt die Folge mit unseren Erwartungen, als Fetts ruhige Kontemplation durch den Besuch des mörderischen Schwarzen Wookiees Krrsantan unterbrochen wird.

Was folgt, ist ein brillant inszenierter und intensiver Kampf, in dem ein wehrloser Boba sein Bestes gibt, um die knochenzerfetzenden Schläge des übermächtigen Wookiee abzuwehren. Nur dank des Eingreifens seiner neuen Biker-Gang-Freunde überlebt. Es ist wohl das erste Mal, dass wir einen Wookiee in voller Wut sehen und kommt sofort zu dem Schluss, dass man sich mit einem Wookiee besser nicht anlegen sollte. 

THE BOOK OF BOBA FETT RECAPS

The Book of Boba Fett

(Image credit: Lucasfilm)

Erlebe deine eigenen Flashbacks mit unseren Zusammenfassungen von The Book of Boba Fett Folge 1 und The Book of Boba Fett Folge 2.

Obwohl die Serie als Ganzes immer wieder Gefahr läuft, sich in Witzen, Mythologie und Fanservice zu verzetteln, ist das in "Die Straßen von Mos Espa" weniger problematisch. Das liegt daran, dass die Geschichte einen Gang höher geschaltet hat und entscheidende Erzählungen richtig platziert worden sind.

Die mächtigsten Gegenspieler in The Book of Boba Fett werden sich aber wahrscheinlich erst noch zeigen müssen. Denn obwohl sich das Pyke-Syndikat in den Klonkriegen als gefährliche Akteure erwiesen hat, deutet nichts darauf hin, dass sie zu den Top-Schurken gehören, die ein Huttenpaar dazu bringen könnten, das Weite zu suchen.

Der Krieg steht jedenfalls vor den Toren von Bobas Palast.

Unsere Meinung:

Boba Fett und sein Gefolge in The Book of Boba Fett Folge 3

Boba Fett mit seinem immer größer werdenden Gefolge. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

In einer Folge, in der man nicht umhin kommt, auf die Star Wars Geschichte zu verweisen, findet The Book of Boba Fett auch Zeit, sich als Gangsterszenario zu beweisen. Das kriminelle Hinterland von Tatooine, das erstmals in der Originaltrilogie eingeführt wurde, ist nach wie vor das große Verkaufsargument der Serie, und "Die Straßen von Mos Espa" trägt viel dazu bei, dass wir die Unterwelt von Mos Espa besser verstehen.

Dieser Ausflug bietet auch einige brillante Actionsequenzen. Fetts improvisierter Kampf mit dem Wookiee, einer coolen Verfolgungsjagd durch die Straßen und Gassen von Mos Espa, deuten langsam aber sicher auf die Existenz eines kriminellen Superhirns hin, das mächtiger ist als alles, was wir bisher in der Serie gesehen haben. Sicherlich glaubt niemand mehr, dass der schwer fassbare Bürgermeister von Mos Espa, Mok Shaiz, die Fäden in der Hand hält...

Wissenswerte Fakten:

Boba Fett und Fennec Shand in The Book of Boba Fett Folge 3

Boba Fett und Fennec Shand bereiten den Zwillingen einen herzlichen Empfang. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)
  • Der Titel der Episode, "The Streets of Mos Espa", spielt auf verschiedene Kriminalfilme an, darunter der Film "Streets of New York" aus dem Jahr 1939 und die Fernsehserie "The Streets of San Francisco" aus den 70er Jahren - die Serie, die Michael Douglas seinen großen Durchbruch bescherte.
  • Die Roboterspinne, die vor Jabbas Palast herumläuft, ist eine der seltsamsten Kreationen in der Star Wars Galaxie. Die B'omarr-Mönche sind ein frommer religiöser Orden, der glaubt, dass wahre spirituelle Erleuchtung nur dann möglich ist, wenn man sich von körperlichen Empfindungen loslöst. Um dies zu erreichen, verpflanzen sie ihre Gehirne in Gläser mit Nährstoffen, die von Droiden getragen werden.
  • In 8D8s Briefing wird erklärt, dass Mos Espa jetzt unter drei Familien aufgeteilt ist - alle repräsentieren bekannte Star Wars-Spezies, die wir in den nächsten Punkten erklären.
  • Das Stadtzentrum gehört zu den Trandoshans, der Reptilienspezies, zu der auch der Kopfgeldjäger Bossk gehört.
  • Das Arbeiterviertel ist die Domäne der Aqualish, die zum ersten Mal in Eine neue Hoffnung auftraten, als Obi-Wan Kenobi Pondo Baba in der Cantina-Bar den Arm abschnitt. Ursprünglich wurde er in der Kenner-Actionfigurenreihe als "Walrus Man" geführt.
  • Die Klatooiner kontrollieren den Sternenhafen und den oberen Teil der Stadt. Sie sind eine reptilienartige humanoide Spezies, die im ersten Akt von Die Rückkehr der Jedi zum ersten Mal in Erscheinung tritt.
  • Wie ihre Star Wars-Kollegen, die Nikto (die bereits in The Book of Boba Fett als unruhestiftende Biker-Gang auftraten), haben die Klatooinians ihren Namen aus dem Science-Fiction-Klassiker The Day the Earth Stood Still von 1951. Der Name ist eine Anspielung auf den klassischen Satz des außerirdischen Besuchers Klaatu: "Gort, Klaatu barada nikto". Um den Gag zu vervollständigen, wurde einer von Jabbas klatooinischen Gefolgsleuten Barada genannt.
  • Der Astromech-Droide, der 8D8 bei seiner Präsentation hilft, ist eine R5-Einheit. Er ähnelt R5-D4, der Einheit, deren schlechter Motivator dazu führte, dass Luke Skywalker und sein Onkel Owen R2-D2 von den Jawas in Eine neue Hoffnung kauften.
  • Lortha Peel, der Wasserhändler, wird von Stephen Root gespielt. Er ist einer der gefragtesten Gastschauspieler im US-Fernsehen und war schon in Brooklyn Nine-Nine, Star Trek: The Next Generation, Succession, Pushing Daisies, The Big Bang Theory und vielen anderen zu sehen. Am bekanntesten ist er vielleicht für seine Rolle als Milton Waddams in der Kultkomödie Office Space.  
  • Wenn Lortha Peel kein Neuling auf dem Gebiet des Wassermakelns ist, besteht die Möglichkeit, dass (Onkel) Owen Lars einer der Dampffarmer war, für die er gearbeitet hat - natürlich bevor Owen von den Stormtroopern hingerichtet wurde.
  • Die Geschichte von Tatooine als grüne Welt mit Ozeanen und Regenwäldern wurde schon öfter erwähnt (vor allem im ultimativen Star Wars-Referenzbuch), aber wir sind uns ziemlich sicher, dass dies das erste Mal ist, dass es auf dem Bildschirm bestätigt wird.
  • Menschen oder Außerirdische mit kybernetischen Verbesserungen haben eine lange Geschichte in Star Wars. Der berühmteste ist natürlich Darth Vader, aber es gibt auch General Grievous, Luke Skywalker (nachdem er seine Roboterhand bekommen hat) und Fennec Shand.
  • Die führenden Cyborg-Biker werden von Sophie Thatcher (die mit dem Roboterarm) und Jordan Bolger (der mit dem Roboterauge) gespielt. Thatcher ist einer der Stars des Showtime-Dramas Yellowjackets und spielte auch die junge Regan in der Fernsehserie Der Exorzist. Bolger hingegen hat wiederkehrende Rollen in The 100 und Peaky Blinders übernommen.
  • Die Cyborgs haben sich eindeutig ein paar Stiltipps von den ewigen Star Trek-Bösewichten, den Borg, geholt.
  • Der Look der Cyborgs erinnert stark an Vespa-Roller - es ist wie Quadrophenia am Outer Rim.
  • Die froschähnliche Kreatur, die vor Jabbas Palast gesichtet wurde, ist Buboicullaar (alias Bubo), ein Froschhund, der als Jabbas Leibwächter arbeitete. Er hat einen ähnlichen Auftritt in Rückkehr der Jedi. Die nagetierähnliche Kreatur neben ihm ist ein Scurrier, und wir glauben, dass das geflügelte Wesen, das auf ihn zustürzt - und als Bubos Abendessen endet - eine Sandfledermaus ist.
  • In der Rückblende besucht Boba Fett die Stadt Mos Eisley auf Tatooine, die von Obi-Wan Kenobi als "nirgends wirst du mehr Abschaum in der Galaxis finden als hier" bezeichnet wurde.
  • Die Stormtrooper-Helme auf Spikes sind vermutlich ein Überbleibsel der Feierlichkeiten, die wir am Ende von Die Rückkehr der Jedi sehen.

A screen grab of Peli Motto in The Book of Boba Fett episode 3.

Peli Motto makes her blink-and-you'll-miss-it appearance in Mos Eisley. (Image credit: ©2021 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.)

  • Peli Motto, die Mechanikerin aus Mos Eisley, die von Amy Sedaris in The Mandalorian gespielt wurde, taucht kurz im Hintergrund hinter den Helmen auf, begleitet von einigen ihrer treuen Boxendroiden.
  • Der Pyke-Boss wird von dem bekannten Synchronsprecher Phil Lamarr gesprochen. Er ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Arbeit in Futurama, wo er Hermes Conrad und zahlreiche andere Figuren spielte.
  • Oba Diah ist die Heimatwelt der Pykes. Sie hatte ihren ersten Auftritt in der sechsten Staffel von The Clone Wars.
  • Die Nikto-Speederbike-Gang heißt Kintan Striders. Sie haben ihren Namen von einer gorillaähnlichen Spezies, die als eine der holografischen Kreaturen in Dejarik auftaucht, dem Spiel, das Chewbacca auf dem Millennium Falcon in Eine neue Hoffnung spielt.
  • Das Gemetzel an den Tusken erinnert auf brutale Weise an Anakin Skywalkers Sandleute-Massaker in Angriff der Klone und an den Tod von Onkel Owen und Tante Beru in Eine neue Hoffnung.
  • Boba Fett und der Kopfgeldjäger Black Krrsantan arbeiteten in den Star Wars Comics zusammen, was Fetts Entscheidung erklären könnte, den Wookiee am Leben zu lassen - er weiß, dass ihr Streit nur geschäftlich war.
  • Der Mann in dem pelzigen Anzug von Black Krrsantan ist Carey Jones. Er spielte zuvor einen Predator in Predators (produziert von Robert Rodriguez, dem Regisseur von The Streets of Mos Espa) und ist auch ein erfolgreicher Make-up-Effekt-Supervisor - zu seinen Referenzen gehören The Walking Dead, Lovecraft Country und Watchmen.
  • Dass die Zwillinge mit einem Geschenk in Jabbas Palast auftauchen, ist eine nette Parallele zu Luke Skywalker, der R2-D2 und C-3PO als Geste des guten Willens in Die Rückkehr der Jedi überreicht.
  • Rancors sind eine Spezies reptilienartiger Fleischfresser, die auf Dathomir, der Heimatwelt von Darth Maul, heimisch sind.
  • Der berühmteste Rancor in der Star Wars-Galaxie war Pateesa, den Jabba der Hutte als Haustier/Werkzeug hielt, um diejenigen zu töten, die ihm nicht gefielen. Die spezielle Grube, die das Tier sein Zuhause nannte, ist leer, seit Luke Skywalker ihn in Die Rückkehr der Jedi tötete und seinen Hüter, Malakili, untröstlich zurückließ.  
  • Die Soldaten der Clone Force 99 haben in The Bad Batch auch einen jungen Rancor (namens Muchi) gefangen, obwohl es nicht dasselbe Kalb ist, das wir in "The Streets of Mos Espa" sehen. The Book of Boba Fett spielt nicht nur ein paar Jahrzehnte später, sondern Muchi war auch weiblich, während Bobas neues Haustier männlich ist.
  • Der Wächter des Rancors wird von Robert Rodriguez' langjährigem Mitarbeiter Danny Trejo gespielt. Trejo hat unter anderem in From Dusk Till Dawn, Machete und Con Air mitgespielt.
  • Boba Fetts Behauptung, dass er schon auf zehnmal so großen Kreaturen wie dem Rancor geritten ist, ist eine Anspielung auf seinen ersten Auftritt in "Die Geschichte des treuen Wookiee". In dem Zeichentrickfilm von 1978 (erhältlich auf Disney Plus) sieht man ihn auf dem Rücken eines Paar's Ichthyodont, einer riesigen, dinosaurierähnlichen Kreatur.
  • Die Hexen von Dathomir, die ebenfalls zu den Rancor-Reitern gehören, sind auch als die Schwestern der Nacht bekannt. Zu den Mitgliedern dieser machtsensitiven Sekte gehören die dunkle Jedi-Attentäterin Asajj Ventress und ihre Mentorin, Mutter Talzin.
  • Boba Fett schlägt vor, einen Ronto-Kadaver an den jungen Rancor zu verfüttern. Ein Ronto ist ein auf Tatooine weit verbreitetes Lasttier, das von den Jawas benutzt wird - in der Special Edition von Eine neue Hoffnung sieht man einen, der in den Straßen von Mos Eisley für Chaos sorgt.
  • "Dank farrik" ist ein Star Wars-Schimpfwort, das häufig von den Mandalorianern benutzt wird. (Diese Folge zeigt, dass "Dank" auch allein verwendet werden kann.)
  • In der Verfolgungsjagd in Mos Eisley gibt es viele bekannte Star Wars-Roboter, darunter Maus-Droiden (MSE), Pit-Droiden und einen C-3PO-ähnlichen Protokolldroiden.
  • Das Porträt von Jabba the Hutt zeigt den verstorbenen Verbrecherboss in seiner Blütezeit, umgeben von seinen alten Freunden Bib Fortuna, Salacious B Crumb, Max Rebo (eindeutig der Durchbruchstar dieser Serie) und sogar Boba Fett selbst. Durch wertvolle Kunstwerke zu fahren oder zu rennen, ist ein Hollywood-Trope seit, nun ja, schon immer.
  • Die nächste Folge von The Book of Boba Fett erscheint am 19.01.2022