Skip to main content

Samsung Galaxy S22 Ultra Ladegeschwindigkeits-Leak zeigt, dass Samsung aufholen will

Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra (Image credit: Aakash Jhaveri)

Samsung ist in vielen Bereichen führend, aber ein Gebiet, in dem es weit hinterherhinkt, ist die Ladegeschwindigkeit. Ein neuer Leak zum Samsung Galaxy S22 zeigt, dass das Unternehmen vielleicht langsam aufholt - aber nicht schnell genug.

Laut dem beliebten - und oft korrekten - Leaker Ice Universe wird das Samsung Galaxy S22 Ultra zu "100 %" mit 45 W aufgeladen. Diese Geschwindigkeit hat Samsung bereits beim Samsung Galaxy S20 Ultra verwendet, aber das S20 - und alle Galaxy S21-Handys, einschließlich des Galaxy S21 Ultra - wurden mit relativ langsamen 25 W aufgeladen.

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Das ist für das kabelgebundene Laden, und wir haben noch nicht viel über die kabellose Stromversorgung gehört, aber bei Samsung-Smartphones übertrifft das nie die Geschwindigkeit des kabelgebundenen Ladens.

Ice Universe hat immer wieder Details zum Samsung Galaxy S22 durchsickern lassen, wie z. B. die technischen Daten des Displays, die Kameraauflösung* und die Frage, ob es eine In-Display-Kamera* haben wird, und viele dieser Leaks, darunter auch der jüngste, tragen wenig dazu bei, die Begeisterung für die neuen Geräte zu wecken.


Analyse: Eine wilde Aufholjagd

Bei Android-Smartphones ist die Ladegeschwindigkeit eines der wichtigsten Kriterien, mit denen die Unternehmen ihre Geräte von der Konkurrenz abheben. Vorbei sind die Zeiten, in denen du dein Gerät stundenlang an die Steckdose angeschlossen hast, um es aufzuladen - heute schaffen es die besten Geräte in weniger als einer halben Stunde von Null auf Voll.

In dieser Welt des Schnellladens sind 45 W einfach nicht mehr schnell genug. Das Realme GT und das Xiaomi 11T Pro aus der Mittelklasse kosten nur halb so viel wie das Samsung Galaxy S22 Ultra und haben eine Leistung von 65W bzw. 120W - auch wenn diese Beispiele ausgewählt wurden, um die schwachen Spezifikationen von Samsung zu betonen, haben die meisten Premium-Android-Handys eine Leistung von mindestens 55W und oft viel mehr.

In der Vergangenheit gab es Probleme mit dem Schnellladen, weil es den Akku schwächen oder das Telefon während der Nutzung aufheizen kann. Aber die Unternehmen beginnen jetzt, diese Probleme zu lösen - bei der Vorstellung des Xiaomi 11T Pro gab das Unternehmen zum Beispiel an, dass es 800 Ladungen braucht, bis der Akku schwächer wird. Das sind etwa zweieinhalb Jahre Nutzung, bevor der Zustand schlechter wird.

Die Unternehmen entwickeln auch verbesserte Kühlsysteme für ihre Handys - in erster Linie, um die Überhitzung und den erhöhten Stromverbrauch beim Spielen auszugleichen, aber auch, um das Gerät beim Laden kühl zu halten.

Es gibt also immer weniger Gründe, warum Samsung nicht auf schnellere Ladegeschwindigkeiten setzen sollte, und wenn es sich von den konkurrierenden Smartphones von Xiaomi, Huawei und OnePlus abheben will, muss es die Leistung wirklich erhöhen.

Apple Keynote 2021 - Unsere Zusammenfassung kannst du dir hier bequem anschauen: