Skip to main content

Rocket League auf PS5 bekommt endlich das Next-Gen-Update, das es verdient

Rocket League still
(Image credit: Psyonix)

Rocket League, das mega-populäre Fahrzeug-Fußballspiel von Entwickler Psyonix, wird auf der PS5 im Rahmen eines neuen Updates ein längst überfälliges Facelifting erhalten. 

Am 18. August wird der jetzt kostenlos spielbare Multiplayer-Titel dank zweier neuer, verbesserter Grafikeinstellungen endlich die Vorzüge der PS5 nutzen: Qualitätsmodus und Leistungsmodus. 

Im ersten Modus nutzt Rocket League die volle 4K-Auflösung bei 60 fps mit HDR, während im zweiten Modus das Spiel mit 120 fps und einer Auflösung von 2688 x 1512 (etwa 70 % von 4K) läuft, ebenfalls mit HDR.

See more

Natürlich benötigen die Spieler einen kompatiblen 4K-Fernseher, um die neuen visuellen Modi des Spiels nutzen zu können, aber das Update ist dennoch ein wichtiger Schritt, um Rocket League mit den verbesserten Fähigkeiten von Sonys neuer Hardware in Einklang zu bringen.

Neben diesen visuellen Verbesserungen gibt es auch einige neue Skins und Aufkleber, die Teil eines thematischen Updates sind, das von Sonys kultigem Duo Ratchet & Clank inspiriert wurde. Um diese ästhetischen Leckerbissen zu erhalten, müssen sich die Spieler einfach vor dem 3. Januar 2022 in das Spiel einloggen. Wie zu erwarten, werden sie exklusiv für die PlayStation-Version von Rocket League erhältlich sein.


Analyse: Endlich in der gleichen Liga...

Diese Leistungsupdates bringen die PS5-Version von Rocket League endlich auf den gleichen Stand wie den entsprechenden Xbox Series X-Titel, der die gleichen visuellen Verbesserungen im November 2020 erhielt. 

In den neun Monaten seit der Einführung der PS5 lief Rocket League über die Abwärtskompatibilität auf Sonys neuem System, was bedeutet, dass die Spieler im Wesentlichen die gleichen visuellen Einstellungen wie auf der PS4 Pro erleben.

Leistungsverbesserungen sind für Spiele wie Rocket League wichtig, weil Sekundenbruchteile den Unterschied ausmachen können. Wenn ein Titel mit 120 Bildern pro Sekunde läuft, ist das Erlebnis für den Spieler in der Regel viel flüssiger, ganz zu schweigen von der geringeren Gefahr der Bewegungskrankheit, die bei Saltos in der Luft in einem düsengetriebenen Auto immer eine Möglichkeit ist.

Wir haben einen praktischen Leitfaden für alle anderen Spiele auf PS5 und Xbox Series X mit 120fps-Unterstützung zusammengestellt, in dem wir auch näher darauf eingehen, warum 120fps besser sind als 60fps und worin der Unterschied zwischen 120Hz und 120fps besteht.

Was Rocket League betrifft, ist das (virtuelle) Spielfeld für Spieler auf beiden Seiten des Konsolenzauns endlich gleich.