Skip to main content

Nintendo Switch: Verkäufe übersteigen nun die Zahlen der NES

Nintendo Switch
(Image credit: Nintendo)

Bis Ende September 2020 wurden 68,3 Millionen Konsolen der Nintendo Switch (opens in new tab)* verkauft, wie aus den jüngsten Finanzergebnissen des Unternehmens für 2020 hervorgeht. Damit ist sie nach der Nintendo Wii die zweitbestverkaufte Konsole des Herstellers aller Zeiten. Die Hardware-Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 80,9%. 

Die Absatzzahlen der Switch haben das Nintendo Entertainment System überholt, von dem Berichten zufolge rund 62 Millionen Einheiten verkauft wurden, wie Eurogamer (opens in new tab) betont.

Nintendos jüngste Finanzberichte zeigen glänzende Aussichten: Die Verkäufe von Hard- und Software sind im Vergleich zum Vorjahr in allen Bereichen deutlich gestiegen - zweifellos motiviert durch die gestiegene Menge an Menschen, die von zu Hause aus arbeiten. Die Nintendo Switch war im Jahr 2020 konstant ausverkauft, was zum Teil auf die Verkäufe des Megahits Animal Crossing: New Horizons (opens in new tab)* zurückzuführen ist. 

Dieses Spiel hat sich inzwischen massive 26,3 Millionen Mal verkauft - und gehört damit zu den meistverkauften Spielen aller Zeiten. 

20 Titel verkauften sich im letzten Geschäftsjahr über eine Million Mal über Nintendo Switch. Zu den weiteren Höhepunkten gehörte Paper Mario: The Origami King (opens in new tab), das einen Absatz von 2,82 Millionen Exemplaren hatte, und Super Mario Bros 3D All Stars (opens in new tab), von dem 5,21 Millionen Stück verkauft wurden, obwohl letzteres als Sammlung klassischer Mario-Spiele einen etwas unterdurchschnittlichen Erfolg hatte.

Nintendos digitale Verkäufe waren im letzten Geschäftsjahr kolossal: Das Unternehmen verdiente 171,5 Milliarden Yen (rund 1,4 Milliarden Euro) - ein Anstieg von 139,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Darin enthalten sind DLC und Abonnements für den Nintendo Switch Online-Service.

Aber was kommt jetzt?

Nintendos Finanzbericht verrät nichts über das, was im nächsten Jahr (d.h. September 2020-September 2021) herauskommt. Zumindest nichts über das heraus, was wir bereits wissen - Super Mario 3D World auf der Switch erscheint im Februar, während Nintendo auch auf "eine robuste Vielfalt an ansprechenden Titeln anderer Software-Hersteller" hinweist, die im nächsten Geschäftsjahr veröffentlicht werden sollen. 

Das Unternehmen erwähnt, dass es die Nintendo Switch mit neuen Titeln "aktiv" halten und den Verkauf bestehender populärer Spiele verstärken wird - vermutlich in Form von Updates und DLC. Das Unternehmen unterstreicht auch sein Engagement für "Kampagnen und Kooperationen" im Zusammenhang mit Mario, darunter die Einführung des Game & Watch: Super Mario Bros (opens in new tab)* eigenständiges Gerät im Oktober.

Es ist unklar, was Nintendo im Jahr 2021 und darüber hinaus noch zu bieten hat - aber wir erwarten, endlich mehr über Breath of the Wild 2 (opens in new tab) zu erfahren, und Gerüchte deuten auf eine mögliche 4K Nintendo Switch (opens in new tab)* hin.

* Link englischsprachig

Samuel is a PR Manager at game developer Frontier. Formerly TechRadar's Senior Entertainment Editor, he's an expert in Marvel, Star Wars, Netflix shows and general streaming stuff. Before his stint at TechRadar, he spent six years at PC Gamer. Samuel is also the co-host of the popular Back Page podcast, in which he details the trials and tribulations of being a games magazine editor – and attempts to justify his impulsive eBay games buying binges.