Skip to main content

Neue Google Pixel Watch: Ist das die Fitbit der nächsten Generation, auf die wir gewartet haben?

Mann hebt Gewichte und trägt dabei Fitbit Versa 2
(Image credit: Fitbit)

Laut Insidern plant Google, im nächsten Jahr seine erste eigene Smartwatch (opens in new tab)* auf den Markt zu bringen - und es könnte sich tatsächlich um eine Fitbit (opens in new tab) handeln.

Business Insider (opens in new tab), die die Geschichte zuerst veröffentlicht haben, behaupten, dass es derzeit keine Pläne für die neue Uhr gibt, die Marke Fitbit zu tragen, aber andere Hinweise deuten auf etwas anderes hin. Vor allem behauptet eine Quelle gegenüber The Verge (opens in new tab), dass die neue Smartwatch (derzeit unter dem Codenamen Rohan) mehr kosten wird als die aktuellen Fitbit-Geräte - ein seltsamer Vergleich, wenn es keine Verbindung gibt.

Die aktuellen Fitbit-Geräte beginnen bei 299,99 € und ein höherer Preis würde für ein neues, hochwertigeres Gerät Sinn machen - und das ist etwas, das wir schon seit einiger Zeit erwarten.

Eine echte Fitbit Smartwatch

Kennst du schon...

Zunächst ein wenig Hintergrund. Google kündigte die Übernahme von Fitbit (opens in new tab) vor einem Jahr an und schloss den Deal Anfang 2021 (opens in new tab)* ab. Die beiden Unternehmen hielten die Details der Partnerschaft mehrere Monate lang geheim, aber auf der Google IO-Veranstaltung im Mai 2021 enthüllten sie ein paar interessante Entwicklungen.

Erstens kündigte Google an, dass es bestimmte Fitbit-Funktionen in Wear OS (opens in new tab) integrieren wird. Wear OS verfügt bereits über eine Fitness-App, aber das Unternehmen erklärte, dass die Fitbit-Integration Funktionen wie das Feiern von Zielen hinzufügen würde, wenn du ein Schrittziel erreichst. Außerdem könntest du deine Gesundheits- und Trainingsdaten nahtlos mit der Fitbit-App synchronisieren (sehr praktisch, wenn du zwischen den Geräten wechseln willst).

Interessanterweise kündigte Fitbit-CEO James Park an, dass die beiden Unternehmen auch an einer "Premium"-Fitbit-Smartwatch mit Wear OS (opens in new tab)* zusammenarbeiten werden.

Präsentation auf der Google IO 2021

Auf der Google IO 2021 verrieten Google und Fitbit einige Hinweise auf ihre Pläne für die Integration von Hardware und Software (Image credit: Google)

Das wäre eine große Veränderung für Fitbit. Die Sense- und Versa-Reihen werden zwar als Smartwatches beworben, aber sie sind viel eingeschränkter als eine Apple Watch (opens in new tab), Samsung Galaxy Watch (opens in new tab) oder Ticwatch Pro. Sie haben nicht nur weniger leistungsstarke Prozessoren und weniger internen Speicherplatz, es gibt auch nur eine kleine Auswahl an Apps von Drittanbietern in der Fitbit Gallery - und fast alle davon sind entweder Fitness-Tools oder einfache Spiele.

Kurz gesagt: Die Versa 3 und die Sense eignen sich zwar hervorragend für die Überwachung von Gesundheit und Training, sind aber nicht so vielseitig wie eine "echte" Smartwatch. Du kannst mit ihnen weder E-Mails beantworten noch mit Google Maps navigieren - bis jetzt.

Einen Vorsprung gewinnen

Die bevorstehende Einführung einer Fitbit-Smartwatch würde auch erklären, warum das Unternehmen in den letzten Monaten so viel Aufwand und Investitionen in seinen kostenpflichtigen Abo-Service gesteckt hat.

Fitbit Premium hat in diesem Jahr einige große Upgrades erfahren. Zu den neuen Funktionen gehören geführte Meditationssitzungen mit Deepak Chopra, Workouts unter Anleitung von Will Smith und ein Readiness Score (opens in new tab)* (Tagesform-Index), der dir sagt, wie viel Energie du für den kommenden Tag hast. Sleep Animals (opens in new tab) (Schlaf-Tiere) ist eine weitere neue Funktion, die in Kürze verfügbar sein wird und dir auf der Grundlage von Mustern und Gewohnheiten helfen soll, deine nächtliche Erholung zu verbessern.

Im Moment können wir nur Vermutungen anstellen, aber die Bündelung all dieser Premium-Inhalte mit einer Smartwatch der Marke Fitbit könnte ein viel verlockenderes Angebot darstellen und Googles neuem Wearable einen Vorsprung vor Konkurrenten wie der Apple Watch verschaffen, die eine separate monatliche Zahlung für ihren Apple Fitness Plus (opens in new tab) Service verlangt.

Wir halten die Augen offen, sobald wir mehr über das Projekt Rohan erfahren, und werden dich über weitere Neuigkeiten informieren, sobald wir sie haben. Details zu Fitbit-Geräten werden selten lange im Voraus bekannt, aber sowohl bei der Fitbit Charge 5 als auch der Fitbit Ace 3 wurden bereits vor ihrer Markteinführung Renderings veröffentlicht, so dass es möglich ist, dass vor einer offiziellen Ankündigung weitere Details bekannt werden.

* englischer Artikel

Cat is the editor of TechRadar's sister site Advnture. She’s a UK Athletics qualified run leader, and in her spare time enjoys nothing more than lacing up her shoes and hitting the roads and trails (the muddier, the better)