Im Metaversum kann dich niemand schreien hören - mit diesem Mikrofon für die Privatsphäre

Shiftall Mutalk Privatsphärenmikrofon an Mann mit VR-Ausrüstung
(Bildnachweis: Future / Philip Berne)

Verschiedene Redakteure von TechRadar Global sind auf der CES 2023 in Las Vegas, und jetzt, wo VR sich dem Mainstream nähert, sehen wir jede Menge Zubehör, das den Spielern hilft, im sogenannten "Metaverse" Spaß zu haben. Shiftall ist ein Hersteller von VR-Zubehör und -Geräten, der einige interessante Probleme für Nutzer/innen gelöst hat, die viel Zeit in der virtuellen Realität verbringen wollen: Wie bleibt man hydriert, ohne den virtuellen Ball fallen zu lassen? Oder wie kannst du deine VR-Sitzungen privat halten, wenn du nicht sehen kannst, wer in der Nähe ist und zuhört?

Der FlipVR-Controller von Shiftall basiert auf der Lighthouse-Technologie, die in VR-Headsets wie dem Valve Index und dem HTC Vive Pro 2 verwendet wird. Lighthouse-Tracker sind modulare Systeme, und Shiftall hat einen einzigartigen Weg gefunden, einen Lighthouse-Tracker an einem Handheld-Controller zu befestigen, der sich aus dem Weg klappen lässt, wenn du deinen opponierbaren Daumen benutzen willst. 

Shiftall Mutalk Privatsphärenmikrofon an Mann mit VR-Ausrüstung

Mit den FlipVR-Controllern von Shiftall kannst du Wasser halten, während du spielst (Image credit: Future / Philip Berne)

Mit einer Bewegung aus dem Handgelenk klappt der Controller um und du kannst dir eine Flasche Wasser holen oder auf der Tastatur tippen. Wenn du den Controller zurückklappst, hast du schnellen Zugriff auf den Thumbstick und die Tasten. 

Wir hatten die Gelegenheit, einem Shiftall-Experten dabei zuzusehen, wie er durch einen Meta-Raum navigierte, während er eine Wasserflasche von einer Hand in die andere kippte. Ehrlich gesagt, wirkte das Gerät etwas überladen, und es gibt eine Menge Zeug, das herumschwingt. 

Aber es sieht auch nach Spaß aus - und mit etwas Übung könnte der Tanz zwischen dem Einschalten der Steuerung und dem Umdrehen für einen Schluck Kaffee eine interessante neue Ebene der Interaktivität darstellen, wenn es gut funktioniert. Die Ausrüstung hat allerdings einen deutlichen Nunchaku-Effekt, und wir könnten uns Sorgen über Kollateralschäden machen.

Der Shiftall Mutalk macht deine Sprechstimme zu einem Flüstern

Neben dem FlipVR-Controller hat Shiftall ein faszinierendes neues Mikrofon für VR-Nutzer entwickelt, das für mehr Privatsphäre im virtuellen Raum sorgen könnte. Das Mutalk-Mikrofon wird an deinen Kopf geschnallt und sieht aus wie ein VR-Headset für deinen Mund. Es enthält keine Kameras, sondern nur ein Mikrofon, das über Bluetooth verbunden wird. Es soll dafür sorgen, dass deine Stimme im Inneren gefangen bleibt, damit dich niemand hören kann. 

Das funktioniert tatsächlich sehr gut. Der Shiftall-Demokünstler wurde effektiv gedämpft, als er sich das Mutalk-Mikrofon vor das Gesicht schnallte und die Menge anbrüllte. Shiftall sagt, dass das Mutalk-Mikrofon den Klang deiner Stimme für Außenstehende um -30 dB dämpft; das ist der Unterschied zwischen einem Flüstern und einer leisen, gesprächigen Stimme. 

Wenn du VR benutzt hast, warst du wahrscheinlich schon einmal nervös, was in der realen Welt außerhalb deiner virtuellen Welt vor sich geht. Die Frage, ob sich jemand an dich heranschleicht oder deine virtuellen Unterhaltungen belauscht, ist eine echte Sorge für Spieler/innen. 

Shiftall Mutalk Privatsphärenmikrofon an Mann mit VR-Ausrüstung

(Image credit: Future / Philip Berne)

Das Mutalk-Gerät ist ein bisschen groß und sieht knallig aus, aber es löst ein interessantes Problem. Im Moment gibt es noch nicht viele beliebte soziale Apps in der VR, um sich mit Freunden zu treffen, aber wenn diese immer beliebter werden, könnte ein Mikrofon für die Privatsphäre den Nutzern helfen, sich mehr zu öffnen und die virtuelle Welt freier zu genießen.

Das Mutalk-Mikrofon funktioniert nicht nur mit VR-Headsets, sondern auch mit deinem Handy. Wenn du also auf der Suche nach einer privateren Lösung für deine Unterhaltungen bist und es dir nichts ausmacht, dir beim Chatten eine kleine VR-ähnliche Halterung vor das Gesicht zu schnallen, könntest du dir ein Mutalk-Headset zulegen, das du beim Chatten am Telefon verwenden kannst.

Diese Geräte befinden sich noch in der Entwicklung, daher werden Preise und Verfügbarkeit noch bekannt gegeben. Wir halten dich auf dem Laufenden über die coolen VR-Geräte, die wir auf der CES 2023 in Las Vegas sehen werden.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar und für die Bereiche Playstation, VR, Gaming, Filme und Serien zuständig. 

Außerdem betreut er den YouTube Kanal von TechRadar  Deutschland.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von