Skip to main content

IFA 2020: Diese Produkte verdienen unseren "Hottest Tech"-Award

(Image credit: Jamie Carter/TechRadar)

Die IFA 2020 war in diesem Jahr ein wenig anders. Die größte europäische Technologiemesse fand zwar immer noch in Berlin statt, aber in einer weitaus begrenzteren und verkleinerten Art und Weise - nicht zu vergessen: Social Distancing.

Das bedeutete zwar weniger Marken, Aussteller und Ankündigungen, aber es gab immer noch jede Menge Technik, für die man sich begeistern konnte, und das ist genau das, was wir mit unseren "Hottest Tech IFA 2020"-Awards ganz TechRadar-like feiern wollen.

Wir waren zwar für dich vor Ort in Berlin, aber nur wenige Unternehmen nahmen den Weg und die Schlepperei auf sich, sodass viele Events und Launches einfach virtuell abgehalten wurden.

Hier haben wir sie für dich zusammengetragen - das sind diejenigen, die du auf deinem Radar haben und die du in den kommenden Monaten verfolgen solltest. 

Willkommen bei den "Hottest Tech IFA 2020"-Awards von TechRadar.

Hottest Tech - Tablet

(Image credit: TCL)

TCL 10 Tab Max

Viele günstige Android-Tablets wurden auf der IFA vorgestellt, aber das vielleicht interessanteste ist das TCL 10 Tab Max*. Es hat einen 10,3-Zoll-FHD+-Bildschirm, einen großen 8.000 mAh Akku und: es wird mit einem Stift geliefert. 

Am faszinierendsten sind die Augenschutzmodi des Tablets, da das Display entwickelt wurde, um potenzielle Sehschäden zu reduzieren, da es weniger blaues Licht ausstrahlt, dich wissen lässt, wenn dein Gesicht zu nah am Display ist, und auch einige andere Einstellungen zur Unterstützung der Sicht hat. Wir kennen den Preis des Tablets nicht, aber es wird erwartet, dass er niedrig sein wird, so dass es ein großartiges Tablet für Kinder und im Bildungs-Bereich sein könnte.

  • Ehrenvolle Erwähnung: Samsung Galaxy Tab A7

Hottest Tech - TV

(Image credit: Philips)

Philips OLED+935 TV

Der OLED+935 von Philips* mag zwar zu Beginn des Jahres geleakt worden sein, aber das hat seine Enthüllung auf der IFA 2020 nicht weniger beeindruckend gemacht. Dieses OLED-Flaggschiff-Set enthält den beeindruckenden P5-Prozessor von Philips, ein vierseitiges Ambilight und sogar eine eingebaute 70-W-Dolby-Atmos-Soundbar vom Audiospezialisten Bowers & Wilkins, mit dem Philips nun eine Partnerschaft für eine Reihe von High-End-Geräten eingegangen ist. 

Um ehrlich zu sein, gab es in diesem Jahr nicht so viel Konkurrenz wie sonst, denn nur Samsung präsentierte einen brandneuen Fernseher - den Q700T 8K QLED, der in einer Größe von 55 Zoll erhältlich ist. TCL, Panasonic und LG hatten nichts Neues an der TV-Front, was in einem normalen Jahr erschütternd gewesen wäre. Im Jahr 2020 geht der Preis jedoch an den OLED+935.

Hottest Tech - Heimkino

(Image credit: Samsung)
Besondere Erwähnung

(Image credit: Future)

Deep One
Der Deep One fällt in mehrere Kategorien: Ein bisschen Audio, ein bisschen Wearable, ein bisschen Heimkino und natürlich auch Innovation – die aber alle bereits ihre würdigen Vertreter haben.

Der Deep One ist ein Subwoofer, den man sich um den Hals legt und der tiefe Frequenzen per Vibration direkt in den Körper überträgt. Dadurch entsteht ein Gefühl von Kino oder Live-Musik, wo man Bässe auch spüren kann.

Wir waren so fasziniert davon, dass wir auch einen ausführlicheren Artikel darüber geschrieben haben.

Samsung Premiere

Samsung Premiere* ist die heißeste Heimkinopremiere auf der IFA 2020 in diesem Jahr - und das aus gutem Grund. Er machte Schlagzeilen als der weltweit erste HDR10+-Projektor, der im Wettlauf um dynamische HDR-Formate, die HDR-Szenen mit zusätzlichen Metadaten kalibrieren, an Sony, LG oder Optoma vorbeisaust.

Mit dem Tizen-Betriebssystem von Samsung, das normalerweise für seine Smart TVs genutzt wird, scheint Samsung eine weitere übliche Hürde bei kommerziellen Projektoren zu umgehen: die Basissoftware.

Der neue LG CineBeam HU810P verdient ein Lob, da er eine beeindruckende Projektionsgröße von 40-300 Zoll bietet, die auf das Heim und die Bedürfnisse des Besitzers zugeschnitten werden kann. 

Aber während die CineBeam-Reihe seit einiger Zeit unsere Liste der besten Projektoren anführt - genau genommen nimmt sie sogar die ersten beiden Plätze ein - ist es der Neuzugang von Samsung, der den Markt für Premium-Projektoren für immer wachrütteln könnte.

  • Ehrenhafte Erwähnung: LG CineBeam HU810P, Philips Fidelio B95 soundbar

Hottest Tech - Smart Speaker

(Image credit: Harman)

Harman Kardon Citation 200

Harmans beliebte Citation-Serie drahtloser Lautsprecher wurde um einen neuen tragbaren Smart Speaker* erweitert - der Harman Kardon Citation 200* kombiniert Wi-Fi- und Bluetooth-Konnektivität wie der Sonos Move, um deine Musik nahtlos von drinnen nach draußen zu übertragen. 

Mit dem Google Assistant an Bord kannst du damit deine Smart Home Geräte steuern und deine Musik wiedergeben. Wie andere intelligente Lautsprecher der Citation-Reihe kannst du ihn als Teil eines Multi-Room-Audiosystems einrichten, um in jedem Raum deines Hauses Musik zu hören.

Hottest Tech - Kopfhörer

(Image credit: Philips)

Philips Fidelio L3

Der Philips Fidelio L3* ist eine überzeugende (und günstigere) Alternative zu den besten Kopfhörern des Jahres 2020, den Sony WH-1000XM4. Der jüngste Vertreter der kürzlich neu gestarteten Fidelio-Linie von Philips verfügt über ein luxuriöses Lederdesign, aktive Geräuschunterdrückung und Unterstützung für Hi-Res-Audio - sowie eine beeindruckende Akkulaufzeit von 35 Stunden.

  • Ehrenhafte Erwähnung: Philips H9505

Hottest Tech - Wearable Tech

(Image credit: Samsung)

Samsung Galaxy Fit 2

Ein weiterer Gewinner von Samsung. Die Galaxy Fit 2 ist ein schlanker Fitnesstracker, der bei normalem Gebrauch eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen verspricht, was eine beeindruckende Behauptung ist - insbesondere wenn man bedenkt, dass die neu angekündigte Fitbit Inspire 2 nach 10 Tagen wieder aufgeladen werden muss. 

Ihr vereinfachtes Design sollte zu einem leichteren Gewicht als bei der originalen  Galaxy Fit führen, und obwohl wir noch nicht allzu viel über ihre Spezifikationen wissen, sind wir zuversichtlich, dass sie viel für den Preis bieten wird - wahrscheinlich wird er einer der wettbewerbsfähigsten sein, die es gibt. Insbesondere für das On-Board-GPS drücken wir die Daumen. 

Ehrenhafte Erwähnungen: Honor Watch GS Pro, Honor Watch ES

Hottest Tech - Computing

(Image credit: Future)

MagicBook Pro (2020)

Das MagicBook Pro* von Honor ist nicht der erste Konkurrent des Apple MacBook Pro 16.1, aber er ist sicherlich der beste, den wir bisher gesehen haben. Honor hat es geschafft, ein sehr ausgefeiltes und ausgewogenes Produkt zusammenzustellen, das Qualität ausstrahlt und gleichzeitig ein Preisniveau erreicht, bei dem du das Etikett zweimal ansehen musst. 

Die Wahl der Komponenten - ein 6-Core Ryzen, 16 GB Zweikanalspeicher und eine schnelle SSD - bedeutet, dass die Ingenieure keine Abstriche gemacht haben, um einen echten Herausforderer in einem wirklich schönen Formfaktor zu liefern. Kleine Details wie der Standort der Lautsprecher oder die Magiclink-Funktion werden geschätzt. Einzig der Standort der Webcam ist als Manko erwähnenswert - sie könnte besser platziert werden.

Hottest Tech - App

(Image credit: TechRadar / Franziska Schaub)

Satisfyer Connect

Hier wird es - im wahrsten Sinne des Wortes - heiß! Wenn du dich schon einmal gefragt hast, ob und wie eine App dein Sexleben verändern kann, dann verspricht Satisfyer die Lösung: In der App kannst du dir eine eigene Vibrations-Playlist erstellen, die Vibrationen mit deiner Spotify-Playlist koppeln, vorgegebene Kreationen nutzen oder sogar Umgebungsgeräusche in Vibrationen umwandeln lassen und mehr. Und: Alles ist remote steuerbar - das heißt, auch dein Partner kann von unterwegs aus einer fernen Stadt oder sogar aus einem fernen Land auf deinen Satisfyer zugreifen und dich verwöhnen.

So könnt ihr das Jahr 2020 trotz Social Distancing in den höchsten Sphären - gemeinsam - genießen, all dies durch eine App.

Hottest Tech - Innovation

(Image credit: Samsung)

Samsung Premiere

Es ist wieder Samsung! Auch wenn die IFA 2020 nicht ganz das gleiche Wettbewerbsniveau wie in den Vorjahren hatte, da viele Unternehmen ausstiegen oder sich mit einem kleineren Auftritt begnügten, war der Premiere wirklich eine massive Ankündigung, die die Entwicklung von Projektoren vorantreibt. 

Wir müssen den ersten HDR10+ Projektor der Welt noch selbst testen, also hüten wir uns davor, seine Fähigkeiten zu sehr in den Himmel zu loben, aber es ist ein erster Schritt in eine Zukunft, in der dynamische HDR-Formate wie HDR10+ Dolby Vision auf Projektoren genauso zum Standard gehören wie bei ihren Fernsehkollegen - und dafür verdient Samsung einfach eine gewisse Anerkennung.

* Link englischsprachig