Skip to main content

GTA 5 Mutterkonzern Take-Two hat 3 unangekündigte Remaster in Entwicklung

Arthur Morgan from Red Dead Redemption 2 holding a lasso
(Image credit: Rockstar games)

Take-Two Interactive, der Mutterkonzern hinter Studios wie Rockstar und Publisher 2K Games, hat drei unangekündigte Remaster oder Remakes in Entwicklung.

Das war in der jüngsten Finanzpräsentation des Unternehmens leicht zu übersehen - die Information befand sich ganz unten auf einer Folie mit dem Titel "Pipeline Details (Stand: 18. Mai 2021)". Doch neben der Bestätigung von Kerbal Space Program und Grand Theft Auto 5: Expanded and Enhanced für Next-Gen-Konsolen, sowie einer eigenständigen Version von Grand Theft Auto Online, sagte das Unternehmen auch, dass es "drei unangekündigte" "neue Versionen von zuvor veröffentlichten Titeln" habe - Remaster oder Remakes, mit anderen Worten.

Take-Two war bemüht zu betonen, dass "einige dieser Titel nicht bis zur Fertigstellung entwickelt werden oder sich verzögern können", aber das war nicht genug, um die Spekulationen zu ersticken (danke, Resetera).

Take-Two beherbergt mehrere Schlüsselstudios und kontrolliert daher mehrere wichtige Franchises, darunter nicht nur GTA, sondern auch Red Dead Redemption, BioShock, Bully und Max Payne, um nur einige zu nennen. Jeder dieser Titel ist für sich genommen populär genug, um eine Remaster-/Remake-Behandlung zu erhalten. Hoffentlich werden wir auf der Gamescom Ende des Monats mehr erfahren.

Falls du es nicht mitbekommen hast: GTA 5 wird für PS5 und Xbox Series X erscheinen, was bedeutet, dass der bahnbrechende Shooter nicht nur auf einer oder zwei Konsolengenerationen, sondern auf drei innerhalb von acht Jahren veröffentlicht wurde. Die "erweiterte und verbesserte" Edition wird im November auf den neuen Konsolen erscheinen... auch wenn das bedeutet, dass du GTA 6 noch nicht bekommen wirst.

Analyse: Warum kommen gerade jetzt so viele Remastering/Remakes von Spielen?

So wie die Spieleindustrie reift, so reift auch ihr Publikum. Vor dieser Konsolengeneration waren Abwärtskompatibilität und kostenlose, automatische Upgrades für die nächste Generation nur ein Hirngespinst, was bedeutete, dass ein Wechsel auf das nächste coole Konsolensystem oft bedeutete, dass wir unsere Lieblingsspiele zurücklassen mussten.

Das ist der Grund, warum wir so besessen von Remasters und Remakes sind. Nostalgie verkauft sich gut und die Publisher haben eine enorme Nachfrage von Spielern gesehen, die gerne einen alten Klassiker aufpoliert und verbessert erleben würden, um auf der heutigen Spitzentechnologie zu spielen. Aber Remaster und Remakes erlauben es uns nicht nur, die Spiele, die für uns in unserer Kindheit wichtig waren, erneut zu spielen, sondern sie machen diese Titel auch für ein ganz neues, jüngeres Publikum zugänglich.