Skip to main content

Gelöst: Starttermin des Google Pixel 4a durch leicht zu lösendes Rätsel angeteasert

Google Pixel 4a
(Image credit: Google)

Nach Monaten der Ungewissheit hat Google den Starttermin für das mit ziemlicher Sicherheit lang erwartete Google Pixel 4a bekannt gegeben: Montag, 3. August.

Das Datum wurde durch ein einfaches Rätsel auf einer neuen Seite im Google-Store verborgen: Durch Antippen der sechs farbigen Blöcke, die mit denen des offiziellen Google-Logos (blau, rot, gelb, blau, grün, rot) übereinstimmen, werden die Wörter umgedreht: "The Google Just What You've been Waiting For Phone" zusammen mit dem Datum des 3. August.

Die "Waiting"-Andeutung könnte ein Hinweis auf die verspätete Veröffentlichung des Telefons sein: Wir erwarteten zunächst, dass das Pixel 4a bei der inzwischen abgesagten Google IO 2020-Veranstaltung angekündigt wird, und hörten dann Gerüchte über verschiedene Termine für die Einführung, die unverrichteter Dinge vorüber zogen. Aber dies ist das erste Mal, dass wir einen offiziellen Hinweis auf ein Veröffentlichungsdatum gesehen haben, und wir sind uns so gut wie sicher, dass es für das Pixel 4a ist (und nicht für das Google Pixel 5, das später im Jahr erwartet wird). 

Es gibt auch noch anderen Text auf der Seite, obwohl seine Anfangsworte - "Lorem ipsum dolor sit amet" der übliche erste Satz unsinniger lateinischer Texte ist, die als Platzhalter verwendet werden - dir den Hinweis geben sollten, dass das alles bei einer reinen Übersetzung ziemlich unverständlich ist. Stattdessen musst du den Wortlaut auseinandernehmen, da Phrasen in falschem Latein wie 'videus chatum', 'lowlightena capturum', 'blurtutate bokehus', 'megapixelum' und 'longlastingis batterum' überall verstreut sind.

Eine Tradition von Witzen und Rätseln

Glücklicherweise war das Datum des 3. August nicht allzu schwer zu knacken, aber Google hat in der Vergangenheit schon Rätsel und Brotkrumen versteckt, die seine eifrigen Fans verfolgen und enträtseln können. Die meisten davon sind Neckereien, wie z.B. das Posten*einer großen Zahl "3", um auf das damals bevorstehende Pixel 3 hinzuweisen. Für Neugierige wurden jedoch weitaus kompliziertere Geheimnisse gelüftet, wie z.B. die Hinweise, die im Januar auf die ersten Details der (leider gestrichenen) Google IO 2020 Bezug nahmen. 

Es ist hilfreich, hier einen Präzedenzfall in Betracht zu ziehen und sich nach anderen Andeutungen umzusehen, die der Technikgigant fallen lassen könnte - wie der Header auf dem Twitter-Konto von MadeByGoogle, der einen auffälligen Kreis in seiner Ecke hat, der auf eine Lochkamera hindeuten könnte, wie The Verge bemerkt hat. Selbst wenn das Pixel 4a zu seiner eigenen Party zu spät kommt, scheint Google noch immer gut genug gelaunt zu sein, um uns auf eine Schnitzeljagd nach Anspielungen auf das Pixel 4a zu führen.

* Link englischsprachig