Die Witcher-Entwickler arbeiten zusammen mit dem Studio Dying Light 2 an einem neuen Fantasy-Rollenspiel

Eine Figur schaut auf alte Ruinen in einem tropischen Wald
(Bildnachweis: Techland)

Dying Light 2-Entwickler Techland hat der Öffentlichkeit einen ersten Blick auf seine brandneue IP gewährt, die ein Open-World-Fantasy-RPG werden soll.

Das Bild stammt von dem Entwickler, der in einem Tweet (Öffnet sich in einem neuen Tab) verkündet hat, dass es sich bei dem Projekt um ein "unangekündigtes AAA Open World Action-RPG in einem Fantasy-Setting" handelt. 

Gamespot (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtet, dass der Entwickler von Dying Light 2 ehemalige The Witcher 3-Spieler eingestellt hat, nämlich die Narrative Directorin Karolina Stachyra und den Narrative Lead Arkadiusz Borowik, die die Geschichte des Spiels leiten werden.  

Gamespot stellt fest, dass Stachyra für das Schreiben der beliebten Mission "Blutiger Baron" in The Witcher 3: Wild Hunt bekannt ist.

Das Konzeptbild ist sehr hübsch. Obwohl es schwer zu entschlüsseln ist, gibt es einige Hinweise, vor allem auf das Setting. Auf dem Foto ist eine Figur zu sehen, die mit dem Rücken zu uns steht und auf mehrere Wasserfälle blickt, die um alte Ruinen herumfließen. 

Die Architektur ist eine interessante Mischung aus den Ruinen von Tikal in Guatemala und einigen griechisch oder römisch inspirierten Statuen. Es ist schwer, die Inspiration genau zuzuordnen, aber es scheint alles in einer üppigen, tropischen Umgebung zu liegen. 

Auch der Kleidungsstil der Figuren ist schwer zu erkennen, aber es sieht so aus, als würden sie entweder eine gepolsterte Rüstung oder praktisches Leder tragen. Abgesehen davon gibt es auf dem Bild keine unmittelbare Bedrohung und es sieht so aus, als ob die Hauptfunktion darin besteht, den Spieler zu ermutigen, die Ruinen zu erkunden.

Anwerbungsaktion

Es scheint, dass mit dieser Enthüllung versucht wird, Talente für das Projekt zu gewinnen. In dem Ankündigungs-Tweet hat Techland das Bild mit dem Text "Lasst uns gemeinsam eine aufregende, brandneue Welt erschaffen" versehen.

Vor kurzem haben wir diese Taktik, einen Blick auf eine neue AAA-IP zu werfen, als Teil einer Rekrutierungskampagne für ein kommendes Survival-Spiel von Blizzard gesehen. 

Diese Taktik scheint bei Studios, die schnell große Teams besetzen wollen, immer beliebter zu werden. Da die E3 abgesagt wurde, ist es möglich, dass wir noch mehr Spiele als Teil der Rekrutierungsbemühungen ankündigen werden. Wenn du daran interessiert bist, an dem Spiel zu arbeiten, hat Techland mehrere Stellen zu vergeben (Öffnet sich in einem neuen Tab).

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von