Skip to main content

Die klassische Survival-Horror-Serie tritt in die Fußstapfen von P.T.

man throwing his head back and raising his arms in a worshikp pose at an altar with candles
(Bildnachweis: THQ Nordic)

Das Reboot von Alone in the Dark könnte noch vor der Veröffentlichung einen spielbaren Teaser nach dem Vorbild von P.T. bekommen. 

Der Reimagining-Reboot von Alone in the Dark wurde Anfang des Monats angekündigt, nur ein paar Wochen bevor die Gamescom 2022 begann. Während der digitalen Präsentation von THQ Nordic wurde eine "völlig neue Geschichte" von Mikael Hedberg enthüllt, dem Autor einiger der besten Horrorspiele der letzten Jahre, wie z. B. Amnesia: The Dark Descent und Soma von Frictional Games. 

Und laut Produzent Michael Paeck können wir das Spiel schon vor der Veröffentlichung ausprobieren. Im Gespräch mit Video Gamer hat Paeck einen spielbaren Teaser erwähnt, der der ganzen Welt zugänglich gemacht werden könnte und derzeit auf der Messe zu sehen ist.

"Wir wissen nicht, ob es vor der Veröffentlichung sein wird oder ob es nächstes Jahr sein wird. Wir müssen abwarten, wie sich die Sache entwickelt. Aber es war auf jeden Fall eine Menge Arbeit."

Dieser Prolog ist unabhängig vom Hauptspiel und spielt eine dritte Figur namens Grace. Wenn die Spieler/innen Zugang erhalten, können sie sich schon vor der Ankunft der beiden Protagonisten im Herrenhaus umsehen.

Eine Welt im neuen Gewand

Alone in the Dark wird für PS5, Xbox Series X|S und PC entwickelt, was bedeutet, dass wir uns hoffentlich auf ein beängstigendes visuelles Fest freuen können. Die Grafik der neuesten Generation dürfte besonders willkommen sein, wenn man bedenkt, dass der Künstler, Kreaturendesigner und frühere Mitarbeiter von Guillermo del Toro, Guy Davis, einige Monsterdesigns für das Spiel erstellt hat.

In einem Beitrag auf dem offiziellen PlayStation Blog erklärte THQ Nordic, dass es zwar eine originelle Geschichte mit ganz neuen Gegnern gibt, die keine Vorkenntnisse der Serie voraussetzt, das Spiel aber "Charaktere, Orte und Themen" enthält, die langjährigen Alone in the Dark-Fans vertraut sein werden. 

In Hedbergs Geschichte kannst du zum Beispiel zwischen den ursprünglichen Protagonisten wählen: dem Privatdetektiv Edward Carnby oder Emily Hartwood, die auf der Suche nach ihrem verschwundenen Onkel ist. Jeder Protagonist wird eine einzigartige Perspektive bieten, während du "deine Umgebungen erkundest, Monster bekämpfst, Rätsel löst und die unangenehme Wahrheit von Derceto Manor aufdeckst".

Die Erwähnung in diesem Blogpost, dass "ein Spiel entwickelt wird, das die Vorteile der modernen Gaming-Technologie nutzt", lässt uns vermuten, dass Pieces Interactive auch einige kreativ gruselige und atmosphärische Anwendungen für das 3D-Audio, die adaptiven Trigger und das haptische Feedback des DualSense Wireless Controllers plant.

Die Zukunft sieht für Horrorspiele in den nächsten Jahren vielversprechend aus. Das Reboot von Alone in the Dark ist das jüngste in einer Reihe von spannenden Horrortiteln, zu denen unter anderem das Remake von Dead Space, The Callisto Protocol, das Remake von Resident Evil 4 und Alan Wake 2 gehören. Wir haben die Qual der Wahl, wenn es darum geht, wo wir uns gruseln können.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von