Die bequemsten kabellosen Earbuds von Sony können jetzt auch helfen, den Planeten zu retten

Sony's Earth Blue LinkBuds S earbuds exploding with plastic in front of a background of water dispenser bottle
(Bildnachweis: Sony)

Sony hat eine neue Farboption in Earth Blue für seine höchst komfortablen kabellosen Earbuds, die LinkBuds S, vorgestellt. Die blaue Marmorierung wurde aus einem Material hergestellt, das aus recycelten Wasserspendern gewonnen wurde, und trägt dazu bei, die Umweltfreundlichkeit der LinkBuds S weiter zu steigern.

Das Unternehmen hat außerdem zugesagt, dass 2 Dollar von jedem Verkauf der Sony LinkBuds S in Europa und Japan – nicht nur vom Modell Earth Blue – an die US-amerikanische gemeinnützige Organisation Conservation International gespendet werden, um deren Arbeit zum Schutz der Ozeane zu unterstützen.

Diese neue Zusage kommt, nachdem Sony bereits angekündigt hatte, dass alle LinkBuds S-Modelle und ihre Ladecases aus einem Material hergestellt werden, das recycelte Plastikteile aus dem Auto mit Stein kombiniert – ein Material, das offenbar selbst recycelbar ist. Jede Version der LinkBuds S wird außerdem in einer ungebleichten, unbedruckten und plastikfreien Verpackung ausgeliefert.

Selbst wenn du kein Fan des neuen Earth Blue-Designs bist, kannst du sicher sein, dass jedes Modell umweltfreundlicher ist als viele der anderen besten kabellosen Kopfhörer auf dem Markt.


Analyse: Ein Tropfen auf den heißen Stein

Wir freuen uns zwar immer, wenn Tech-Marken ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten, aber diese jüngste Aktion von Sony ist – fast wörtlich – ein Tropfen auf den heißen Stein. Nach Angaben von Conservation International und Sony helfen jede 2 Dollar der Wohltätigkeitsorganisation, etwa 58.824 Quadratmeter unserer Meere zu schützen – das entspricht der Fläche von 47 olympischen Schwimmbecken. 

Nach unseren Berechnungen müsste Sony also etwa 6,2 Milliarden Paar LinkBuds S verkaufen, um die gesamte Meeresfläche unseres Planeten zu schützen. Trotzdem ist das eine lobenswerte Leistung – aber was ist mit den LinkBuds S selbst?

A close up of the Earth Blue LinkBuds S wither their blue marbled design

(Image credit: Sony)

In unserem Vier-Sterne-Test haben wir die Earbuds für ihr leichtes und bequemes Design gelobt – wir könnten sie stundenlang tragen – und ihre Akkulaufzeit von sechs Stunden (neun Stunden bei ausgeschalteter aktiver Geräuschunterdrückung) ist respektabel, wenn auch etwas kürzer, als wir es uns gewünscht hätten. 

Auch in Sachen Audio waren wir beeindruckt. Der angenehme und unaufdringliche Klang war detailreich und bot eine ausgewogene Klangbühne, obwohl die Sony-Kopfhörer etwas durchsetzungsfähiger hätten sein können. Wenn du gerne basslastige Musik hörst, sind diese Kopfhörer vielleicht nicht die beste Wahl für dich, und audiophile Musikliebhaber sollten lieber zu den Sony WF-1000XM4 greifen.

Aber wenn du diese Kopfhörer magst, hast du nicht nur ein tolles Paar Earbuds, sondern auch die Gewissheit, dass du deinen Beitrag zur Rettung des Planeten und insbesondere deines eigenen kleinen Stücks Ozean leistest.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von