Skip to main content

Auf den neuen Bildern zu Stranger Things 4 fehlt eine Kleinigkeit

Eleven, Mike und Will sehen in Stranger Things Staffel 4 schockiert aus
(Image credit: Netflix)

Eine Reihe neuer Bilder zu Stranger Things Staffel 4 (opens in new tab) wurde online veröffentlicht, aber eines fehlt auf allen der brandneuen Fotos.

Die Bilder, die am 23. März auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen von Netflix (opens in new tab) veröffentlicht wurden, geben einen Vorgeschmack auf die verschiedenen Teamzusammenstellungen, die wir in Stranger Things Staffel 4 sehen werden. Seltsamerweise fehlt jedoch ein wichtiger Bestandteil auf allen Bildern und der könnte einen Hinweis darauf geben, in welche Richtung sich die Geschichte der beliebten Netflix-Serie entwickeln wird.

See more

Auf den neu veröffentlichten Bildern sieht es so aus, als ob die Hauptdarsteller von Stranger Things in der nächsten Folge, die sechs Monate nach der dritten Staffel (opens in new tab) spielt, eine Vielzahl von Rätseln lösen müssen.

Wir sehen Joyce Byers (Winona Ryder) und Murray Bauman (Brett Gelman) auf dem Weg nach Russland, um Jim Hopper (David Harbour) zu retten. Die Fans von Stranger Things werden sich daran erinnern, dass Hopper nach dem Finale von Staffel 3 in Russland gefangen gehalten wird und dass das Duo in ein Flugzeug steigt, um ihn zu befreien.

Außerdem sehen wir andere prominente Charaktere, die das Creel House untersuchen – einen der neuen Schauplätze von Stranger Things 4, den wir bereits in einem der Teaser-Trailer (opens in new tab) und auf den offiziellen Postern (opens in new tab) gesehen haben – und wir bekommen einen ersten Blick auf die neuen Stammdarsteller Argyle (Eduardo Franco) und Eddie Munson (Joseph Quinn).

Das alles ist zwar schön anzusehen, aber eines fehlt auf diesen Bildern: die Schattenwelt und auch die Monster, die in ihr leben. Also, wo ist sie?


Wird die Schattenwelt in Stranger Things 4 vorkommen?

Steve, Dustin, Max und Robin schauen überrascht auf einen Computerbildschirm in Stranger Things 4

(Image credit: Netflix)

Es ist ungewöhnlich, dass die ersten offiziellen Bilder für die vierte Staffel der Serie keinen Hinweis darauf geben, dass wir die Schattenwelt wiedersehen werden. Auf einem Bild sieht es so aus, als könnte es in der Schattenwelt spielen – zumindest aufgrund des Gradings. Aber es ist unklar, ob diese Szene wirklich dort spielt.

Steve, Eddie, Robin und Nancy begegnen in Stranger Things 4 scheinbar einem Monster

(Image credit: Netflix)

Wir gehen jedoch stark davon aus, dass die Schattenwelt in Stranger Things 4 wieder vorkommen wird. 

Es gibt keine neue Staffel von Stranger Things, in der nicht einer der Hauptschauplätze in irgendeiner Form auftaucht. Wir wissen bereits, dass wir eine Kreatur aus der Schattenwelt – den Demogorgon – in Staffel 4 wiedersehen werden, nachdem er in der Post-Credit-Szene im Finale von Staffel 3 aufgetaucht ist. Das ist also eine wichtige Verbindung zur Schattenwelt.

Die offiziellen Plakate von Stranger Things 4 deuten auch stark darauf hin, dass die Hauptdarsteller der Serie irgendwann ins die Schattenwelt reisen werden. Ein Viertel der Plakate zeigt unsere Helden, wie sie auf Portale zum Upside Down zugehen. Das lässt also vermuten, dass sie in der nächsten Staffel diese gruselige alternative Dimension betreten werden.

Die Duffer-Brüder haben bestätigt, dass Staffel 4 die bisher längste (opens in new tab) sein wird, sodass die Schattenwelt darin eine Rolle spielen muss. Da die vierte Staffel jedoch mehrere Schauplätze umfasst, wird sie (zumindest in den ersten Folgen) vielleicht nicht mehr so häufig vorkommen wie in den vorherigen Staffeln. Das wäre eine erhebliche Abweichung von den bisherigen Handlungssträngen von Stranger Things.

Stranger Things Staffel 4, Band 1, wird am 27. Mai exklusiv auf Netflix veröffentlicht. Band 2 wird einen Monat später, am 1. Juli, erscheinen.

Stephan Sediq
Stephan Sediq

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

With contributions from