Audio-Technica bringt "automatisch sterilisierende" Earbuds auf den Markt

Audio-Technica TWX9 earbuds on dark background
(Bildnachweis: Audio-Technica)

Es ist nicht das erste Mal, dass wir so etwas sehen: LG bietet seit 2020 bakterientötende Hüllen zusammen mit seinen Tone-Kopfhörern an – und viele VerbraucherInnen haben die neuesten T90-Kopfhörer des Unternehmens wirklich genossen, aber das hatte nichts mit der Bakterienbekämpfung und alles mit dem wilden Dolby Atmos zu tun. Aber es ist das erste Mal, dass Audio-Technica True-Wireless-Kopfhörer auf diese Weise entwickelt hat. 

Die ATH-SQ1TW, mit denen Audio-Technica den Markt für kabellose Kopfhörer erobert hat, waren für ihren geringen Preis ausgezeichnet und gehören zu den besten True-Wireless-Kopfhörern, die wir je benutzt haben. Aber brauchen Kopfhörer wirklich jedes Mal einen 70-sekündigen "Sterilisationsprozess", wenn wir sie wieder in die Tasche stecken? Und was bewirkt er?

Audio-Technica erklärt, dass es ein "einzigartiges Tiefen-UV-Sterilisationssystem in der Ladehülle" gibt und dass jedes Mal, wenn du deine Ohrhörer wieder in die Hülle legst, "ein 70-sekündiger Sterilisationsprozess beginnt, der Bakterien und Viren von der Oberfläche beseitigt. Außerdem werden Spiegel verwendet, um das Licht gleichmäßig zu verteilen und die Wirksamkeit zu erhöhen."


Opinion: self-cleaning aside, I'll still buy into Audio-Technica's earbuds

Audio-Technica TWX9 earbuds on white background

(Image credit: Audio-Technica )

Alles, was Audio-Technica macht, ist schon allein aufgrund des Klangs deine Aufmerksamkeit wert. Das japanische Unternehmen ist seit 60 Jahren im Geschäft und weiß ein oder zwei Dinge über Klangqualität. Außerdem sind die ATH-SQ1TW des Unternehmens wirklich sehr gut, wenn es um Klangqualität auf diesem Niveau geht. Ob die UV-Licht-Reinigungstechnologie den Mehraufwand wert ist, sei dahingestellt. Für die einen ist es schön zu wissen, dass sie etwas Sauberes in ihre Gehörgänge stecken. Für andere ist es ein Vorteil, nach dem sie nie gefragt haben – oder den sie nicht wollten. 

Ansonsten bieten die ATH-TWX9 eine "fortschrittliche Geräuschunterdrückungstechnologie", drei Hörprofile, Unterstützung für Sonys 360 Reality Audio und hochauflösende 5,8-mm-Treiber. Und da es sich um Audio-Technica handelt – und dies das erste Mal ist, dass das Unternehmen aktive Geräuschunterdrückung oder räumliche Audiolösungen zu seinen Ohrhörern hinzufügt – sind wir mehr als nur ein bisschen neugierig. An anderer Stelle heißt es, dass die Ohrstöpsel bis zu sechs Stunden ununterbrochene Musikwiedergabe und bis zu 18,5 Stunden längere Nutzung mit dem Ladecase bieten und zudem nach IPX4 spritzwassergeschützt sind – das ist gut, aber nicht hervorragend. Zum Vergleich: Die AirPods Pro 2 haben eine Gesamtspielzeit von 24 Stunden, ebenso wie die hervorragenden Honor Earbuds 3 Pro. 

Die Preisgestaltung ist ein wenig übertrieben. Die Audio-Technica ATH-TWX9 sind ab dem 9. November 2022 auf der offiziellen Webseite zu einem Preis von 319 Euro erhältlich. Damit sind sie sogar teurer als die Apple AirPods Pro 2, die derzeit bei 299 Euro liegen. Dafür werden erstere mit 12 verschiedenen Ohrstöpselgrößen und -formen geliefert. Lohnt sich der Klang, den sie bieten? Werden wir sie in unseren Kaufratgeber für die besten Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung aufnehmen, gerade noch rechtzeitig, bevor es am Black Friday saftige Angebote für andere Optionen gibt? Die Zeit wird es zeigen.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von