Apple iPad 2022: Deutliche Verbesserung des Displays möglich

iPad Pro 12.9 2021
(Bildnachweis: TechRadar)

Es gab schon einige Berichte, dass Apple iPad Modelle mit OLED Bildschirmtechnologie vorbereitet, die kräftigere Farben und einen verbesserten Kontrast gegenüber den aktuellen LCD Displays, die in den meisten iPads verwendet werden, ermöglichen würden. 

Nun berichtet die südkoreanische Nachrichtenseite The Elec (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass Apple sein erstes OLED-iPad für das Jahr 2022 plant, während die iPad Pro Serie die neuen Bildschirme bis 2023 erhalten soll. Das iPad, das angeblich nächstes Jahr erscheinen soll, wird anscheinend eine Bildschirmgröße von 10,8 Zoll haben, was darauf hindeutet, dass sich der Bericht auf das iPad Air 5 beziehen könnte, da diese Größe die gleiche ist wie die des iPad Air 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Und für 2023 plant Apple ein 11-Zoll OLED iPad und ein 12,9-Zoll OLED iPad, so der Bericht. Dies sind typischerweise die Bildschirmgrößen der iPad Pro-Reihe, was es sehr wahrscheinlich macht, dass es sich dabei um die fraglichen Modelle handelt. 

Samsung Display wird der einzige Lieferant für diese OLED-Panels sein, so der Bericht.

Unterschiedliche OLED Strukturen für verschiedene iPad Modelle

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...unsere Facebook-Page (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Angeblich arbeitet Apple auch an unterschiedlichen OLED-Strukturen für das iPad, das nächstes Jahr auf den Markt kommt, im Vergleich zu denen, die 2023 veröffentlicht werden sollen.

Das iPad, das nächstes Jahr auf den Markt kommen soll, wird voraussichtlich starres OLED verwenden, aber die iPads für 2023 könnten stattdessen flexibles OLED verwenden. 

Flexibles OLED ist teurer als sein starres Gegenstück, bietet aber mehr Designfreiheit, da die Ränder des Geräts dünner gestaltet werden können. Apple verwendet flexibles OLED für seine iPhones und in Tablets könnte es einfacher sein, eine 120Hz-Bildwiederholrate anzubieten, ein Feature, das derzeit exklusiv dem iPad Pro vorbehalten ist.

Es heißt, dass Apple zunächst auf die Herstellung von starren OLED-Bildschirmen setzt, da die Produktion von flexiblem OLED noch nicht auf dem Niveau ist, das es für die Massenproduktion braucht - aber so wie es sich anhört, werden flexible OLED-Bildschirme in den meisten iPads nach 2023 zum Einsatz kommen.

Balakumar K
Senior Editor

Over three decades as a journalist covering current affairs, politics, sports and now technology. Former Editor of News Today, writer of humour columns across publications and a hardcore cricket and cinema enthusiast. He writes about technology trends and suggest movies and shows to watch on OTT platforms.