3 Dinge, die wir auf Samsungs März-Event erwarten

Samsung Galaxy A72
Das Samsung Galaxy A72 (Bildnachweis: Samsung)

Samsung hat erst kürzlich die Samsung Galaxy S22 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Reihe und die Samsung Galaxy Tab S8-Serie vorgestellt, aber damit ist es noch nicht getan, denn das Unternehmen hat eine weitere Ankündigung (Öffnet sich in einem neuen Tab) geplant, und zwar für den 17. März.

Samsung hat zwar noch nicht verraten, was genau kommt, aber es hat einen Teaser veröffentlicht, der das Event als Galaxy A-Event ausweist - du kannst dich also auf neue Modelle in dieser Mittelklasse-Reihe freuen.

Welche das genau sein werden, können wir nur vermuten, denn die drei folgenden Smartphones sind die wahrscheinlichsten Kandidaten für die Ankündigung.

Samsung Galaxy A53

Ein geleaktes Bild des Samsung Galaxy A53, Vorder- und Rückseite sind sichtbar

Ein erstes Bild des Samsung Galaxy A53 (Image credit: kupujemprodajem.com)

Wir wissen, dass das Samsung Galaxy A53 kommt, und zwar schon bald, denn das Smartphone ist in einigen Ländern bereits erhältlich (Öffnet sich in einem neuen Tab), obwohl es noch gar nicht angekündigt wurde.

Es ist nicht klar, wie weit es in diesen Ländern verfügbar ist, aber die Tatsache, dass es überhaupt verkauft wird, zeigt, dass es ein fertiges Smartphone ist, das an die Einzelhändler verschickt wurde, so dass die offizielle Markteinführung kurz bevorstehen muss.

Außerdem wurde das Vorgängermodell - das Samsung Galaxy A52 - bereits am 17. März letzten Jahres vorgestellt, es würde uns also sehr überraschen, wenn es nicht auftauchen würde.

Es hat einen 6,52-Zoll-Bildschirm, einen Exynos 1200-Chipsatz, 8 GB RAM, 128 GB Speicherplatz, einen 4.500-mAh-Akku, 5G und eine Quad-Linsen-Kamera mit einem 64-MP-Hauptsensor, einem 12-MP-Ultraweitwinkel, einem 5-MP-Tiefensensor und einem 5-MP-Makrosensor.

Erwarte einen mittleren Preis - in Kenia wird es für 45.500 KSH (ca. 360 €) verkauft.

Samsung Galaxy A73

Ein geleaktes, kommentiertes Bild des Samsung Galaxy A73

Ein durchgesickertes Bild des Samsung Galaxy A73 (Image credit: 91Mobiles)

Auch das Samsung Galaxy A73 wird höchstwahrscheinlich am 17. März erscheinen - nicht zuletzt, weil das Galaxy A72 letztes Jahr an diesem Tag vorgestellt wurde.

Es gibt auch Anzeichen dafür, dass dieses Smartphone schon bald auf den Markt kommen wird. So sind zum Beispiel Pressebilder des Handys durchgesickert (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Aus den Leaks wissen wir, dass es wahrscheinlich eine Quad-Linsen-Kamera mit einem 64-MP-Haupt-Sensor, einem 12-MP-Ultraweitwinkel-Sensor, einem 5-MP-Makro-Sensor und einem 5-MP-Tiefensensor haben wird. Außerdem könnte es mit einer 32-MP-Frontkamera und einem Mittelklasse-Chipsatz vom Typ Snapdragon 778G ausgestattet sein.

Der Preis ist noch nicht bekannt, aber das Samsung Galaxy A72 hat bei seiner Markteinführung 449 € gekostet, also kannst du hier mit einem ähnlichen Preis rechnen.

Samsung Galaxy A33

Ein geleaktes Bild des Samsung Galaxy A33 5G in Weiß, Vorder- und Rückseite sind sichtbar

Ein geleaktes Bild des Samsung Galaxy A33 5G in Weiß (Image credit: WinFuture)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...unsere Facebook-Page (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Abgerundet wird dieses mögliche Trio von Smartphones durch das Samsung Galaxy A33 am 17. März, bei dem wir uns allerdings nicht ganz so sicher sind.

Es wird wahrscheinlich bald kommen, denn es wurde bereits ausgiebig geleakt und mit Gerüchten bedacht (Öffnet sich in einem neuen Tab), aber sein Vorgänger (das Samsung Galaxy A32) wurde bereits im Januar 2021 vorgestellt, so dass der 17. März als Termin nicht ganz so gut passt wie bei den beiden oben genannten Smartphones.

Das bedeutet jedoch, dass das Galaxy A33 überfällig ist und Samsung es mit großer Wahrscheinlichkeit hier vorstellen wird.

Leaks zufolge könnte es einen 6,4-Zoll-OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1080 x 2400 Pixeln und einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, einen Exynos 1200-Chipsatz, mindestens 6 GB Arbeitsspeicher, mindestens 128 GB Speicherplatz, einen 5.000-mAh-Akku und eine rückseitige Kamera mit vier Linsen haben.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von