Im Test: JBL Reflect Aero

Die JBL Reflect Aero klingen großartig und sind vollgestopft mit Funktionen

JBL Reflect Aero on a white table
(Image: © Future / Michelle Rae Uy)

TechRadar Fazit

Die JBL Reflect Aero schaffen etwas, was vielen anderen wasserdichten Kopfhörern nicht gelingt: Sie klingen großartig und sind gleichzeitig wasserdicht. Die Kopfhörer haben die Schutzklasse IP68, eine sehr gute Klangqualität, tolle Touch-Bedienelemente und eine fantastische Ausstattung. Und sie sind günstiger als du denkst.

Pros

  • +

    Sehr gute Klangleistung

  • +

    IP68 und Wasserdichtigkeit funktionieren gut

  • +

    Erstaunliche Touch-Bedienelemente, hilfreiche Soundansagen

  • +

    Gute In-Ear-Erkennung

Cons

  • -

    ANC ist "nur" okay

  • -

    Nicht das Beste für Telefongespräche

  • -

    Der Bass klingt merkwürdig

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

JBL Reflect Aero: 1-Minuten-Rezension

SPEZIFIKATIONEN

JBL Reflect Aero

(Image credit: JBL)

Bluetooth: 5.2
Anschluss:
USB-C
Laden (voll):
120 Minuten
Frequenzbereich:
20- 20k kHz
Impedanz: 16Ω
Treiber:
6,8mm
Akkulaufzeit:
8 Stunden ohne ANC, 7 Stunden mit ANC, (Earbuds), 16 Stunden (Ladecase)
Mikrofone:
4

Die JBL Reflect Aero sehen vielleicht so aus wie die meisten Sportkopfhörer im Regal: Sie haben einen runden Rahmen mit Flügeln, die dafür sorgen, dass sie beim Sport nicht verrutschen. Aber diese Kopfhörer haben mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht. Ein offensichtlicher Unterschied zu anderen Trainingskopfhörern ist ihre Wasserdichtigkeit. Mit der Schutzklasse IP68 sind diese kabellosen Earbuds nicht nur wasserdicht. Du kannst mit ihnen 30 Minuten lang in 1,5 Meter Tiefe in Salz- oder Süßwasser tauchen und sie werden dich weiterhin mit ihrer Musik versorgen (obwohl du berücksichtigen musst, dass Bluetooth-Signale im Wasser nicht gut übertragen werden).

Aber warte, das ist noch nicht alles. JBL hört damit nicht auf. Die Kopfhörer sind mit weiteren Premium-Funktionen wie aktiver Geräuschunterdrückung, Touch-Bedienung, In-Ear-Erkennung und einer Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden (mit dem Ladecase insgesamt 24 Stunden) ausgestattet. Das ist schon eine Menge für den Preis von unter 150 Euro, ganz abgesehen von der großartigen Klangqualität und der Tatsache, dass du die Lautstärkeregelung über Touch-Gesten anpassen kannst. Die JBL Reflect Aero sind nicht nur die Kopfhörer mit dem größten Funktionsumfang, die wir getestet haben, sondern auch die besten wasserdichten Kopfhörer auf dem Markt.

JBL Reflect Aero: Preis und Verfügbarkeit

  • Jetzt verfügbar
  • Preis: 144,99€

Die JBL Reflect Aero sind erstaunlich günstig für das, was sie bieten. Diese kabellosen Ohrhörer kosten dich nur 144,99€.

Zugegeben, dieser Preis ist nicht gerade günstig, aber damit liegen diese Kopfhörer im mittleren Preissegment und sind erschwinglicher als die Sony WF-1000XM4, die Apple AirPods Pro 2 und sogar die Beats Fit Pro. Fairerweise muss man sagen, dass diese drei Modelle einen besseren Klang und ein besseres ANC bieten. Aber keines von ihnen ist tauchfähig und verfügt über eine App mit einem 10-Band-EQ, mit dem du den Klang wirklich individuell anpassen kannst.

Alles in allem sind die JBL Reflect Aero definitiv das beste Preis-Leistungs-Verhältnis unter all diesen Kopfhörern. Sie sind nicht nur für Schwimmer und aktive Nutzer ein hervorragendes Angebot, sondern auch für preisbewusste Verbraucher, die auf der Suche nach erstklassigen Funktionen sind.

  • Mehrwert: 5/5

JBL Reflect Aero on a white table

(Image credit: Future / Michelle Rae Uy)

JBL Reflect Aero: Design

  • Die Ohrstöpsel sind nicht ideal für kleinere Ohren
  • Die Touch-Bedienelemente sind fantastisch
  • Die JBL Headphones App erweitert die Funktionalität

Vom Design her unterscheiden sich die JBL Reflect Aero nicht sonderlich von anderen Sportkopfhörern. Tatsächlich sehen sie den Beoplay E8 Sport Ohrhörern von Bang & Olufsen sehr ähnlich, nur dass diese etwas klobiger sind und definitiv nicht für kleinere Ohren geeignet sind. Die JBL Reflect Aero haben das schöne Wabenmuster auf der Seite, die zu deinen Ohren zeigt. Wir werden also nicht auf die Feinheiten des Designs eingehen und uns stattdessen auf die Details konzentrieren, die sie auszeichnen. Die Ladehülle hat zum Beispiel einen Riemen, mit dem du sie um dein Handgelenk tragen oder an deinem Rucksack befestigen kannst, damit sie unterwegs nicht herausfallen.

Der vielleicht beste Aspekt des Designs des JBL Reflect Aero sind die Touch-Bedienelemente, die wir als reaktionsschnell und individuell anpassbar loben müssen, mit hilfreichen Soundansagen. Du kannst sogar zwei dieser Touch-Gesten programmieren, um die Lautstärke zu regeln – etwas, das die beliebte AirPods Pro-Reihe erst mit der Veröffentlichung der zweiten Generation bot, Monate nachdem die JBL Reflect Aero auf den Markt kamen. Um verschiedene Ohrgrößen zu berücksichtigen, werden die Kopfhörer nicht nur mit Silikonaufsätzen in drei Größen geliefert, sondern auch mit drei unterschiedlich großen Flügelaufsatzpaaren. Es hätte aber nicht geschadet, wenn die Ohrstöpsel etwas kleiner gewesen wären. Die kleinste Größe könnte für NutzerInnen mit kleinen Ohren (oder Gehörgangsöffnungen) immer noch etwas zu groß sein.

Die JBL Reflect Aero werden mit einer App-Unterstützung geliefert, und zwar für die JBL Headphones (nicht zu verwechseln mit der JBL Portable, die für die JBL Lautsprecher gedacht ist). Du musst die App zwar nicht herunterladen, um die Kopfhörer zu benutzen, aber sie ist es wert. Sie erweitert nicht nur die Funktionalität der Kopfhörer, sondern ermöglicht es dir auch, ihren Klang mit dem 10-Band-EQ zu personalisieren, mit dem du die Frequenzen deutlich anpassen kannst.

  • Design: 4/5

JBL Reflect Aero in reviewer's hand

(Image credit: Future / Michelle Rae Uy)

JBL Reflect Aero: Klangqualität

  • Ambient Aware ist gut, ANC nur okay
  • Sehr gute Klangqualität, Bass ein wenig seltsam
  • Mikrofon hat weniger Low-End und keine Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen

Es gibt viel über die Leistung der JBL Reflect Aero zu sagen, denn sie machen die meisten Dinge gut. Die Ambient Aware-Funktion (JBLs Transparenzmodus) ist zum Beispiel großartig. Wir haben festgestellt, dass du damit genug von deiner Umgebung hörst, um ein Gespräch mit einer anderen Person zu führen, während die Musik immer noch mit etwa 50 % Lautstärke läuft. Du kannst auch zwei Geräte gleichzeitig koppeln, so dass du ganz einfach zwischen deinem Handy und deinem Laptop hin- und herschalten kannst, z. B. wenn du einen Anruf auf deinem Handy entgegennimmst, während du auf deinem Laptop einen Film anschaust. Außerdem gibt es die reaktionsschnelle In-Ear-Erkennung, die sehr gut erkennt, wenn du einen Ohrstöpsel abnimmst oder wieder anlegst. Das Mikrofon klingt gut, wenn du telefonierst – so kannst du sicher sein, dass dein Gesprächspartner dich deutlich hört.

Was die Klangqualität angeht (bei ausgeschaltetem In-App-EQ), kommt der Gesang klar und unverfärbt (nicht gefiltert) rüber. Die hohen Töne klingen im Allgemeinen sehr klar und detailliert, wenn auch ein wenig hellhörig. Der Rest ist nur ok, bestenfalls anständig. Die aktive Geräuschunterdrückung ist nichts Besonderes, da sie keine höheren Frequenzen blockiert, sondern alles, was in den Mitten und Höhen liegt. Sie funktioniert nur dann gut, wenn du Musik mit höherer Lautstärke abspielst.

Du kannst zwar zwei Geräte gleichzeitig anschließen, aber du kannst immer nur einen Eingang nutzen. Außerdem musst du eine Quelle anhalten oder pausieren, ein paar Sekunden warten und dann die andere abspielen, was unpraktisch sein kann, wenn du in Eile bist. Außerdem ist der Frequenzbereich des Mikrofons begrenzt, so dass die tiefen Töne nicht so gut zur Geltung kommen und Hintergrundgeräusche nicht unterdrückt werden. Was den Klang angeht, so klingen die Mitten ein wenig zurückgenommen. In "Hanging Around" von Gemma Hayes klingen die Gitarren höflich, obwohl sie in einem Rocksong eigentlich viel präsenter sein sollten. Sie schlagen einfach nicht so hart zu, wie sie sollten. Das tiefe Ende ist ein bisschen seltsam. Bei "Maroon" von Taylor Swift und "Happier Than Ever" von Billie Eilish sind die tiefen Töne dick und kräftig. Doch bei "Paprika" von Japanese Breakfast klingt der Bass blutleer. 

Wir vermuten, dass die Bassfrequenzen uneinheitlich sind, als ob es irgendwo im unteren Bereich ein Tal in der Frequenzkurve gibt. Und weil der Bass in "Maroon" und "Happier Than Ever" verzerrt ist und ein wenig in die Mitten geht, wird er von dieser Senke nicht beeinflusst. Andererseits ist der Bass in "Paprika" ein reiner Bass, der durch die Einbuchtung ein Stück weit verloren geht. Sei gewarnt: Wenn die Silikon-Ohrstöpsel nicht richtig in deinen Ohren sitzen, werden diese Kopfhörer schrecklich klingen. Der Gesamtsound wird nicht voll und satt klingen, die Mitten klingen vertieft, die Bässe sind sehr zurückhaltend und die Höhen liefern nicht den gleichen Detailreichtum. Vergewissere dich, dass die Ohrstöpsel deine Ohren vollständig verschließen, bevor du Musik abspielst oder Videos ansiehst.

Wir weisen auf diese Mängel hin, um klarzustellen, dass die JBL Reflect Aero nicht auf dem audiophilen Premium-Niveau angesiedelt sind, was bedeutet, dass sie nicht den besten Klang oder die meisten High-End-Funktionen bieten. Das ist aber nur für Leute wichtig, die sehr anspruchsvoll sind oder teure Kopfhörer gewohnt sind. Die JBL Reflect Aero sind großartig klingende, funktionsreiche Ohrhörer, die trotz einiger Macken ein guter Trainingsbegleiter sind – vor allem, wenn Wasser im Spiel ist. Dank ihrer IP68-Zertifizierung können sie bis zu 30 Minuten lang vollständig untergetaucht werden, ohne dass die Leistung beeinträchtigt wird. Wir haben das selbst getestet und können bestätigen, dass sie nicht nur das Eintauchen ins Wasser überleben, sondern auch weiterhin Musik abspielen. Und solange dein Telefon in der Nähe ist und du nicht tief tauchst, kannst du mit ihnen auch deine Runden schwimmen. 

  • Leistung: 4/5

JBL Reflect Aero on a white table

(Image credit: Future / Michelle Rae Uy)

Sollte ich die JBL Reflect Aero kaufen?

Swipe to scroll horizontally
EigenschaftenAnmerkungPunkte
MehrwertFür den Preis bekommst du eine Menge Funktionen und eine tolle Leistung.5 / 5
DesignDas Design ist nichts Besonderes, aber die Ohrhörer sind mit so vielen Funktionen ausgestattet, darunter die IP68-Zertifizierung.4 / 5
KlangqualitätIhre Klangqualität ist ausgezeichnet, und die Wasserdichtigkeit funktioniert einwandfrei.4 / 5

Kaufe sie, wenn...

...du funktionsreiche Earbuds für dein Training brauchst.
Die JBL Reflect Aero sind mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, damit du dich voll und ganz auf dein Training konzentrieren kannst - von den Flügeln, die die Ohrstöpsel sichern, bis hin zur In-Ear-Erkennung und den sensiblen Touch-Bedienelementen.

...du wasserdichte Kopfhörer möchtest.
Der JBL Reflect Aero ist nach IP68 zertifiziert und kann komplett untergetaucht werden, was die meisten anderen Ohrstöpsel nicht können.

...du guten Klang willst, aber kein riesiges Budget zur Verfügung hast.
Sie können locker mit dem Klang und den Funktionen von teuren Earbuds mithalten, und kosten dabei viel weniger.

Kaufe sie nicht, wenn...

...du sehr gute ANC möchtest.
Die JBL Reflect Aero haben zwar eine aktive Geräuschunterdrückung, aber sie ist nicht sehr überzeugend. Es gibt viele andere Ohrstöpsel mit besserer ANC.

...du auf der Suche nach konsistenter Audio-Performance bist.
Die JBL Reflext Aero klingen im Allgemeinen ziemlich gut, aber die Unbeständigkeit des Basses bedeutet, dass du nie weißt, wie der Bass von Titel zu Titel klingt.

Auch interessant...

Unser Testbericht hat dich nicht von den JBL Reflect Aero überzeugt? Hier sind drei Alternativen, mit denen du glücklich werden könntest:

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Audio-Technica ATH-SQ1TW (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Die kabellosen ATH-SQ1TW von Audio-Technica sind schick und in allen Bereichen so gut, dass wir uns über den günstigen Preis doppelt wundern. Du willst die besten Earbuds für 89€? Deine Suche hat ein Ende, mein Freund.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Edifier NeoBuds S (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Die Edifier NeoBuds S sind Earbuds, die eine wirklich anständige Geräuschunterdrückung, ausgewogenen Klang und ein überaus schickes Design in sich vereinen. Hinzu kommt eine nützliche App mit kinderleichter Bedienung und integrierten EQ, der das Hörerlebnis erst wirklich vollkommen macht.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Sony WF-1000XM4 (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Sony ist größtenteils dafür verantwortlich, dass sich der Markt für aktive, kabellose In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung so gut entwickelt hat, und mit dem WF-1000XM4 hat das Unternehmen Leistung, Ergonomie und Verarbeitungsqualität effektiver als je zuvor kombiniert. Sie sind nicht perfekt, aber als Gesamtpaket sind sie schwer zu schlagen.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von