Skip to main content

Xiaomi kehrt auf den Tablet-Markt zurück, um es mit Apple und Samsung aufzunehmen

Samsung Galaxy Tab S7 FE review
(Image credit: Aakash Jhaveri)

Xiaomis Mi Pad-Reihe war vor ein paar Jahren recht beliebt, aber für Tablets ging es insgesamt bergab, was zur Folge hatte, dass die Mi Pads nicht weiter entwickelt wurden. Jetzt, wo die Hälfte des Jahres 2021 vorbei ist, sieht es so aus, als ob Xiaomi seine Pause mit der Einführung des Mi Pad 5 beenden will.

Xiaomis letztes Tablet, das Mi Pad 4, kam 2018 heraus. Der Tablet-Markt war danach ziemlich unauffällig, bis die Covid-19-Pandemie kam. Mit erneutem Interesse und einem viel größeren Markt soll Xiaomi Berichten zufolge das Mi Pad 5 bereits im nächsten Monat vorstellen und es mit Schwergewichten wie dem iPad Pro und der Samsung Galaxy Tab S7-Serie aufnehmen.

Wie das chinesische Medien-Outlet MyDrivers berichtet, wird das Xiaomi Mi Pad 5 Mitte oder Ende August in seinem Heimatland enthüllt werden. Neben den bereits erwähnten Konkurrenten wird es gegen das Huawei MatePad 11 antreten, das ähnliche Spezifikationen aufweist.

Ein Konzept-Rendering des Mi Pad 5 (Image credit: Xiaomi Planet)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Das Leak erwähnt auch, dass es mehrere Modelle der Mi Pad 5-Familie geben wird, wobei die Top-Variante von einem Snapdragon 870-Chipsatz angetrieben werden soll - was es zu einem der leistungsstärksten Android-Tablets auf dem Markt machen würde. Außerdem könnte der Bildschirm der Höhepunkt der Show sein, denn es wird erwartet, dass er ein 11-Zoll-LCD-Panel mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz und einer Touch-Abtastrate von 480 Hz hat. Es würde uns nicht wundern, wenn Xiaomi es als Gaming-Gerät bezeichnet. Außerdem soll es eine Stylus-Funktionalität geben.

Ein interessanter Teil des Berichts ist, dass das Xiaomi Mi Pad 5 eine spezielle Version von MIUI für Geräte mit großen Bildschirmen wie Tablets verwenden wird. Sie wird Desktop-ähnliche Elemente wie ein Kontrollzentrum, eine Taskleiste, schwebende Fenster und mehr enthalten. Es ist unklar, ob dies die einzige verfügbare Oberfläche sein wird, oder ob sie wie Samsungs DeX umgeschaltet werden kann.