Skip to main content

Wir sprachen mit WhatsApp über die neuen Funktionen, die auf dein Gerät kommen

WhatsApp China VPN
(Image credit: DenPhotos / Shutterstock.com)

In letzter Zeit hat das WhatsApp-Team eine Vielzahl von Funktionen angekündigt und veröffentlicht, von der Multi-Device-Unterstützung* in der Testphase bis hin zu archivierten Chats, die nun auch archiviert bleiben.

Es gab viele Funktionen, die entweder in der Testphase waren oder einfach nur angekündigt wurden, um den Nutzern zu zeigen, dass sie auf ihr Feedback hören und an Funktionen arbeiten, die ihnen wichtig sind.

Wir haben uns jedoch gefragt, ob der plötzliche Anstieg eine Folge der Pandemie ist, die das Unternehmen dazu gebracht hat, zu erkennen, welche Funktionen mehr Priorität brauchen und ob sie andere Vorteile für die App in Betracht ziehen.

In diesem Sinne haben wir mit einem Sprecher von WhatsApp geredet, um herauszufinden, was sie über Multi-Device und andere Funktionen denken, die bald für die Nutzer kommen.

Multi-Device in Arbeit

Da diese Funktion seit vielen Jahren in Arbeit ist, haben wir einen WhatsApp-Sprecher gefragt, was dies für lokale Backups bedeutet, aber er sagte: "Wir haben keine Neuigkeiten zu diesem Thema."

Da jedoch viele WhatsApp Web auf ihrem PC und Tablet als Ersatz für die App nutzen, fragten wir uns, ob dies das Ende dieser Funktion bedeutet und sie stattdessen durch Multi-Device ersetzt wird.

"WhatsApp Web bleibt eine wichtige Plattform für unsere Nutzer. Bislang war WhatsApp immer nur auf einem Gerät verfügbar. Der Desktop- und Web-Support funktionierte nur durch Spiegelung von deinem Telefon - was bedeutete, dass dein Smartphone eingeschaltet sein und eine aktive Internetverbindung haben musste", sagte uns ein WhatsApp-Sprecher.

"Multi-Device bedeutet, dass Nutzer die gleiche Funktionalität haben werden, die in den aktuellen öffentlichen Versionen von WhatsApp Web, Desktop und Portal verfügbar ist, nur ohne dass dein Telefon verbunden sein muss. Unsere Multi-Device-Fähigkeit macht die Erfahrung für Leute, die Desktop/Web und Portal nutzen, sofort besser. Und es wird auch möglich sein, im Laufe der Zeit Unterstützung für mehr Arten von Geräten hinzuzufügen."

WhatsApp Multi-Device feature

(Image credit: Facebook)

Das Timing der neuen Features

Wir haben im letzten Jahr so viele neue Funktionen auf WhatsApp kommen sehen, also haben wir gefragt, ob die Pandemie den Druck auf diese Funktionen erhöht hat, damit sie den Nutzern jetzt zur Verfügung stehen.

"Wir arbeiten immer daran, dass sich private Unterhaltungen auf WhatsApp so nah wie möglich anfühlen, unabhängig davon, wo du dich auf der Welt befindest oder welche Technik du verwendest. Da so viele Menschen immer noch von ihren Liebsten getrennt sind, sich an neue Arbeitsweisen anpassen und versuchen, ihre Unternehmen am Laufen zu halten, haben wir uns darauf konzentriert, wie wir in diesen Bereichen mehr Unterstützung bieten können", sagte uns ein Sprecher.

"In letzter Zeit haben wir Desktop-Anrufe eingeführt, neue Funktionen, um Business-Messaging schneller und einfacher zu machen, und wir haben die COVID-Response-Bemühungen mit Messaging-Chatbots unterstützt, um die Suche nach Informationen über Impfstoffe zu erleichtern."

In diesem Zusammenhang gibt es auch Anbieter von App-Stores, die den Nutzern noch mehr Möglichkeiten geben, ihre Line-App zu personalisieren. Wir haben WhatsApp gefragt, ob dies auch etwas ist, was es in Erwägung zieht, hatten aber keinen Kommentar dazu.

Analyse: Da kommt definitiv noch mehr

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Es ist schwer, sich eine Zeit vorzustellen, in der unsere Haupt-App, um mit Freunden zu kommunizieren, entweder auf AIM oder MSN Messenger über unseren Windows XP Computer war. Aber jetzt sind Messaging-Apps auf fast jedem smarten Gerät und fast jeden Monat erscheinen neue Funktionen, die es den Nutzern einfacher machen, mit ihren Freunden und ihrer Familie zu kommunizieren, besonders in diesen Zeiten.

WhatsApp hat Anfang des Jahres mit seiner verworrenen Datenschutzvereinbarung einen Treffer gelandet, der viele Nutzer verwirrte und sie dazu brachte, die Richtlinie einfach abzulehnen. Es sieht jedoch so aus, als ob WhatsApp den Fehler eingesehen hat und es den Nutzern einfacher macht, auf Funktionen zuzugreifen, nach denen viele schon lange gefragt haben.

Es wird eine interessante Zeit werden, sobald die Multi-Device-Unterstützung kommt, um zu sehen, wie WhatsApp auf Geräten genutzt wird, die nicht über die lokale App verfügen. Mit dem baldigen Erscheinen von Windows 11 und neuen Gerüchten über Geräte von Apple, Samsung und anderen, sieht es so aus, als ob dieses Feature nicht zu einem besseren Zeitpunkt kommen könnte und den Abstand zu seinen Messaging-Konkurrenten weiter vergrößern könnte.