Thor: Love and Thunder – alles, was wir über Thor 4 wissen

Thor Love and Thunder
(Bildnachweis: Marvel Studios)

Thor hat einen langen Weg hinter sich, seit er im ersten Film unter der Regie von Kenneth Branagh im Jahr 2011 auf die Erde verbannt wurde. Als eines der Gründungsmitglieder der Avengers erlebte der Gott des Donners eine komödiantische Neuerfindung in dem brillanten Sci-Fi-Action-Abenteuer Thor: Tag der Entscheidung – ein Film, der nach wie vor zu den besten des Marvel Cinematic Universe (Öffnet sich in einem neuen Tab) gehört.

Deshalb freuen wir uns auf den Nachfolger Thor: Love and Thunder, seit er auf der San Diego Comic-Con 2019 angekündigt wurde.

Chris Hemsworth spielt den hammerschwingenden nordischen Gott zum achten Mal auf der großen Leinwand, während Tag der Entscheidung-Regisseur Taika Waititi wieder hinter der Kamera steht. Aber die größte Neuigkeit über den vierten Solo-Thor-Film ist, dass Natalie Portman als Dr. Jane Foster, die Physikerin, die sich in den ersten beiden Filmen mit Thor verbündet hat, zurückkehrt. Dieses Mal wird Foster jedoch ihre eigenen gottähnlichen Kräfte erlangen, in einer Geschichte, die von Jason Aarons The Mighty Thor inspiriert ist.

Und mit dem ehemaligen Batman Christian Bale, der in Thor: Love and Thunder den Bösewicht Gorr, den Götterschlächter, spielt sowie einen Gastauftritt der Guardians of the Galaxy, gibt es noch viele weitere Gründe, warum dies einer der am sehnlichsten erwarteten Filme des MCU ist.

Es ist schon fast zwei Monate her, dass der letzte Marvel-Film - Doctor Strange 2 - in die Kinos gekommen ist. In der Zwischenzeit konnten wir uns zwar mit Ms. Marvel auf Disney Plus über Wasser halten, aber den neuesten MCU-Film im Kino zu sehen, schwingt immer mit der Hoffnung einen guten Film zu bekommen. Das klappt mal mehr und mal weniger gut.

Was gibt es also Neues über die Marvel Phase 4 Produktion? Da gibt es eigentlich eine ganze Menge, über das wir dich auf dem Laufenden halten können. Die Weltpremiere von Thor: Love and Thunder findet am 23. Juni statt und die Darsteller und die Crew befinden sich derzeit auf einer Pressetour, um für den Film zu werben.

Es würde aber den ganzen Tag dauern, wenn wir alles auflisten würden, was besprochen wurde. Wenn du alles über Thor: Love and Thunder wissen willst, einschließlich des Erscheinungstermins, der Trailer, der Laufzeit, der Besetzung, der Handlung, der Zukunft der Figur im MCU und mehr, kannst du die neuesten Informationen in den entsprechenden Abschnitten unten nachlesen. Benutze einfach die Navigationsleiste oben auf dieser Seite, um zwischen den Abschnitten zu springen.

Unser Review zu Thor: Love and Thunder

Thor: Love and Thunder – Erscheinungsdatum

Thor: Love and Thunder kommt am Freitag, den 6. Juli in die Kinos. Zumindest hier in Deutschland.

Chris Hemsworth hat über seinen Instagram-Account bestätigt, dass der Film zwei Stunden lang sein wird:

See more

Thor: Love and Thunder – Besetzung

Thor: Love and Thunder – Besetzung

Thor: Tag der Entscheidung

(Image credit: Marvel Studios/Disney)
  • Chris Hemsworth als Thor
  • Tessa Thompson als Walküre
  • Natalie Portman als Dr. Jane Foster/Thor
  • Christian Bale als Gorr der Götterschlächter
  • Jaime Alexander als Sif
  • Taika Waititi als Korg
  • Russell Crowe als Zeus
  • Chris Pratt als Star-Lord
  • Dave Bautista als Drax
  • Karen Gillan als Nebula
  • Pom Klementieff als Mantis
  • Sean Gunn als Kraglin
  • Matt Damon als Schauspieler Loki
  • Luke Hemsworth als Schauspieler Thor
  • Sam Neill als Schauspieler Odin

Es ist wenig überraschend, dass Chris Hemsworth als Gott des Donners zurückkehrt. Einige seiner neuen asgardischen Freunde werden sich Odinson in Thor: Love and Thunder anschließen. Tessa Thompson kehrt in ihrer Rolle als Walküre zurück, während Waititi selbst wieder in seinen Motion-Capture-Anzug klettert, um den Möchtegern-Revolutionär Korg zu spielen.

Aus dem Thor-Katalog kehrt Jaimie Alexander als asgardische Kriegerin Sif zurück (sie war abwesend, als ihre Kumpels in Thor: Tag der Entscheidung ausgeschaltet wurden), zusammen mit Natalie Portman als Dr. Jane Foster.

Nach ihrem Auftritt im ersten Thor-Film und der enttäuschenden Fortsetzung Thor: The Dark Kingdom von 2013 war Portman in Thor: Tag der Entscheidung nicht zu sehen, da Thor den Großteil des Films auf der außerirdischen Welt Sakaar verbrachte. In Thor: Love and Thunder wird sie jedoch mit einer gründlich aufgepeppten Rolle zurückkehren, in der sie Thors magischen Hammer Mjölnir schwingt und den Mantel der Donnergöttin anlegt.

Ein Thor-Stammgast, der anscheinend nicht zurückkehren wird, um Unheil zu stiften, ist der Thors Adoptivbruder Loki, der jetzt Gegenstand einer eigenen TV-Serie auf Disney Plus (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist. "Wir haben so viel wie möglich über diese beiden Brüder erforscht. Wir haben darüber gesprochen, dass die Thor-Filme eine Familiensaga sind und dass der Gegensatz zwischen Thor und Loki, die Dualität und der Antagonismus, ein Buch ist, das vielleicht vorerst geschlossen bleiben sollte", erklärte Star Tom Hiddleston.

An anderer Stelle im MCU werden die Guardians of the Galaxy einen Auftritt in Thor: Love and Thunder haben – noch vor der Veröffentlichung ihres eigenen dritten Films im Jahr 2023 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Chris Pratt (Star-Lord), Dave Bautista (Drax der Zerstörer), Karen Gillan (Nebula), Pom Klementieff (Mantis) und Sean Gunn (Kraglin) sind Berichten zufolge im vierten Thor-Film wieder mit von der Partie. Wir gehen auch stark davon aus, dass Rocket und Groot ebenfalls wieder mit dabei sind.

Ex-Batman Christian Bale, der aus einem anderen Superhelden-Universum (Öffnet sich in einem neuen Tab) kommt, ist der jüngste Schauspieler, der sowohl in DC- als auch in Marvel-Figuren zu sehen ist, denn er übernimmt in Thor: Love and Thunder die Rolle des Bösewichts Gorr, dem Gottschlächter. Gorr erlangt durch eine Reihe von unglücklichen Ereignissen göttliche Kräfte und macht es sich zur Aufgabe, das Universum von Göttern zu befreien, wo immer er sie findet. Es wird interessant sein zu sehen, wie dieser Charakter auf der Leinwand aussehen wird, vor allem wenn man bedenkt, dass Bale es liebt, sich für seine Rollen zu verwandeln. 

Russell Crowe (der Supermans Vater Jor-El, in Man of Steel spielte) tritt ebenfalls dem exklusiven DC/Marvel-Club bei. Der Schauspieler hat (laut einem Bericht in Entertainment Weekly (Öffnet sich in einem neuen Tab)) verraten, dass er Zeus im neuen Film spielen wird. Zum ersten Mal werden griechische und nordische Mythologie im MCU Seite an Seite existieren.

Außerdem wird es Cameos für Luke Hemsworth, Matt Damon und Sam Neill geben, die als Thor, Loki und Odin in einem Theaterstück, das die Geschichte von Asgard erzählt, zurückkehren. Durchgesickerte Set-Fotos deuten auch darauf hin, dass ein großer Hollywood-Star Thors und Lokis Schwester Hela spielen wird. Wir werden ihren Namen hier allerdings nicht nennen, um die Überraschung nicht zu verderben.

Thor: Love and Thunder – Trailer

Der offizielle Trailer zu Thor: Love and Thunder, der am 24. Mai veröffentlicht wird, ist vollgepackt mit humorvollen, spannenden, leicht erschreckenden und wunderbar kosmischen Momenten.

Der Trailer beginnt mit einer Geschichte von Taika Waititis Korg und deutet an, was Thor seit dem Ende von Avengers im Schilde führt: Endgame. Es dauert jedoch nicht lange, bis ein Wiedersehen mit Jane Foster und den Guardians of the Galaxy sowie die vielen Götter des MCU Thor aus dem Ruhestand holen und ihn zwingen, sich mit einem neuen, bedrohlichen Feind auseinanderzusetzen: Gorr, dem Götterschlächter.

Christian Bales Gorr ist das größte Highlight des neuen Trailers. Wir hatten vor der Veröffentlichung des offiziellen Trailers nur durchgesickerte Bilder des neuesten großen Bösewichts des MCU gesehen, daher ist es gut, dass wir einen guten Blick auf ihn werfen können, bevor der Film später in diesem Jahr in die Kinos kommt. Hoffen wir, dass er so furchterregend und gefährlich ist, wie die Darsteller und das Team ihn dargestellt haben.

Eine Sache, die nicht so furchterregend ist (je nachdem, wen du fragst), ist die Nacktszene, die Hemsworths Thor von Russell Crowes Zeus über sich ergehen lassen muss. Im Gespräch mit Stephen Colbert erklärte Waititi, dass diese Szene eine Hommage daran sein sollte, wie hart Hemsworth für die Rolle arbeitet und deshalb aufgenommen wurde. Was auch immer der Grund sein mag, wir vermuten, dass sich viele Hemsworth-Fans freuen werden, die ungepixelte Version zu sehen, wenn der Film in die Kinos kommt.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was im offiziellen Trailer von Thor 4 zu sehen war, lies unbedingt unseren Artikel über die "acht Dinge, die du vielleicht verpasst hast". Wir besprechen, von welchen Comics der Film inspiriert wurde, decken Easter Eggs im Trailer auf und spekulieren darüber, wo der Film in der Zeitlinie des MCU einzuordnen ist.

Hast du den ersten Teaser zum Film verpasst, als er Mitte April veröffentlicht wurde? Keine Sorge, du findest ihn unten:

Und schließlich gibt es noch ein paar TV-Spots, die im Vorfeld des Filmstarts veröffentlicht wurden. Schau dir den witzigen Speech-Teaser (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder den Team-Trailer (Öffnet sich in einem neuen Tab) über die angegebenen Links an.

Thor: Love and Thunder - Handlung

Das Cover von The Mighty Thor 1 aus dem Jahr 2015, erschienen bei Marvel Comics. 

Das Cover von The Mighty Thor 1 aus dem Jahr 2015, erschienen bei Marvel Comics.  (Image credit: Marvel)

Hier ist die offizielle Zusammenfassung der Handlung, die von Marvel Studios zur Verfügung gestellt wurde: "In Thor: Love and Thunder befindet sich Thor (Chris Hemsworth) auf einer Reise, wie er sie noch nie erlebt hat - auf der Suche nach innerem Frieden. Doch sein Ruhestand wird von einem galaktischen Killer namens Gorr, dem Götterschlächter (Christian Bale), unterbrochen, der die Auslöschung der Götter anstrebt. 

"Um die Bedrohung zu bekämpfen, holt sich Thor die Hilfe von der Königin der Walküren (Tessa Thompson), Korg (Taika Waititi) und seiner Ex-Freundin Jane Foster (Natalie Portman), die - zu Thors Überraschung - auf unerklärliche Weise seinen magischen Hammer Mjolnir als Mighty Thor schwingt. Gemeinsam begeben sie sich auf ein erschütterndes kosmisches Abenteuer, um das Geheimnis der Rache des Gottschlächters zu lüften und ihn aufzuhalten, bevor es zu spät ist."

Es überrascht nicht, dass Thor: Love and Thunder einige Zeit nach Avengers: Endgame spielt. Thor ist übergewichtig und schließt sich mit den Guardians of the Galaxy zusammen, bevor er sich auf ein intergalaktisches Abenteuer begibt. Waititi positioniert den Film auch als romantische Komödie. Er sagte gegenüber Fandango, dass An Officer and a Gentleman und die Songs von Bob Seger die Geschichte des Films am meisten beeinflusst haben.

Abgesehen von der offiziellen Plot-Synopse, dem Teaser-Trailer und den Kommentaren von Waititi hält sich Marvel verständlicherweise (und zu Recht) bedeckt, wenn es um die übergreifende Geschichte von Thor 4 geht. Aber das hält uns nicht davon ab, darüber zu spekulieren, wie es weitergeht.

Wie wir im Teaser-Trailer sehen, schuftet er hart (mit einigen schweren Ketten-Kampfseilen), um wieder in Form zu kommen. Im ersten Akt des Films wird eine Trainingsmontage im Stil der Rocky-Filme zu sehen sein.

Davor braucht Thor aber anscheinend noch einen Tritt in den Hintern, um wieder in den (Hammer-)Schwung des Heldentums zu kommen. Laut der Beschreibung auf einem Thor 4-Merchandise-Artikel (danke an Reddit (Öffnet sich in einem neuen Tab) für den Hinweis) sind es die Wächter, die Thor "davon überzeugen müssen, auf das Schlachtfeld zurückzukehren". Es sieht so aus, als ob sie auch erfolgreich sein werden, was dazu führen könnte, dass Thor für eine Weile zum Ravager wird, bevor er sich mit Korg und Co. in ein anderes Abenteuer mit Gorr begibt.

Wir wissen auch, dass Love and Thunder von den Mighty Thor-Comics inspiriert wurde, die aus der Feder von Autor Jason Aaron stammen. Aaron hat übrigens bestätigt, dass er bei Love and Thunder als Hauptberater fungiert hat. Angesichts der Tatsache, dass Marvel Studios seine Autoren, Künstler und andere Comic-Veteranen nicht immer gebeten hat, an der Entwicklung eines Films mitzuwirken, ist das erfreulich zu hören.

Wie auch immer, in Aarons Serie verliert Thor die Fähigkeit, Mjolnir zu heben, und Jane Foster übernimmt seinen Mantel, während sie gleichzeitig in ihrer menschlichen Gestalt gegen den Krebs kämpft. "Als wir Ragnarok drehten, habe ich eine Geschichte von Jason Aaron gelesen, The Mighty Thor", sagte Taika Waititi auf der San Diego Comic Con 2020 (laut Deadline). "Und für diejenigen unter euch, die diese Geschichte kennen: Sie ist unglaublich, voller Emotionen, Liebe und Donner, und sie führt zum ersten Mal einen weiblichen Thor ein.

Russell Crowe's Zeus plays to the Olympus crowd in Thor: Love and Thunder

(Image credit: Marvel Studios)

Es sieht auch so aus, als würde er sich mit der zentralen Liebesgeschichte nicht zurückhalten, was darauf hindeutet, dass Thor 4 der erste echte Liebesfilm des MCU sein könnte. Ich wollte von Anfang an die Frage stellen: "Was erwarten die Leute am wenigsten von diesem Franchise?" sagte Waititi gegenüber Wired. "Oh, ich weiß - eine echte Liebesgeschichte!" Außerdem sagte er gegenüber BBC News, dass das Drehbuch "sehr romantisch" sei.

Zum Thema Liebe sagte Waititi gegenüber Empire (Öffnet sich in einem neuen Tab): "Ich wollte diese Sache, die ich immer ein wenig ablehnte, aufgreifen und die Idee der Liebe erforschen und Charaktere zeigen, die wirklich an die Liebe glauben. Auf dem Papier kommt mir das irgendwie komisch vor, aber es gibt einen Weg, es mit coolen Charakteren zu machen, die einen coolen Film machen, und auch etwas zu haben, das kein Fan in einem Superheldenfilm haben will, nämlich Menschen, die über Liebe reden, und Charaktere, die sich küssen."

Die Fotos vom Set, die von Thor: Love and Thunder News getwittert wurden, unterstreichen den Aspekt der Liebesgeschichte. Außerdem wird allgemein angenommen, dass die Frisuren des Paares darauf hindeuten, dass es sich um Rückblenden in die Zeit von The Dark World handelt, so dass einige Rückblendungsszenen im Film zu erwarten sind. Das wurde auch von Portman bestätigt, die dem D23-Magazin (via The Direct (Öffnet sich in einem neuen Tab)) sagte "Es gab eigentlich nicht viele Beweise, um definitiv zu sagen: 'So haben sie sich getrennt. Das ist passiert.' Das war großartig, denn so konnten wir uns auf diese lustige Reise begeben: 'Wie sah ihre Beziehung aus, als sie zusammen waren? Wie sah sie aus, als sie sich trennten? Warum haben sie sich getrennt?' Das ist mit das Lustigste an dem Film."

Thor: Love and Thunder: Die Zukunft für das MCU

Das ist im Moment noch unklar. Vor der Veröffentlichung von Ragnarok im Jahr 2018 hatte Hemsworth es satt, immer die gleiche, etwas eindimensionale Figur zu verkörpern.

Waititis Wiederbelebung des Superhelden in Ragnarok hauchte dem Donnergott neues Leben ein, und Hemsworth sagte später in der britischen Fernsehsendung This Morning (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass er "diese Figur so lange spielen würde, wie man mich lässt".

Diese Äußerungen fielen bereits im April 2019, sodass niemand - außer Hemsworth - weiß, ob er in zukünftigen MCU-Projekten als Thor zurückkehren wird. Hemsworth hat in einem Interview mit Wired (Öffnet sich in einem neuen Tab) angedeutet, dass er Hammer und Umhang zum letzten Mal an den Nagel hängen will (Öffnet sich in einem neuen Tab), aber er hat bereits mehrfach gesagt, dass er gerne weitermachen würde, wenn es in den nächsten Filmen eine spannende Geschichte zu erzählen gibt. 

Waititi deutet seinerseits an, dass das Auftauchen von Jane Fosters Mighty Thor nicht automatisch bedeutet, dass Thors Reise im MCU zu Ende ist. "Ich denke, dass viele Fans annehmen werden: 'Oh, okay, das ist die Weitergabe der Fackel'", sagte er gegenüber Total Film (Öffnet sich in einem neuen Tab). "Ich bin nicht in die Pläne eingeweiht, die Marvel für die Zukunft hat, aber ich glaube nicht, dass das der Fall ist.

Glauben wir also, dass Hemsworth sein MCU-Abenteuer beenden wird? Wir würden es ihm nicht verübeln, aber es wäre ein trauriger Tag, wenn er den Vorhang für seine Rolle als Thor fallen lässt. Natürlich könnte Hemsworth in zukünftigen Staffeln von What If...?, Marvels animierter Anthologieserie auf Disney Plus, als Thor-Variante zurückkehren. Er hat auch kurz eine andere Version von Thor, den Frosch-Thor, in Loki Staffel 1 gesprochen. Es gibt also immer noch Möglichkeiten für ihn, Thor zu spielen, auch wenn er mit Live-Action-Produktionen fertig ist. Die Zeit wird zeigen, ob er dabei bleibt oder nicht.

Stephan Sediq
Business Development Manager

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von