Samsung: Nächstes günstiges Tablet ist gerade geleakt worden, wir wissen also, wie leistungsfähig es sein könnte

Samsung Galaxy Tab S6 Lite
Das Samsung Galaxy Tab S6 Lite (Bildnachweis: Future)

Wir haben bereits ein Gerücht gehört, das besagt, dass ein Samsung Galaxy Tab S7 Lite (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf den Markt kommt, um eine günstigere Galaxy Tab S7 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Option anzubieten, und jetzt haben wir unseren ersten (metaphorischen) Blick auf das Tablet werfen können.

In den Aufzeichnungen der beliebten Benchmark-Website Geekbench (Öffnet sich in einem neuen Tab), die zum Testen der Rechenleistung eines Geräts verwendet wird, wurde ein Gerät mit der Modellnummer SM-T736B zusammen mit Testergebnissen aufgeführt. 

Aufgrund der Ähnlichkeit dieser Nummer mit SM-T870 und SM-T876B, zwei der Kennungen des Galaxy Tab S7, wird spekuliert, dass es sich bei dem neuen Gerät um das gemunkelte Galaxy Tab S7 Lite handelt.

Das Benchmark-Listing sagt nicht, welchen Chipsatz das Gerät hat; einige haben spekuliert, dass es ein Qualcomm Snapdragon 750G ist, aber es gibt wenig, was auf diesen Prozessor gegenüber anderen Qualcomm-Prozessoren hinweist. Die Auflistung besagt, dass der Chipsatz von Qualcomm stammt.

Wir können sehen, dass das Tablet mit 4 GB RAM kommt, obwohl das auch noch geändert werden könnte oder mehrere Versionen angeboten werden könnten.

Das Benchmark-Ergebnis

Das Samsung Galaxy Tab S7 Lite, falls es das ist, erreicht einen Single-Core-Score von 650 und einen Multi-Core-Score von 1694. Ersterer wird für einfache Aufgaben wie das Surfen in sozialen Medien verwendet, letzterer ist für komplizierte Prozesse wie Spiele oder die Verarbeitung von Videos nützlich.

Das Samsung Galaxy Tab S6 Lite erreichte 1313 Punkte, als wir es durch den gleichen Multi-Core-Test schickten, das ist also eine Verbesserung, aber das Galaxy Tab S7 selbst schaffte 3227. Mit seiner Punktzahl rangiert das Galaxy Tab S7 Lite in unseren eigenen Listen knapp unter dem Motorola Edge (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Smartphone, das 1732 erhielt, was wir als ziemlich geschickt für Spiele empfanden.

Benchmark-Tests für unveröffentlichte Produkte können sich jedoch ändern - wir haben einige ziemlich schlechte Ergebnisse für das Samsung Galaxy S21 (Öffnet sich in einem neuen Tab) gesehen, bevor es auf den Markt kam, und am Ende hatte es eine großartige Rechenleistung. Also betrachte diese Ergebnisse erst einmal mit einer Prise Vorsicht.

Via Gizchina (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Tom Bedford
Deputy Editor - Phones

Tom's role in the TechRadar team is to specialize in phones and tablets, but he also takes on other tech like electric scooters, smartwatches, fitness, mobile gaming and more. He is based in London, UK.


He graduated in American Literature and Creative Writing from the University of East Anglia. Prior to working in TechRadar freelanced in tech, gaming and entertainment, and also spent many years working as a mixologist. Outside of TechRadar he works in film as a screenwriter, director and producer.