Skip to main content

Samsung Galaxy Z Flip 3 könnte weniger kosten als gedacht

Samsung Galaxy Z Flip
(Image credit: Future)

Die meisten neuen Technologien fangen teuer an und werden dann mit der Zeit billiger, und das wird wahrscheinlich auch bei faltbaren Handys der Fall sein – und ein neuer Leak deutet darauf hin, dass das Samsung Galaxy Z Flip 3 nicht ganz so viel kosten könnte wie sein Vorgänger.

Das 5G-fähige Galaxy Z Flip, das im Juli 2020 gelauncht wurde, kam ursprünglich für 1509,95 Euro in den Handel, aber ein neuer Leak von @FrontTron auf Twitter deutet darauf hin, dass das nächste faltbare Gerät im Clamshell-Stil von Samsung für 999 $ - 1.199 $ verkauft werden soll.

Mit einer reinen Währungsumrechnung lägen wir hierzulande bei rund 820 bis 1000 Euro, aber so funktionieren Preise leider nicht. Anders ausgedrückt: Das Galaxy Z Flip 3 soll angeblich ein Drittel weniger kosten als sein Vorgänger.

Wenn man bedenkt, dass wir von dieser Quelle noch nicht viel gehört haben, ist es ratsam, diese Meldung als unbestätigt zu betrachten – auch wenn wir uns freuen würden, wenn das Foldable zu einem günstigeren Preis verkauft würde.

Was bisher geschah...

Geräte mit faltbaren Bildschirmen zu produzieren bleibt eine teure Angelegenheit, aber es ist durchaus möglich, dass Samsung wegen seiner jahrelangen Erfahrung die Kosten für Materialien und Prozesse senken kann. Es wäre interessant zu sehen, ob das Z Flip 3 als etwas günstigere Alternative zum neuen Galaxy Z Fold 3 geführt wird.

Beide faltbaren Smartphones sollen gleichzeitig auf den Markt kommen, und auch dazu hat @FrontTron etwas zu sagen: Der große Tag ist offenbar der 3. August, was zu dem passt, was wir zuvor über ein Erscheinen Mitte bis Ende 2021 gehört haben.

Das Z Flip 2 hast du übrigens nicht verpasst - es sieht so aus, als würde Samsung eine Zahl überspringen und das 5G-Update des ursprünglichen Flip als zweite Version behandeln. Dadurch können das Fold und das Flip in den kommenden Jahren mit der gleichen Nummerierung versehen werden.

Den neuesten Gerüchten zufolge soll das Samsung Galaxy Z Flip 3 mit Stylus-Unterstützung kommen und vielleicht sogar als Ersatz für das Galaxy Note 21 dienen. Wir gehen davon aus, dass das Gerät in bis zu acht Farben erscheinen und sogar einen stärkeren Rahmen haben könnte.