Die besten Chromebooks 2024 – finde das beste Chromebook für dich

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID

Die besten Chromebooks sind hervorragende, geldbörsenfreundliche Geräte für die Produktivität. Chromebooks sind in der Regel erschwinglicher als ihre vollwertigen Laptops und eignen sich daher hervorragend für Käufer mit kleinem Budget. Ihr Betriebssystem ist zwar nicht so robust wie das von Windows oder macOS, kann aber sowohl Profis als auch Gelegenheitsnutzer bei ihren täglichen Aufgaben unterstützen – vorausgesetzt, sie können die meisten Aufgaben im Chrome-Browser erledigen.

Im Gegensatz zu den besten Windows-Laptops oder den besten MacBooks verwendet ein Chromebook Chrome OS, das auf Cloud Computing basiert und nicht auf lokal installierten Dateien und Software. Das trägt dazu bei, den Preis niedrig zu halten, da die Anforderungen an die Hardware des Systems geringer sind als bei anderen Betriebssystemen. So kann auch preiswertere Hardware reibungslos betrieben werden. Außerdem ist das System so konzipiert, dass es auch von Kindern und Schülern sicher genutzt werden kann.

Bevor du zum Kauf greifst, solltest du bedenken, dass sie nicht unbedingt das beste Gerät für alle Benutzer sind. Wer mehr Leistung oder mehr Softwarefunktionen braucht, als ein Chromebook bieten kann, sollte sich vielleicht nach einem anderen Gerät umsehen. 

Wenn du dir jedoch sicher bist, dass ein Chromebook für dich das Richtige ist, dann lass uns helfen. Angesichts der großen Auswahl an Google-Laptops auf dem Markt machen wir es dir leicht, das beste Chromebook für dich zu finden. Wir haben Dutzende von Chromebooks getestet und unser Expertenwissen genutzt, um die besten Modelle für deine Bedürfnisse und dein Budget zusammenzustellen.

Nicht umsonst tauchen Chromebooks oft in unseren Listen der besten Laptops und der besten 2-in-1-Laptops auf. Im Folgenden findest du die besten Chromebooks und die damit verbundenen besten Chromebook-Angebote für jedes Modell, damit du noch mehr sparen kannst.

Bild des Redakteurs Christopher Barnes
Christopher Barnes

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 

Aktuelle Angebote

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

ACER Chromebook 315 (CB315-3HT-P440) 15,6 Zoll Notebook mit Touchscreen
 
• 15,6" Acer ComfyView Multi-Touch Full-HD IPS Display mit LED-Backlight (matt)
• Intel® Pentium® Silber-Prozessor N5000 4 MB Cache, bis 2,70 GHz
• 4 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher
• 128 GB eMMC Festplattenspeicher
• NVIDIA GeForce RTX™ 3080 Ti GPU (16 GB GDDR6 VRAM)
• Anschlüsse: Displayport über USB Type-C, 2x USB 3.1 (Typ-C Gen. 1), 2x USB 3.0, Audio Anschluss: 1x 3.5 mm Klinke
• ChromeOS-Betriebssystem für flotte Performance

Der ideale Start in die Welt von ChromeOS glückt zweifelsohne mit einem Acer Chromebook 315 besonders gut – vor allem in Anbetracht des Hammerrabatts von 36 Prozent! 

ACER Chromebook 315 (CB315-3HT-P440) 15,6 Zoll Notebook mit Touchscreen

• 15,6" Acer ComfyView Multi-Touch Full-HD IPS Display mit LED-Backlight (matt)
• Intel® Pentium® Silber-Prozessor N5000 4 MB Cache, bis 2,70 GHz
• 4 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher
• 128 GB eMMC Festplattenspeicher
• NVIDIA GeForce RTX™ 3080 Ti GPU (16 GB GDDR6 VRAM)
• Anschlüsse: Displayport über USB Type-C, 2x USB 3.1 (Typ-C Gen. 1), 2x USB 3.0, Audio Anschluss: 1x 3.5 mm Klinke
• ChromeOS-Betriebssystem für flotte Performance

Der ideale Start in die Welt von ChromeOS glückt zweifelsohne mit einem Acer Chromebook 315 besonders gut – vor allem in Anbetracht des Hammerrabatts von 36 Prozent! 

Image

ACER 516 GE (CBG516-1H-530D) 16" Gaming-Chromebook

• 16 Zoll Acer ComfyView WQXGA IPS Display mit LED-Backlight (matt)
• Intel® Core™ i5-1240P Prozessor (12 MB Cache, bis zu 4,40 GHz)
• 8 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher
• 256 GB SSD Festplattenspeicher
• Intel Iris Xe Graphics
• Anschlüsse: 1x HDMI, Displayport über USB-C, 3x USB 3.2 (1x Typ-A, 2x Typ-A Gen. 2), 1x (RJ-45), 1x 3,5 mm Klinke
• mit ChromeOS-Betriebssystem und perfekt für Cloud-Gaming konzipiert

Die Zukunft des Gamings liegt in der Cloud und mit dem Acer 516 GE bist du einer der Vorreiter mit der vollen Ladung Chromebook-Power und einem Nachlass von 21 Prozent auf die UVP!

Schnellwahl

Du willst mit einer Punktlandung herausfinden, welche die besten Chromebooks sind? Unten findest du eine Übersicht über unsere Auswahl und du kannst zu einer detaillierteren Bewertung jedes einzelnen Geräts springen, zusammen mit unserem Preisvergleichstool, das dir hilft, die besten Angebote zu finden.

Die besten Chromebooks 2024

Im Folgenden findest du ausführliche Beschreibungen zu jedem der besten Chromebooks in unserer Liste. Wir haben jedes einzelne ausgiebig getestet, damit du dich auf unsere Empfehlungen verlassen kannst.

Das beste Chromebook insgesamt

Lenovo IdeaPad Duet 5 Chromebook

(Image credit: Lenovo)

1. Lenovo IdeaPad Duet 5

Das beste Chromebook insgesamt

Spezifikationen

CPU: Qualcomm Snapdragon 7c Gen2
Grafik: Qualcomm Adreno GPU
RAM: 8GB LPDDR4X 2133MHz
Bildschirm: 13.3" FHD (1920 x 1080) OLED, touch
Speicher: 128GB

Pro

+
Wunderschönes Display
+
Phänomenale Akkulaufzeit
+
Größere Tastatur

Kontra

-
Unhandlicher Ständer
-
Stylus nicht enthalten

Ein Chromebook mit einem OLED-Bildschirm ist eine relativ neue Idee, und das Lenovo IdeaPad Duet 5 Chromebook setzt diese Idee perfekt um und stellt eine deutliche Verbesserung eines bereits beeindruckenden Laptops dar. 

Neben dem farbenfrohen OLED-Display verfügt es auch über eine abnehmbare Tastatur, die gegenüber den Vorgängermodellen vergrößert wurde.

Es gibt ein paar Dinge, an die sich ein normaler Laptop-Benutzer vielleicht erst einmal gewöhnen muss. Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass sich die Tastatur und der Ständer immer noch etwas wackelig anfühlen – ganz zu schweigen davon, dass sie nicht ganz so leicht zu bedienen sind. Überraschenderweise gehört ein Eingabestift immer noch nicht zum Standardlieferumfang (obwohl Lenovo ihn separat verkauft). Die phänomenale Akkulaufzeit von bis zu 19 Stunden (unser eigener Akkutest ergab etwas mehr als 16 Stunden) macht diese Mängel jedoch mehr als wett.

In einem erschwinglichen Paket hast du ein absolutes Ass, das wir mit gutem Gewissen als den besten abnehmbaren Tablet-Laptop bezeichnen können, der derzeit auf dem Markt ist. Und mit der besten Akkulaufzeit obendrein.

Das beste Chromebook fürs kleine Budget

Zwei Acer Chromebook 314 Touch Modelle, eines geschlossen

(Image credit: Acer)

2. Acer Chromebook 314 Touch

Das beste Chromebook fürs kleine Budget

Spezifikationen

CPU: Intel Celeron N4000
Grafik: Intel UHD Graphics 600
RAM: 4GB LPDDR4
Bildschirm: 14" HD (1366 x 768) Touchscreen
Speicher: 64GB Flash Memory

Pro

+
Leicht und erschwinglich
+
Ausgezeichnete Akkulaufzeit
+
Angenehme Tastatur

Kontra

-
Unbeeindruckender Bildschirm

Wenn du einen supergünstigen Laptop suchst, ist es oft schwierig zu wissen, was du kaufen sollst. Ja, du kannst Chromebooks für nur hundert Euro finden, aber sei vorsichtig - das sind keine schnellen, eleganten Geräte, die dich bequem durch den Arbeitsalltag bringen. Die Ultra-Budget-Modelle sind eher für Kinder und ältere, technikaffine Verwandte geeignet.

Wenn du jedoch ein günstiges, leistungsfähiges Chromebook für die Arbeit oder die Schule suchst, ist das Acer Chromebook 314 Touch eine gute Wahl. Das Display ist mit seiner 768p-Auflösung zwar etwas schwach, aber das macht bei alltäglichen Aufgaben wie dem Surfen im Internet und der Textverarbeitung keinen Unterschied. Auch alles andere, was dieses Chromebook zu bieten hat, ist für den Preis fantastisch.

Das Gehäuse ist kompakt und leicht, ohne die klobigen Bildschirmränder, die man bei vielen günstigen Laptops findet. 64 GB lokaler Flash-Speicher sind nicht viel, allerdings ist Chrome OS ohnehin auf Cloud Computing ausgelegt, so dass du in Google Drive viel mehr Platz hast, um alle gewünschten Dateien zu speichern.

Der Intel Celeron Prozessor, der das Acer Chromebook 314 Touch antreibt, ist natürlich nicht der leistungsstärkste Prozessor der Welt. Aber er kann Chrome OS reibungslos ausführen und die integrierte Intel UHD 600-Grafik sorgt dafür, dass du auch einige Spiele aus dem Google Play Store spielen kannst – Zum Beispiel Pokémon Unite. 

Das Chromebook mit dem besten Mehrwert

Acer Chromebook 515

(Image credit: Acer)

3. Acer Chromebook 515

Ein leistungsfähiges Chromebook und ein kleines Schnäppchen noch dazu!

Spezifikationen

CPU: Intel Core i3 - i5
Grafik: Intel UHD - Iris Xe
RAM: Bis zu 16GB LPDDR4X
Bildschirm: 15.6" Full HD (1920 x 1080) - 15.6" Full HD (1920 x 1080) Touchscreen
Speicher: 128GB oder 256GB SSD

Pro

+
Großer, heller Bildschirm
+
Reichlich Leistung
+
Relativ erschwinglich angesichts seiner Leistung

Kontra

-
Schreckliche Webcam
-
ChromeOS schränkt die Optionen ein

Es ist leicht, viel von einem Chromebook zu erwarten, das von einer Marke kommt, die wahrscheinlich den umfangreichsten Katalog an ChromeOS-Geräten hat. Glücklicherweise erfüllt das Acer Chromebook 515 unsere Erwartungen, was vor allem an den inneren Komponenten liegt, die einem günstigen Notebook würdig sind. Wenn du es mit dem ChromeOS zum Arbeiten bringst, reicht das aus, um es richtig auf Hochtouren laufen zu lassen.

Nicht so, wie es hochwertigere Chromebooks können, aber auf eine mehr als akzeptable Weise. Das Acer Chromebook 515 schafft den Spagat zwischen Leistung und Preis und konnte im Test an beiden Fronten punkten. Sogar die Lautsprecher, die zwar nicht überragend sind, konnten mit unserem Medienkonsum mithalten. Auch der Akku ist anständig und der große Bildschirm macht es zu einem Highlight im Vergleich zur Konkurrenz.

Mit anderen Worten: Dieses Chromebook würden wir Gelegenheitsnutzern und denjenigen empfehlen, die ihre Arbeit hauptsächlich im Chrome-Browser erledigen. Bedenke nur, dass seine 720p-Webcam schrecklich ist. Wenn du also bei Videogesprächen gut aussehen willst, solltest du dir unseren Kaufberater für die besten Webcams durchlesen.

Das beste Chromebook für Profis

HP Dragonfly Pro Chromebook

(Image credit: HP)

4. HP Dragonfly Pro Chromebook

Ein professionelles Gerät der Mittelklasse zum Premiumpreis

Spezifikationen

CPU: Intel Core i5-1235U
Grafik: Intel Iris Xe
RAM: 16GB
Bildschirm: Reihe 5 - Cell 1 14-Zoll, 16:10 LCD (2560 x 1600p), Touchscreen, 1200 nits max
Speicher: 256GB

Pro

+
Wunderschönes Design
+
Leistungsstarke Hardware
+
Großartiges Display

Kontra

-
Teuer
-
Nicht konfigurierbar

Das HP Dragonfly Pro Chromebook ist zwar eine Premium-Option, aber die Ausstattung rechtfertigt definitiv den Preis. Es ist mit Abstand eines der besten Chromebooks, auch wenn die Funktionen von Chrome OS etwas eingeschränkt sind. Da es sich speziell an Freiberufler richtet, muss es nicht unbedingt leistungsstark sein, aber mit seinen Komponenten auf Dell XPS-Niveau ist es das. 

Es ist ein Spitzenprodukt seiner Klasse und hat in unserem Test sogar sein weitaus teureres älteres Geschwistermodell, das Dragonfly Elite Chromebook, aus dem Rennen geworfen. Du kannst dich also darauf verlassen, dass es deine Produktivitätsanforderungen erfüllt. Und die Akkulaufzeit war den ganzen Arbeitstag über solide, auch wenn wir hauptsächlich im Internet unterwegs waren. Wenn du die Helligkeit und die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur ausschaltest, kannst du es sogar auf etwa sieben Stunden Mediennutzung bringen.

Was die Funktionen angeht, so bietet HP einen speziellen technischen Support als Abo-Service an, wobei das erste Jahr beim Kauf inbegriffen ist. Wir denken, dass dies für viele Berufstätige sehr nützlich sein wird - allerdings ist es derzeit nur in den USA verfügbar. Wir schätzen auch die RGB-Hintergrundbeleuchtung der Tastatur, die sich in Echtzeit an die Grundfarbe deines Desktophintergrunds anpasst.

Das beste Chromebook für Studenten

Lenovo IdeaPad Flex 3 Chromebook

(Image credit: Lenovo)

5. Lenovo IdeaPad Flex 3 Chromebook

Das beste Chromebook für Schüler und Studenten

Spezifikationen

CPU: 1.1GHz Intel Celeron N4020
Grafik: Intel UHD Graphics 600
RAM: 4GB DDR4
Bildschirm: 11" HD (1366 x 768) IPS, touch
Speicher: 64GB eMMC SSD

Pro

+
Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
+
Solide Verarbeitungsqualität
+
Tolle Akkulaufzeit

Kontra

-
Sieht uralt aus
-
Nicht sonderlich kompakt

Wir sind stets am Lernen, aber einige von uns lernen mehr als andere. Jüngere Schüler werden sicher von der robusten Bauweise des Lenovo IdeaPad Flex 3 profitieren, durch die es sich gut für Nutzer eignet, die schnell alles in ihren Rucksack packen wollen oder denen Dinge auch mal auf den Boden fallen. Die Tastaturbasis und das Scharnier sind sehr solide, sodass es jede Art von unvorsichtiger Handhabung übersteht.

Es ist nicht das leistungsstärkste Chromebook, aber Schüler brauchen ohnehin mehr Zuverlässigkeit als Leistung - vor allem, wenn sie es wirklich nur für Hausaufgaben, Notizen und vielleicht gelegentliches Netflix schauen nutzen. Glücklicherweise hat das IdeaPad Flex 3 eine wirklich beeindruckende Akkulaufzeit - unser Test ergab satte 16 Stunden und 20 Minuten -, mit der sie einen ganzen Schultag überstehen können, ohne an die Steckdose zu müssen. Außerdem ist das IdeaPad Flex 3 sehr erschwinglich, was für Eltern, die ihren Kindern einen Schullaptop kaufen müssen, eine nette finanzielle Erleichterung darstellen dürfte.

Das beste Business-Chromebook

HP Elite Dragonfly Chromebook

6. HP Elite Dragonfly Chromebook

Das beste Business-Chromebook

Spezifikationen

CPU: Up to 12th-gen Intel Core i7 with vPro
Grafik: Intel Iriz Xe graphics
RAM: Up to 32GB
Bildschirm: Bis zu 13,5" QHD+ (2256 x 1504) Touchscreen
Speicher: 128GB - 256GB eMMC

Pro

+
Herausragende Leistung
+
Optionale Sicherheitsfunktionen
+
Schönes Display

Kontra

-
Sehr teuer für ein Chromebook
-
Sicherheit für Unternehmen ist ein Premium-Feature

Das HP Elite Dragonfly Chromebook ist immer noch das beste Chromebook auf dem Markt – auch wenn es aufgrund seines Preises nicht für jeden die beste Wahl ist, zumindest nicht in den höheren Konfigurationen. Auch wenn es wahrscheinlich das hochwertigste Chromebook ist, das jemals auf den Markt eignen, die auf der Suche nach einem eleganten, leistungsstarken Laptop mit Chrome OS sind.

Es ist eines der leistungsstärksten Chromebooks, die wir je getestet haben. In unseren Kraken- und Jetstream 2-Tests hat es sogar am besten abgeschnitten und das Acer Chromebook Spin 713 um fast 200 Punkte übertroffen. Selbst die Einstiegskonfiguration mit Core i3 der 12. Generation verfügt über eine solide Ausstattung, die viele andere Windows- und macOS-Laptops zum Erröten bringen würde.

Mit einigen der besten Sicherheitsfunktionen, die wir je in einem Chromebook gesehen haben, und dem ersten Chromebook mit Intel vPro, ist es das perfekte leichte und tragbare Produktivitäts-Chromebook. Stell dich nur darauf ein, dass du für dieses Privileg eine Menge Geld ausgeben musst.

Das beste Gaming-Chromebeook

Acer Chromebook 516 GE

(Image credit: Acer)

7. Acer Chromebook 516 GE

Das beste Chromebook für Cloud-Gaming

Spezifikationen

CPU: 12th-gen Intel Core i7
Grafik: Intel Iris Xe
RAM: 16GB
Bildschirm: 16" WQXGA (2560 x 1600) 16:10 IPS, 120Hz
Speicher: 256GB PCIe SSD

Pro

+
Prächtiger Look
+
Tolle Spezifikationen
+
Hochwertiger Bildschirm für ein Chromebook

Kontra

-
Ein bisschen teuer
-
Du brauchst ein Abonnement für einen Cloud-Gaming-Dienst

Gaming-Chromebooks sind immer noch ein Thema für Diskussionen. Viele argumentieren, dass es sich nicht um echte Gaming-Geräte handelt, da sie auf Cloud-basierte Game-Streaming-Dienste - wie Nvidia GeForce Now - angewiesen sind, um die neuesten Spiele ohne leistungsstarke lokale Hardware ausführen zu können. Nach diesen Maßstäben kann jedes Chromebook ein Gaming-Chromebook sein.

Mit dem 516 GE liefert Acer jedoch ein überraschend starkes Argument für diese neue Art von Chromebooks. GE steht natürlich für "Gaming Edition", und genau das ist es auch: ein solides Chromebook mit Intel-Prozessor, das mit einigen raffinierten neuen Funktionen ausgestattet ist, um das Gaming-Publikum anzusprechen.

Dazu gehört vor allem das Display, ein gestochen scharfes und farbenfrohes QHD-Panel mit einem Seitenverhältnis von 16:10, das mehr Bildschirmfläche bietet. Mit einer Farbwiedergabe von 100 sRGB und einer guten maximalen Helligkeit ist es einer der besten Bildschirme, die wir je bei einem Chromebook gesehen haben. Die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ist ebenfalls wichtig, um eine flüssige Framerate bei intensiven Spielen zu gewährleisten.

Die Lautsprecher wurden aufgerüstet, wir haben Wi-Fi 6E und einen physischen Ethernet-Anschluss, um eine schnelle Verbindung zu gewährleisten, und die Tastatur wurde mit einem gamer-inspirierten RGB-Design versehen. Der einzige wirkliche Nachteil ist, dass du für einen Abo-Service wie GeForce Now oder Amazon Luna bezahlen musst. Aber es gibt gute Nachrichten: Google schenkt dir beim Kauf eines Gaming Chromebooks ein dreimonatiges Abo!

Das beste Mittelklasse-Chromebook

Acer Chromebook Spin 514 (2022) auf einer Küchentheke

(Image credit: Future / Michelle Rae Uy)

8. Acer Chromebook Spin 514 (2022)

Leistungsstarkes Chromebook zu einem tollen Preis

Spezifikationen

CPU: AMD Ryzen 5 5625C
Grafik: AMD Radeon Graphics
RAM: 8GB of LPDDR4X SDRAM
Speicher: 128GB eMMC

Pro

+
Großartige Leistung
+
Ganztägige Akkulaufzeit
+
Fantastischer Bildschirm
+
Gute Tastatur, Trackpad und Touchscreen

Kontra

-
Kein Stylus enthalten

Bei Chromebooks gibt es immer entweder die preisgünstigen Modelle, die sich billig anfühlen, oder die luxuriösen, hochpreisigen Optionen. Aber wenn du genau hinsiehst, findest du auch viele günstige und trotzdem leistungsfähige, hochwertige Modelle - ein Beispiel dafür ist das Acer Chromebook Spin 514 (2022). 

Es beschränkt sich zwar auf das Wesentliche, d.h. du wirst hier nicht viel Schnickschnack wie einen Stylus finden. Seine Features sind jedoch erstklassig. Wir fanden die Tastatur und das Trackpad fantastisch, das Display ausgezeichnet und das Touch Feature unglaublich intuitiv. Vor allem aber ist die Leistung mit der von teureren Chromebooks vergleichbar und die Akkulaufzeit reicht für den ganzen Tag. Es hat unsere browserbasierten Workloads problemlos bewältigt und ist dabei relativ kühl und leise geblieben.

Wenn du also auf der Suche nach einem Chromebook mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bist und dir der abnehmbare Formfaktor des Lenovo IdeaPad Duet 5 OLED Chromebooks nicht zusagt, ist es dein Geld wert. Um nicht zu sagen: dein Geld.

Das beste 1440p-Chromebook

HP Chromebook on a white background

(Image credit: HP)

9. HP Chromebook x2 11

Das beste Chromebook mit 1440p-Bildschirm

Spezifikationen

CPU: Qualcomm Snapdragon 7c
Grafik: Qualcomm Adreno GPU
RAM: 8GB
Bildschirm: 11" QHD (2160 x 1440), Touch
Speicher: 128GB eMMC

Pro

+
Solide Multitasking-Leistung
+
Helles, lebendiges 1440p-Display

Kontra

-
Kickstand und Tastaturabdeckung sind umständlich in der Handhabung

Manchmal brauchst du ein Gerät, das sowohl als kompaktes Notebook als auch als Tablet fungieren kann, und das HP Chromebook x2 11 ist dafür eine gute Wahl. Im Gegensatz zu vielen anderen Hybrid-Chromebooks hat dieses 11-Zoll-Gerät eine sehr handliche Größe, die eher an ein iPad oder Amazon Fire Tablet erinnert als an einen dicken Laptop. Es ist ideal, um mit aufgesetzter Tastaturabdeckung zu arbeiten und dann in den Tablet-Modus zu wechseln, um entspannt zu streamen.

Trotz seiner geringen Größe und seines Tablet-Designs ist es genauso leistungsfähig wie die anderen Mittelklassegeräte auf dieser Liste. Es wird von einem Qualcomm Snapdragon 7c Chip angetrieben, der leistungsstark genug ist, um alles zu bewältigen, was du ihm unter Chrome OS zumutest. Wir haben 20 Chrome-Tabs auf dem x2 11 laufen lassen, davon fünf Streaming-Inhalte von verschiedenen Diensten, und es gab keine spürbare Verlangsamung.

Es ist das 1440p-Display, das es wirklich von anderen unterscheidet. Die native Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln bedeutet, dass das Display trotz des kleineren 11-Zoll-Formfaktors eine erstklassige Darstellung bietet und alle deine Lieblingsspiele aus dem Play Store großartig aussehen werden.

Das beste 17-Zoll-Chromebook

Asus Chromebook CX1700

(Image credit: Asus)

10. Asus Chromebook CX1700

Das beste Chromebook mit 17-Zoll-Bildschirm

Spezifikationen

CPU: Intel Pentium Silver N6000
Grafik: Intel UHD Graphics
RAM: 8GB
Bildschirm: 17.3" FHD (1920 x 1080) 16:9, IPS, kein Touch
Speicher: 128GB

Pro

+
Tolles Design
+
Vollwertige Tastatur mit Nummernblock
+
Großes Display

Kontra

-
Kein Touchscreen
-
Die Spezifikationen könnten ein wenig leistungsstärker sein

Das Asus Chromebook CX1700 ist vielleicht nicht das leistungsstärkste Notebook, aber es ist ein hervorragendes Chromebook für alle, die einen großen Bildschirm für maximale Produktivität bevorzugen. Es handelt sich um ein eher konventionelles Notebook ohne viel Schnickschnack: Es gibt weder ein 360-Grad-Scharnier noch einen Touchscreen oder einen Stylus.

Das macht aber nichts, denn wenn es um ein unkompliziertes Notebook geht, ist das CX1700 kaum zu schlagen. Der Bildschirm ist breit und hell und hat einen kleinen Rahmen. Dank des größeren Formfaktors konnte Asus eine bequeme Tastatur in voller Größe mit Nummernblock einbauen – eine Seltenheit bei Chromebooks, die Studierende und Berufstätige sicher nützlich finden werden.

Was die Leistung angeht, wird das Asus Chromebook CX1700 keine Preise für seine Geschwindigkeit gewinnen, aber es kann alltägliche Arbeitsaufgaben wie Dokumente und Tabellenkalkulationen ohne große Schwierigkeiten bewältigen. Und schließlich ist es dank seines traditionellen Laptop-Formfaktors ein einfacher, benutzerfreundlicher Einstieg in die Welt der Chromebooks für Windows-Flüchtlinge.

Wie du das beste Chromebook für dich auswählst

Wenn es um die Auswahl eines Chromebooks geht, ist der Preis für die meisten Menschen der erste Faktor. Das liegt daran, dass viele dieser Laptop-Alternativen in den Händen von Gelegenheitsnutzern landen, die nicht viel von ihrem PC erwarten. In diesem Fall ist eine günstigere, aber dennoch leistungsfähige Variante vielleicht die bessere Wahl.

Wenn du höhere Ansprüche hast, gibt es natürlich auch teurere Optionen, die mit mehr Arbeitsspeicher, besseren Prozessoren wie Intel Core CPUs und eventuell mehr Speicherplatz ausgestattet sind. Wenn du also mehr Platz brauchst, Fotos bearbeiten oder zocken willst, solltest du etwas mehr Geld für bessere Spezifikationen ausgeben. 

Es ist nicht nur der günstige Preis, der die meisten Chromebooks zu Top-Anwärtern für vor allem Kinder oder Studenten macht. Die meisten bieten eine beeindruckend lange Akkulaufzeit, während einige besonders robust gebaut sind - schließlich muss jedes Gerät, das du einem Kind in die Hand gibst, auch ein paar Stöße aushalten können. Andere haben den 2-in-1-Formfaktor und die Touchscreen-Funktion, wodurch sie vielseitiger werden.

Genau wie bei den Laptops sind auch hier die Maße ein entscheidender Faktor. Größere Geräte bieten ein entsprechend größeres Display, kleinere lassen sich dafür leichter transportieren. Die meisten dieser Geräte haben eine Bildschirmgröße zwischen 10 und 15 Zoll und sind damit definitiv tragbarer als die Konkurrenz.

Was ist ein Chromebook?

Aber was genau ist ein Chromebook und wie unterscheidet es sich von anderen Notebooks? Zunächst einmal ist es ein Gerät, auf dem das leichtgewichtige Chrome OS läuft. Dieses Linux-basierte Betriebssystem verlässt sich bei den meisten Aufgaben auf Googles Chrome-Browser und die Verbindung zum Internet, was bedeutet, dass es bei der Ausführung dieser Aufgaben weniger Strom und Speicherplatz benötigt. 

Es ist nicht so stabil und umfangreich wie Windows 10/11 oder macOS. Es ist aber genauso gut in der Lage, seine Nutzer bei ihren täglichen Multitasking-Aufgaben zu unterstützen, egal ob es darum geht, den ganzen Tag produktiv zu arbeiten, Filme zu streamen, Schulaufgaben zu erledigen, Fotos zu bearbeiten oder zu spielen. 

Seit Kurzem können Android- und Linux-Apps sogar ohne Internetverbindung ausgeführt werden, was bedeutet, dass die Nutzer nicht mehr auf den Chrome-Browser angewiesen sind. Dank der Einfachheit des Betriebssystems sind die besten Chromebooks in einigen wichtigen Bereichen wie Mobilität und Akkulaufzeit den herkömmlichen Laptops überlegen. 

Was ist besser, ein Chromebook oder ein Laptop?

Das hängt zuallererst einmal von deinen Bedürfnissen ab.

Wenn du fast ausschließlich online arbeitest und spielst, indem du Web-Apps wie Google Docs, SalesForce, GeForce Now oder andere ähnliche Produkte verwendest, dann ist ein Chromebook für diese Art von Arbeit genauso gut geeignet wie ein herkömmlicher Laptop. Hier findet nämlich die gesamte Verarbeitung der Anwendung in der Cloud statt, die die Inhalte dann im Browser anzeigt. 

Wenn deine Internetverbindung schnell genug ist, wirst du den Unterschied zwischen einem Chromebook und einem voll ausgestatteten Windows-Laptop oder einem MacBook nicht bemerken.

Wenn du aber vorhast, lokal installierte Apps wie Microsoft Office, Adobe Photoshop oder Steam zu nutzen, wirst du feststellen, dass Chromebooks das einfach nicht können. Android-Apps, die über den Google Play-Marktplatz angeboten werden, sind großartig, aber sie haben nicht den gleichen Funktionsumfang wie ähnliche Desktop-Software. In den meisten Fällen kann Chrome OS die installierbare Software, die du auf einem Windows-Laptop oder einem MacBook findest, nicht ausführen.

Worin unterscheidet sich ein Chromebook von einem Laptop?

Ein Chromebook unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten von einem Laptop, aber es ist wichtig zu wissen, dass Chromebooks Laptops sind. Sie funktionieren nur anders. Wofür du einen Laptop verwendest, entscheidet letztlich darüber, ob du in ein Chromebook oder in ein leistungsstärkeres Gerät mit besseren Prozessoren und Grafikkarten investieren solltest.

Chromebooks laufen mit Chrome OS, einem webbasierten Betriebssystem, das Google Chrome sehr ähnlich ist. Wenn du also mit Google Chrome vertraut bist, könnte ein Chromebook eine gute Option für dich sein. Herkömmliche Laptops laufen in der Regel mit dem Windows-Betriebssystem, Macbooks mit macOS und sind in der Regel mit viel Arbeitsspeicher ausgestattet, um sicherzustellen, dass der Laptop ohne Verzögerungen oder Leistungsprobleme läuft – etwas, worüber sich Chromebooks keine Gedanken machen müssen.

Wenn du an der Universität studierst, solltest du das beste Chromebook für dein Studium in Erwägung ziehen, denn es ist leicht und der Cloud-Speicher sorgt dafür, dass dein Computer nicht mit Dateien vollgestopft wird. Wenn du allerdings etwas wie Grafikdesign studieren willst, solltest du in ein leistungsfähigeres Chromebook investieren, das auch mit Design-Software umgehen kann.

Ein kleiner Nachteil von Chromebooks ist, dass sie nicht die gleichen Programme wie andere Laptops zur Verfügung haben. So kannst du zum Beispiel nicht das komplette Microsoft Office-Paket nutzen. Aber du kannst mit den Google Drive-Apps Dateien öffnen, bearbeiten und konvertieren oder die Office-Web-Apps von Microsoft verwenden. Skype funktioniert auf einem Chromebook, weil es als App im Google Play Store verfügbar ist, iTunes hingegen funktioniert nicht.

Wenn du auf deinem Laptop eher PC-Spiele spielst oder energieintensivere Aufgaben wie Foto- und Videobearbeitung erledigst, solltest du dich vielleicht nach anderen Laptop-Optionen wie Gaming-Laptops umsehen. Wenn du aber auf der Suche nach dem besten Chromebook bist, das dir bei der Bewältigung deiner täglichen oder geschäftlichen Aufgaben hilft, solltest du dir unsere Liste genauer ansehen.

Wie wir Chromebooks testen

Das Testen von Chromebooks unterscheidet sich nicht allzu sehr vom Testen von (Gaming-)Laptops, auch wenn das Vorgehen vielleicht etwas weniger intensiv oder spielelastig ist. 

Da Chromebooks sich stark auf den Chrome-Browser stützen, gehen wir bis an die Grenzen der Browserfähigkeiten und öffnen 20 oder mehr Tabs auf verschiedenen Websites. Außerdem versuchen wir, gleichzeitig Medien verschiedener Streaming-Diensten abzuspielen. Da Chromebooks jetzt viel besser in der Lage sind, Apps auszuführen, nutzen wir auch mehrere Apps gleichzeitig.

Selbstverständlich verwenden wir auch Benchmarks wie Kraken JavaScript, Octane 2.0 JavaScript und Jetstream 2 sowie den TechRadar Filmtest, um die Akkulaufzeit zu messen. Da ein Chromebook nur so gut ist wie seine Peripheriegeräte, werfen wir einen Blick auf das Display, die Tastatur, die vorhandenen Anschlüsse und das Gesamtdesign des Geräts. Außerdem testen wir die Webcam und die Touchscreen-Funktionen, falls vorhanden. Aufgrund all dieser Informationen ermitteln wir zum Schluss das Preis-Leistungs-Verhältnis und entscheiden, ob es für die Kunden lohnt oder nicht.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 

Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von