Skip to main content

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Lohnt sich das Upgrade?

Samsung Galaxy Watch 3
(Image credit: Future)

Die Samsung Galaxy Watch 3 ist der mit Spannung erwartete Nachfolger eines unserer beliebtesten Wearables, der originalen Samsung Galaxy Watch, die trotz ihres Alters weiterhin auf unserer Liste der besten Smartwatches steht. Aber wie verhalten sie sich im Vergleich?

Nein, du hast keine Smartwatch verpasst - es gibt keine Galaxy Watch 2. Stattdessen hat Samsung diese Bezeichnung der sportlichen Samsung Galaxy Watch Active 2 vorbehalten (und wahrscheinlich auch, um Verwechslungen zu vermeiden) und seine nächste Top-Smartwatch Galaxy Watch 3 genannt.

Die neue Smartwatch hat ein schlankeres Design und bessere Spezifikationen, was zu erwarten ist, da die originale Galaxy Watch im August 2018 vor zwei Jahren erschienen ist. Sie verfügt über mehr Gesundheits- und Trainingsfunktionen, ein EKG, eine SPO2-Blutsauerstoffüberwachung und Blutdruck-Tracking. 

Die eigentliche Frage ist, ob es genug Verbesserungen gegeben hat, um den hohen Preis der brandneuen Smartwatch zu rechtfertigen, oder ob die Verbraucher mit der zuverlässigen (und preisgünstigen) Original Galaxy Watch zufrieden sein sollten. Wir haben keine einfache Antwort parat, es sei denn, du bist sehr budgetbewusst - in diesem Fall ist die neue Watch es wahrscheinlich nicht wert. 

Aber wenn du eine in die Jahre gekommene Smartwatch ersetzen möchtest oder einfach nur neugierig bist, wie sich die alte und die neue Galaxy Watch vergleichen lassen, lies weiter für unsere Aufschlüsselung nach Kategorien.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch (Image credit: TechRadar)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Preis und Erscheinungsdatum

Die Samsung Galaxy Watch 3 wurde am 5. August 2020 angekündigt und war einen Tag später, am 6. August, in den USA, Großbritannien, Deutschland und anderen "ausgewählten Ländern" verfügbar, wie es in einer Pressemitteilung von Samsung heißt. Nein, wir wissen nicht, warum sie die 'Galaxy Watch 2' übersprungen haben. 

Die Galaxy Watch 3 gibt es in zwei Größen: 41 mm ab 418 € und 45 mm ab 447 €, beides sind die Preise für die Edelstahl-Versionen mit Bluetooth. Mit LTE bezahlst du etwas mehr: hier beginnen die Preise ab 467 €. Egal ob LTE oder kein LTE, du kannst zwischen den drei Farben Mystic Bronze, Mystic Black und Mystic Silver wählen. Später soll auch noch eine Variante aus Titan - allerdings nur in Mystic Black mit Lederarmband - verfügbar sein. [Laut Samsung Webseite handelt es sich bei den Preisen um ein zeitlich begrenztes Angebot, die UVP beginnt bei 495 € für das kleine Modell mit Bluetooth.]

Die originale Samsung Galaxy Watch wurde im August 2018 zusammen mit dem Samsung Galaxy Note 9 herausgebracht. Aktuell betragen die Preise für die Bluetooth-Versionen 281 € für das kleinere 42 mm Modell und 301 € für größere Modell mit 46 mm. Die Varianten mit LTE starten bei 330 €.

Die originale Galaxy-Watch gab es in Midnight Black und Roségold. Dies gilt jedoch nur für die kleinere 42 mm-Uhr, das größere Modell mit 46 mm war nur in einer einzigen Farbe - Silber - erhältlich.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch 3 (Image credit: Future)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Design

Die Galaxy Watch 3 ist eine schlankere Version ihres Vorgängers. Sie ist 14 % dünner und 15 % leichter als die originale Galaxy Watch, aber die meisten Änderungen betreffen das Aussehen: Sie sieht einfach weniger sperrig aus als das ältere Wearable.

Insbesondere die Bandanstöße (die Arme, die das Gehäuse der Uhr mit dem Armband verbinden) sind dünner und weisen einen offenen Raum um den Steg des Bandes auf. Es gibt noch andere Details, die die Smartwatch schlanker aussehen lassen - zum Beispiel sind die zylindrischen Seitenknöpfe ausgeprägter und ragen aus dem Gehäuse heraus, anstatt bündig mit dem Gehäuserand abzuschließen, wie es bei den Knöpfen der originalen Galaxy Watch der Fall war. 

Einige dieser Änderungen lassen die Galaxy Watch 3 einfach stilvoller aussehen. Der Wechsel von einem gummierten Band zu einem Lederarmband liegt auf der Hand, aber auf der drehbaren Lünette sind nun keine Dreiecke mehr abgebildet, die auf die Zeitintervalle des inneren Rahmens ausgerichtet sind, um einen insgesamt minimalistischeren Look zu erzielen. Zum Glück hat sich nicht alles geändert - die Lünette dreht sich nach wie vor physisch, was eines unserer Lieblingsmerkmale des Originals war.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch (Image credit: Future)

Und die originale Galaxy Watch ist nach wie vor ein attraktives Gerät, auch wenn sie im Vergleich dazu etwas klobiger aussieht. Ihre Ösen, an denen man das Armband befestigt, ragen etwas länger heraus als die des Nachfolgers, aber die 12,7 mm und 13 mm dicken Laschen der 42 mm und 46 mm Versionen sind größer als die 11,3 mm und 11,1 mm dicken Ösen der 41 mm und 45 mm Versionen der neuen Galaxy Watch 3 (kein Tippfehler, die größere Uhr ist irgendwie dünner).

Und während die kleineren Versionen beider Watches etwa gleich viel wiegen (49 g), weisen die größeren Versionen mit mehr Akku den größten Gewichtsunterschied auf: die 46 mm Original Galaxy Watch wiegt 63 g, während die 45 mm Galaxy Watch 3 etwas mehr als 53 g wiegt. Und wenn du dich für das 45mm-Titanmodell entscheidest, dann rechne mit einem relativ federleichten Gewicht von 43g.

vergleich Galaxy Watch watch 3

(Image credit: Future)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Display

Obwohl sie kleiner als die originale Galaxy Watch ist, verfügt die neue Watch 3 über gleichwertige oder etwas größere Displays, mit einem 1,2 Zoll Bildschirm bei der 41 mm Version und einem 1,4 Zoll Screen beim größeren Modell mit 45 mm. Vergleiche dies mit dem 1,2 Zoll Bildschirm der 42 mm und 1,3 mm Versionen der Galaxy Watch mit 46 mm Bildschirmdiagonale.

Der andere Unterschied ist kurios: Das Display der Galaxy Watch ist durch Gorilla Glass DX Plus geschützt, das auch für den Screen der Galaxy Watch Active 2 verwendet wurde. Die Galaxy Watch 3 hingegen ist mit Gorilla Glass DX ausgestattet.

Ansonsten sind die Bildschirme beider Uhren vollfarbige Always-on-Displays mit Super AMOLED mit einer Auflösung von 360 x 360.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch (Image credit: Future)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Fitness

Die große Ergänzung bei der Galaxy Watch 3 ist der SpO2-Monitor, der den Sauerstoffgehalt im Blut überwacht. Das ist eine Funktion, die in der Withings ScanWatch* zu finden ist und die Gerüchten zufolge auch in der Apple Watch 6 enthalten sein soll, und die die Schlafverfolgung verbessert. Die Watch 3 bietet auch eine Elektrokardiogramm (EKG)-App und Blutdrucküberwachung. 

Letzteres erfordert eine medizinische Zertifizierung in jeder Region, in der die Watch 3 veröffentlicht wird - was bedeutet, dass die Funktion deaktiviert wird, bis sie zertifiziert ist, wie es in Deutschland der Fall ist. In Südkorea sind beide Funktionen indes schon live.

Angesichts der Tatsache, dass die Watch 3 den größten Teil der originalen Fitness-Software der Galaxy Watch erbt und sieben Weitere hinzufügt, stehen dir nun insgesamt 40 verschiedene Workouts zur Verfügung. Die Watch 3 bietet nun auch die Möglichkeit, das Training per Stimme zu aktivieren und die Samsung Health-App auf Samsung TVs zu übertragen. 

Im Trainingsmodus kannst du anpassen, welche Metriken du als Schwierigkeiten anzeigen lassen möchtest, von VO2 bis hin zu Gleichgewicht und Schrittweite. Samsung hat sich mit dem National Sleep Institute beraten, um die Funktion zur Verfolgung des Schlafs zu verbessern, die automatisch deinen Schlafzyklus trackt und einen Bericht über die Schlafqualität am Morgen ausgibt.

Aber gib die originale Galaxy Watch noch nicht auf - sie verfolgt immer noch automatisch sechs Haupttrainings wie Gehen, Laufen, Radfahren und Rudern, stupst dich an, um dich daran zu erinnern, dich zu bewegen, wenn du zu lange sitzt, und verfügt über ein angemessenes Schlaftracking. Allerdings baut die Watch 3 auch hier auf all dem auf und fügt noch mehr hinzu, was bedeutet, dass ihre Fitnessfähigkeiten eine bereits anständige Auswahl, die in der originalen Galaxy Watch enthalten ist, übertreffen.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch 3 (Image credit: Future)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Leistung und Akku

Die Galaxy Watch 3 verfügt über den gleichen Exynos 9110 Chipsatz wie die originale Galaxy Watch - die Verbesserungen liegen in den 8 GB Speicherplatz der neuen Smartwatch, was doppelt so viel ist wie die 4 GB ihres Vorgängers. Das heißt: mehr Platz für Medien und Apps. Die Watch 3 bietet 1 GB RAM, das ist mehr als bei der Version mit 42 mm der originalen Galaxy Watch (768 MB RAM), aber weniger als beim 46 mm Modell (mit 1,5 GB RAM). (Das ist nicht gerade besorgniserregend: Die Apple Watch 5 läuft mit 1 GB RAM).

Beim Akku kann die Galaxy Watch 3 gegenüber ihrem Vorgänger an Vorsprung verlieren. Die Kapazität der größeren 45mm Version der neuen Smartwatch beträgt 340 mAh, während die 46 mm große Galaxy Watch satte 472 mAh aufwies, die in unseren Tests über drei Tage lang ohne einzige Zwischen-Aufladung überlebte. Wir haben die Watch 3 noch nicht ausgiebig getestet, aber dieser niedrigere Wert ist beunruhigend, und wir werden sie in unserem umfassenden Test sicher bis an ihre Grenzen bringen.

Wir vergleichen bewusst die grösseren Modelle der beiden Uhren, die deutlich mehr Kapazität haben als die kleineren Versionen: So hat zum Beispiel das 41 mm Modell der neuen Galaxy Watch 3 einen 247 mAh Akku, während die Variante mit 42 mm der originalen Galaxy Watch einen Akku mit 270 mAh hat. 

Auch hier haben wir beide Versionen der neuen Fitnessuhr noch nicht getestet, aber die ältere Watch zeigte einen merklichen Unterschied in der Akkulaufzeit - von zwei Tagen bei der kleineren Smartwatch zu drei, vier und manchmal sogar fünf Tagen ohne Aufladung.

vergleich Galaxy Watch watch 3

Samsung Galaxy Watch 3 (Image credit: Future)

Samsung Galaxy Watch 3 und Samsung Galaxy Watch im Vergleich: Takeaway

Es ist schwer, die neue Galaxy Watch 3 nicht zu mögen, mit ihren führenden Spezifikationen und einem saubereren Aussehen als bei der originalen Galaxy Watch. Sie ist auch deutlich leichter, was bei einer Uhr, die du gelegentlich oder beim Training benutzt, eine unbesungene Qualität ist.

Aber rechtfertigen diese Verbesserungen den höheren Preis? Das bleibt dem Verbraucher überlassen, denn die neue Galaxy Watch 3 hat bestimmte Vorteile - EKG, SPO2-Verfolgung, verbesserte Fitness - die den Preis wert sein könnten.

Für diejenigen, die sich eine robuste Smartwatch wünschen, die sie mit ihrem Android-Handy für grundlegende Tracking-Funktionen und Aufgaben kombinieren können, ist es schwer vorstellbar, dass die Galaxy Watch 3 die zusätzlichen Kosten wert ist. Aber wenn die originale Galaxy Watch als Vorbild dienen soll, könnte die neue Smartwatch ihren Vorgänger ersetzen und für die nächsten Jahre unsere Liste der besten Smartwatches anführen - und die Investition wert sein.

* Link englischsprachig