Skip to main content

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus: Riesiges Leak enthüllt (fast) alles

Samsung Galaxy S20 Plus
Das Samsung Galaxy S20 Plus von 2020 (Image credit: Future)

Erinnerst du dich an das große Samsung Galaxy S21 Ultra Leak*? Ein ähnliches Leak tauchte nun für das Samsung Galaxy S21 und Galaxy S21 Plus auf, und es hat fast jedes Detail enthüllt, das du sicher über das neue Smartphone von Samsung wissen willst.

Die Angaben unten wurden von Quellen, die mit der deutschen Tech-Site WinFuture sprachen, zur Verfügung gestellt und es gibt auch einige weitere Bilder der Handys, auf die du einen Blick werfen kannst.

Einige der hier angegebenen Details wurden bereits von anderen Quellen geleakt, aber die Neuigkeiten helfen, diese Informationen als korrekt zu bestätigen. Das Leak behauptet auch, dass Samsung seine neue Smartphone-Serie am 14. Januar enthüllen wird, aber das muss noch von dem Unternehmen selbst bestätigt werden.

Wie erwartet, wirst du in allen Teilen der Erde ein Galaxy S21 oder Galaxy S21 Plus kaufen können, welches vom Exynos 2100 angetrieben wird. Die einzige Ausnahme: Die USA. Dort laufen die neuen Samsung Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 888.

8 GB RAM sind bei beiden Geräten an Bord, aber du hast die Wahl zwischen 128 GB oder 256 GB Speicherplatz. Dies ist ein bisschen eine Überraschung, aber dieses Leak behauptet auch, dass das Telefon nicht mit microSD-Unterstützung kommt.

Samsung Galaxy S21

Samsung Galaxy S21 (links) und Samsung Galaxy S21 Plus (Image credit: Samsung, WinFuture)

Android 11 ist standardmäßig auf dem Samsung Smartphone - obwohl es in Form der firmeneigenen One UI 3.1 Software daherkommt - und jedes Gerät wird ein flaches Display haben, so dass es keine gewölbten Ränder gibt.

Auch die Kameratechnik wird bei beiden Geräten gleich sein. Der Hauptsensor auf beiden Smartphones beinhaltet 12MP f/1.8. Beide Modelle verfügen außerdem über eine 12 MP Ultrawide-Kamera mit f/2.2 und einem 120-Grad-Sichtfeld sowie über einen 64 MP Teleobjektiv-Sensor mit optischem 3fach-Hybrid-Zoom.

Auf der Vorderseite jedes Smartphones wird eine 10MP Selfie-Kamera zu finden sein. Jedes Modell wird 5G-fähig sein, und es gibt noch keine Anzeichen für eine 4G-Variante, so dass wir erwarten, dass dies die Standard-Konnektivitätsoption ist.

Samsung Galaxy S21: Spezielle Spezifikationen

Das Samsung Galaxy S21 wird ein 6,2 Zoll Full HD+ AMOLED-Display mit 120Hz Bildwiederholrate und eine Punch-Hole-Kamera in der Mitte des Screens haben, wenn dieses Leak korrekt ist.

Außerdem beinhaltet es einen 4.000mAh Akku im Inneren, und die Farboptionen, aus denen du wählen kannst, werden grau, weiß, rosa oder lila sein. Die Abmessungen des Handys werden voraussichtlich 151,7 x 71,2 x 7,9 mm betragen und es wird 171 Gramm wiegen.

In Europa soll das Gerät bei 849 € starten, wobei die 256-GB-Version bei 899 € beginnt.  Das ist etwa 50 € günstiger als die 4G-Variante des Samsung Galaxy S20, also scheint es, dass der Preis für das Standard-Handy im Vergleich zum 2020er-Modell sinken könnte.

Was ist mit dem S21 Plus?

Liebäugelst du mit dem größeren Smartphone? Dann erhältst du ein 6,7 Zoll Full HD+ Display mit einer Punch-Hole-Selfie-Kamera und 120Hz Aktualisierungsrate.

Der Akku wird auch größer sein, um den größeren Bildschirm zu betreiben, und zwar mit 4.800mAh. Laut diesem Leak wird das Handy Abmessungen von 161,4 x 75,6 x 7,8 mm haben und 202 Gramm wiegen.

Du kannst bei diesem Modell wohl aus Silber, Schwarz und Lila wählen, aber diese Farben können sich unterscheiden, je nachdem, wo du lebst. Die Preise für das Galaxy S21 Plus beginnen bei 1.049 €, die 256-GB-Version kostet 1.099 €.

All dies sind durchgesickerte Informationen, also genieße sie mit einer gehörigen Portion Vorsicht. Aber vieles von dem, was wir hier gehört haben, stimmt mit dem überein, was wir bereits wissen, und es scheint eine große Chance zu geben, dass es korrekt ist. 

Viele Gerüchte behaupten auch, dass die große Enthüllung am 14. Januar stattfindet. Erfahrungsgemäß brodelt die Gerüchteküche vor solchen Events enorm, also erwarten wir, dass schon bald weitere Informationen auftauchen - also halte Augen und Ohren offen und schau wieder bei TechRadar vorbei.

Via GSMArena

* Link englischsprachig