OnePlus 9 Pro: Benchmark deutet auf einen Spitzen-Chipsatz und enttäuschenden RAM hin

OnePlus 8T
The OnePlus 8T (Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

Das OnePlus 9 Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) wird wahrscheinlich eines der leistungsstärksten Telefone Anfang nächsten Jahres sein, aber ein Benchmark deutet darauf hin, dass sein Chipsatz wahrscheinlich nicht enttäuschen wird, im Gegensatz zu seinem RAM - zumindest ein wenig.

GizmoChina (Öffnet sich in einem neuen Tab) hat eine Geekbench (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Liste für ein Gerät mit dem Namen "LuBan LE2117" entdeckt, und der zweite Teil dieses Namens ist eine Modellnummer, die zuvor mit dem OnePlus 9 Pro in Verbindung gebracht wurde.

Die Auflistung erwähnt einen Qualcomm Snapdragon 875 Chipsatz, der derzeit in keinem Smartphone verwendet wird, aber wahrscheinlich im nächsten Jahr eine große Anzahl von Android-Flaggschiffen antreibt. Und es ist auch genau der Chipsatz, den wir für die OnePlus 9-Reihe erwarten.

OnePlus 9 Pro Geekbench listing

(Image credit: Geekbench)

So weit so gut, aber es gibt einige Bedenken. Zum einen wird der Arbeitsspeicher nur mit 8 GB angegeben. Das ist nicht völlig überraschend, wenn man bedenkt, dass das OnePlus 8 Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) und das OnePlus 8T (Öffnet sich in einem neuen Tab) beide in 8-GB-Konfigurationen, aber auch beide in 12-GB-Versionen erhältlich sind. Und dies wird beim OnePlus 9 Pro sicher auch so sein. Aber es ist wohl an der Zeit, dass dies zum Standard wird, insbesondere da einige Smartphones jetzt bereits 16 GB bieten.

Ein weiteres mögliches Problem sind die Ergebnisse, die das OnePlus 9 Pro bei diesem Benchmark erzielt hat. Es hat einen Single-Core-Wert von 1.122, was sehr gut ist - es schlägt jedes aktuelle Android-Gerät, obwohl es immer noch unter der iPhone 12 (Öffnet sich in einem neuen Tab) Reihe liegt. Aber sein Multi-Core-Score von 2.733 ist tatsächlich niedriger als bei einigen Android-Handys, einschließlich der OnePlus 8 (Öffnet sich in einem neuen Tab) Serie.

Abgesehen davon würden wir uns keine allzu großen Sorgen darüber machen, denn unter der Annahme, dass der Benchmark sogar korrekt ist (da immer die Möglichkeit besteht, dass er es nicht ist), wird er auf nicht-endgültiger Hardware ausgeführt worden sein. Das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro werden wahrscheinlich nicht vor etwa April launchen, so dass das Unternehmen genügend Zeit hat, sie weiter zu optimieren.

GizmoChina weist darauf hin, dass ein Weibo-Nutzer namens "@肥威" tiefer in den Benchmark eingedrungen ist und enthüllt hat, dass der Chipsatz vier Kerne besitzt, die mit 1,80 GHz getaktet sind, und außerdem seien auch drei mit 2,42 GHz und ein primärer Kern mit 2,84 GHz vorhanden.

Dieser schnelle primäre Kern ist wahrscheinlich für das hohe Einzelkernresultat verantwortlich, so dass wir nur hoffen, dass die anderen Kerne bis zur Fertigstellung des Telefons durchhalten.

Via PocketNow (Öffnet sich in einem neuen Tab)

James is a freelance phones, tablets and wearables writer and sub-editor at TechRadar. He has a love for everything ‘smart’, from watches to lights, and can often be found arguing with AI assistants or drowning in the latest apps. James also contributes to 3G.co.uk, 4G.co.uk and 5G.co.uk and has written for T3, Digital Camera World, Clarity Media and others, with work on the web, in print and on TV.