Skip to main content

Oculus Quest 3: Gerüchte, Vorhersagen und wahrscheinliches Erscheinungsdatum

Oculus Quest 2
(Image credit: Oculus Quest 2)

Wir wissen mit Sicherheit, dass ein neues Oculus VR-Headset - das möglicherweise Oculus Quest 3 heißen wird - derzeit in der Entwicklung ist; Facebook-CEO Mark Zuckerberg bestätigte dies in einer Telefonkonferenz im Januar für das Unternehmen.

Zuckerberg sagte den Investoren: "Wir arbeiten weiterhin an neuer Hardware, die auf der gleichen Plattform [wie die Quest 2] laufen wird, so dass die Inhalte, die auf dem Quest 2 funktionieren, vorwärtskompatibel sein sollten [...] wir werden eine größere Installationsbasis um die Virtual-Reality-Headsets, die wir haben, aufbauen."

Ob sich diese Kommentare auf ein Oculus-Quest-3-Headset beziehen, bleibt abzuwarten, aber sie klingen auf jeden Fall so, als würde das zu Facebook gehörende Unternehmen Oculus an einer neueren Version des Oculus Quest 2 arbeiten.

Ein neues und verbessertes Quest 2-Modell ist jetzt mittlerweile im Handel zu finden, allerdings nicht in den deutschen Läden. Es bietet 128 GB Speicherplatz zum gleichen Preis wie die Basisversion. 

Wir glauben jedoch, dass Facebook noch ein weiteres Produkt in petto hat.

Was wissen wir also bisher über das potenzielle Oculus Quest 3 Headset? Im Folgenden haben wir die neuesten Nachrichten, Gerüchte und Vorhersagen über eines der am am meisten erwartete Produkt in der Welt der VR zusammengestellt.

Oculus Quest 2

(Image credit: Future)

Im Laufe des Jahres tauchen immer mehr Informationen über die nächste Quest auf. In einem Interview mit The Information sagte Zuckerberg, dass nicht nur die Quest 3 in Arbeit ist, sondern dass das Unternehmen bereits in den frühen Phasen der Arbeit an der Oculus Quest 4 ist.

"Aufgrund der Art und Weise, wie Hardware entwickelt wird, muss man irgendwie wissen, wie die nächsten drei Produkte zur gleichen Zeit aussehen werden", sagte Zuckerberg. 

"Es ist nicht wie bei Software, wo wir es alle paar Wochen ändern. Wir haben jetzt Produktteams, die an den nächsten Generationen der virtuellen Realität arbeiten und wie Quest 3 und 4 aussehen werden."

Obwohl es einen großen Unterschied zwischen der tatsächlichen Entwicklung dieser Produkte und der Definition, wie sie "aussehen werden", gibt, sind dies gute Nachrichten für diejenigen, die gerne mehr über das Quest 3 erfahren möchten.

Obwohl die Details noch spärlich sind, was wahrscheinlich das frühe Entwicklungsstadium des Projekts betrifft, findest du unten alles, was wir bisher über die Oculus Quest 3 wissen, den Stand von VR und was wir von dem kommenden Gerät sehen wollen.

Neueste Nachrichten

Im April 2021 wurden Details aus einem Online-Chat zwischen zwei wichtigen Oculus-Führungskräften bekannt, die darauf hindeuten, dass das nächste Gerät des Unternehmens eher ein inkrementelles "Oculus Quest 2 Pro"-Upgrade als ein vollwertiger Oculus Quest 3-Nachfolger sein wird, während der Vizepräsident von Facebook Reality Labs, Andrew Bosworth, sagte, dass ein Quest 3-Headset im Moment noch "in weiter Ferne" liegt.

Jüngere Prognosen eines führenden Branchenanalysten deuten jedoch darauf hin, dass das Oculus Quest 3 (oder zumindest ein neues Oculus-Gerät) bereits 2022 auf den Markt kommen könnte.

Oculus Quest 3 Release

Erwarte nicht, dass die Oculus Quest 3, falls sie tatsächlich in Entwicklung ist, vor 2022 erscheint. Da die Quest 2 im Oktober 2020 auf den Markt kam, nur anderthalb Jahre nach dem Original, ist es wahrscheinlich, dass die Quest 3 einem ähnlichen Zeitplan folgen wird. 

Die jüngsten Vorhersagen der führenden Branchenanalysten deuten darauf hin, dass wir uns das Jahr 2022 in den Kalender eintragen sollten. Dann werden wir die Oculus Quest 3 höchstwahrscheinlich bekommen - ebenso wie die PSVR 2 und Apple VR.

Es würde uns überraschen, wenn sie erst 2023 auf den Markt käme, denn Facebook will sich ganz klar als die Mittelpunkt des Mainstream-VR-Gaming etablieren.

Oculus Quest 2

(Image credit: Oculus)

Im Laufe des Jahres werden jedoch immer mehr Informationen über das nächste Quest-Gerät bekannt. In einem Interview mit The Information sagte Zuckerberg, dass nicht nur die Quest 3 in Arbeit ist, sondern dass sich das Unternehmen bereits in einem frühen Stadium an der Arbeit der Oculus Quest 4 befindet.

"Bei der Entwicklung von Hardware muss man wissen, wie die nächsten drei Produkte gleichzeitig aussehen werden", sagte Zuckerberg. 

"Es ist nicht wie bei Software, wo wir sie alle paar Wochen ändern. Wir haben jetzt Produktteams, die an den nächsten Generationen von Virtual Reality arbeiten und daran, wie die Quest 3 und 4 aussehen werden."

Es ist zwar ein großer Unterschied zwischen der tatsächlichen Entwicklung dieser Produkte und der Definition, wie sie "aussehen werden", aber das sind gute Nachrichten für alle, die mehr über das Quest 3 erfahren möchten.

Es gibt aber nicht nur positive Nachrichten. Im April 2021 wurden Details aus einem Online-Chat zwischen zwei wichtigen Oculus-Führungskräften bekannt, die vermuten lassen, dass es noch eine Weile dauern wird, bis wir ein neues VR-Headset von Oculus sehen werden. Außerdem deuten sie darauf hin, dass das nächste Gerät eher ein schrittweises "Oculus Quest 2 Pro"-Upgrade sein wird als ein vollwertiger Nachfolger der Oculus Quest 3.

Diese Annahme wurde in einer Twitter-Frage mit Andrew Bosworth, dem Vizepräsidenten von Facebook Reality Labs, bestätigt, der sagte, dass ein Quest 3-Headset derzeit noch "in weiter Ferne" liegt.

Wie bereits erwähnt, deuten neuere Prognosen eines führenden Branchenanalysten darauf hin, dass die Oculus Quest 3 (oder zumindest eine Oculus Quest 2 Pro) bereits 2022 auf den Markt kommen wird - zusammen mit der PSVR 2 und Apple VR, die ebenfalls zu diesem Zeitpunkt erwartet werden. 2022 könnte also eines der spannendsten VR-Jahre überhaupt werden.

Oculus Quest 3 Spezifikationen und Funktionen

Angesichts der Verbesserungen, die das Quest 2 gegenüber seinem Vorgänger gemacht hat, würden wir erwarten, dass das Quest 3 ein eigenständiges VR-Headset mit den üblichen Verbesserungen bei der Akkulaufzeit, der Verarbeitungsleistung und der Auflösung bleibt. Das Quest 2 rühmt sich mit einem 50% schärferen Bild als das ursprüngliche Gerät, was eine beeindruckende Messlatte für das Quest 3 darstellt. 

Das Quest 2 erhöht auch die Bildwiederholrate auf 90Hz von den standardmäßigen 72Hz des ursprünglichen Quests und es sieht so aus, als ob diese Zahl in naher Zukunft noch einmal auf 120Hz erhöht wird, nachdem der Vizepräsident von Facebook Reality Labs scheinbar bestätigt hat, dass das Gerät ein weiteres Upgrade erhalten wird.

Daraus würde folgen, dass das Quest 3 mit einer 120Hz Bildwiederholrate ausgestattet sein wird, obwohl die Zeit zeigen wird, ob kommende VR-Titel den vollen Vorteil des Upgrades nutzen können, da die meisten Spiele diese höhere Bildwiederholrate noch nicht unterstützen.

Oculus Quest

(Image credit: Oculus)

Wir könnten auch Änderungen am Formfaktor sehen, möglicherweise wird das Gewicht weiter reduziert oder der Fokus liegt auf komfortbezogenen Änderungen. Wir sind sicher, dass die Software aktualisiert wird, um das Hand-Tracking ebenfalls zu verbessern. Ob wir die Art von haptischem Feedback, die wir im PS5 DualSense-Controller sehen, auch auf die neuen Controller bekommen werden, bleibt abzuwarten. 

Ein fast unvermeidliches Merkmal des Quest 3 wird jedoch die Integration in das Facebook-Ökosystem sein, was bedeutet, dass du wahrscheinlich ein Facebook-Konto brauchst, um auf die Plattform zuzugreifen. Diese Voraussetzung bedeutet, dass du wieder den Datenüberwachungspraktiken von Facebook unterworfen sein wirst - wenn du also moralisch gegen die Datenerfassungsmethoden des Quest 2 bist, hast du wieder einmal Pech gehabt.

Oculus Quest 3 Preis

Wie viel würde ein Oculus Quest 3 Modell kosten? Die Oculus Quest 2 gibt es in zwei Varianten: ein Modell mit 64 GB Speicher zum Preis von 349€ und eine Version mit 256 GB für 449€.

Das ist eine erhebliche Ersparnis gegenüber dem Preis, zu dem das ursprüngliche Einstiegsmodell der Oculus Quest in den Verkauf ging. Wir gehen davon aus, dass ein Quest 3 nicht viel billiger werden kann, und wir haben gesehen, dass Oculus beim Upgrade der Oculus Rift auf die Rift S die Strategie "gleicher Preis, aber bessere Ausstattung" verfolgt hat.

Wenn man die Pläne von Facebook für die Hardware als Mainstream-VR-Plattform kennt, ist es eine ziemlich sichere Wette, dass sie nicht teurer wird als das aktuelle Quest 2-Modell.

Wichtig zu wissen: Die Oculus Quest 2 ist aktuell durch ein Kartellverfahren in Deutschland nicht erhältlich. Kann aber über Shops wie Amazon.fr importiert werden.

Oculus Quest 2

(Image credit: Oculus / Facebook)

Oculus Quest 3 Prognosen

In unserem Test der Oculus Quest 2 war es schwer, ein VR-Headset zu bemängeln, das sich als immersiv, komfortabel und einfach zu bedienen erwies. Und doch, während es eindeutig die Meute auf dem VR-Markt anführt, fällt es immer noch in einige der Fallstricke, unter denen die Technologie als Ganzes leidet. Hier ist eine Liste von Updates, die wir uns für die Oculus Quest 3 wünschen:

Verbesserter Schutz vor Motion Sickness

Eine dieser technologischen Fallen, und vielleicht eine unvermeidbare, ist die Bewegungskrankheit, die bei der Verwendung eines VR-Headsets oft auftreten kann. Abhängig von Ihrer Toleranz für Surren und Unschärfe kann das Quest 2 einen höllischen Schwindel auslösen. Obwohl es noch keinen klaren Weg gibt, ein VR-Headset immun gegen Schwindelgefühle zu machen, ist es dennoch etwas, das wir gerne beim Oculus Quest 3 verbessert sehen würden.

Eine bessere Passform

Das Gleiche gilt für die Passform des Geräts. Während die Quest 2 in der Tat ein angenehmes Gewicht hat, wenn sie auf dem Kopf sitzt, kann es immer noch ein wenig klaustrophobisch sein, um einen guten, festen Sitz zu erreichen. Auch hier handelt es sich um ein Problem, das bei fast allen VR-Headsets auftritt, und um ein grundlegendes Problem, das die nächste Generation der Hardware zumindest versuchen sollte, besser zu lösen. 

Verbesserter Oculus Store

Andere Verbesserungen, die wir gerne sehen würden, wäre ein effektiverer in-VR Oculus Store. Während der äquivalente Store im Browser und in der App es einfach macht, Neuerscheinungen zu entdecken und nach kommenden Spielen zu suchen, scheint der Store im Headset selbst zu würfeln, welche Apps angezeigt werden, ohne eine Möglichkeit, schnell zu neuen Inhalten zu navigieren. Das macht es schwierig, Spiele vorzubestellen und neue Titel zu entdecken, die man kaufen kann, wenn man das Gerät benutzt, was ein entscheidender Teil ist, um den Wiederspielwert des Headsets zu gewährleisten.

Oculus Quest

(Image credit: Oculus / Facebook)

Ein sozialer Raum wie in der Nachbarschaft 

Während das Quest 2 über ein kompetentes Party-Einladungssystem verfügt, um dich mit deinen Freunden von Spiel zu Spiel zu bringen, gibt es keinen sozialen Raum, um sich zwischendurch mit anderen zu unterhalten. Es wäre interessant zu sehen, wie Quest 3 einen virtuellen sozialen Raum einführt, ähnlich dem Nachbarschaftsbereich von NBA 2K, um einige Auszeiten mit anderen zu teilen. Was sollen die Mehrpersonenmöbel in der aktuellen Heimumgebung, wenn es niemanden gibt, mit dem man sie teilen kann?  

Verbesserte Medienfreigabe

Das Teilen von Screenshots und Videos auf Oculus-Geräten war noch nie einfach, und es ist ein Problem, das das Quest 2 mit wenig Erfolg zu beheben versuchte. Man muss immer noch einige Hürden überwinden, bevor man seine VR-Inhalte teilen kann, die ohnehin oft wahllos aufgenommen werden. Daher würden wir uns wünschen, dass die Oculus 3 die ganze Sache zugänglicher macht. 1080p-Video, App-Integration, richtige Audio-Synchronisation - das wäre auch schön.   

Der Weg zur Oculus Quest 3

Während VR-Gaming ein Medium ist, das in den letzten Jahren sicherlich an Popularität gewonnen hat - die Quest 2 erhielt Berichten zufolge fünfmal so viele Vorbestellungen wie ihr Vorgänger - gilt es immer noch den  Mainstream-Markt zu knacken.

Zumindest ist das die Meinung von Mark Zuckerberg, der 2018 gesagt haben soll, dass 10 Millionen VR-Nutzer nötig seien, um sicherzustellen, dass die Oculus-Plattform "nachhaltig und profitabel für alle Arten von Entwicklern" sei. Er fügte jedoch hinzu, dass "sobald wir diese Schwelle überschreiten, wir denken, dass die Inhalte und das Ökosystem einfach explodieren werden". 

Es gibt auch eine klaffende Lücke auf dem Markt, die die Oculus Quest 3 füllen könnte. Die Valve Index ist eines der besten VR-Headsets, die wir bisher getestet haben, aber Transistorknappheit hat die Produktion des Geräts im letzten Jahr praktisch zum Erliegen gebracht, was es sehr schwierig macht, eines zu bekommen. Ein neues Oculus-Gerät könnte also von den Erfolgen des Valve-Headsets lernen und ein echtes Standbein in der VR-Industrie werden. 

Natürlich gibt es auch Gerüchte, dass ein Apple-VR-Headset in Arbeit ist (zusammen mit einem Apple-Auto, einer intelligenten Brille, einem Fernseher und so weiter...), was in den kommenden Jahren einen harten Wettbewerb bedeuten könnte. Mehrere Tech-Schwergewichte, die um den Spitzenplatz kämpfen, können für VR-Gaming jedoch nur gut sein, also warten wir mit angehaltenem Atem darauf, was das Oculus Quest 3 mit sich bringt